Aufruf zur Blogparade: Was macht eine Reise zur Traumreise?

BlogparadeWenn es um die Reiseplanung geht, begegnen einem häufig Begriffe wie „Traumziel“, „Traumreise“ oder „Traumurlaub“. Doch was bedeutet das eigentlich? Meine Blogparade soll diese Begriffe mit Leben füllen.

Gerade zu Jahresbeginn, wenn viele mit der Urlaubsplanung beginnen, kann man sich vor Reisewerbung in Fernsehen, Radio und Internet kaum retten. Alle Veranstalter versprechen eine traumhafte Zeit an Traumstränden und in Traumhotels. Der inflationäre Gebrauch des Worts „Traum“ nervte mich kürzlich sehr. Ich begann zu überlegen, welche meiner Reisen ich tatsächlich als traumhaft im Gedächtnis abgespeichert habe – und vor allem warum. Übriggeblieben sind mein erster London-Aufenthalt und meine erste Reise zum Lago Maggiore.

Blogparade Traumreise 2Als ich erstmals nach London fuhr, ließ mein Budget nur einige Übernachtungen in einem runtergekommenen Bed and Breakfast zu. Immerhin lag es im Stadtteil Westminster und ich konnte locker zu Fuß zu Buckingham Palace, Big Ben und London Eye laufen, doch das war auch die positivste Erinnerung an den Laden. Dennoch war es ein traumhafter Urlaub, was vor allem an London an sich lag. Ich hatte mich vor der Reise ausgiebig mit dem Ziel beschäftigt. Doch vor Ort angekommen, haute mich die Stadt um. Die Dimensionen, die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, Museen, Shops, Cafés. So viele Möglichkeiten. Eine Stadt, die niemals schläft. Einfach großartig! Heißt: Obwohl ich mir weder teures Hotel oder Essen leisten konnte, waren es tolle Tage. Insbesondere, weil ich die Londoner als sehr höflich und freundliches Völkchen kennenlernte. Zwar reise ich immer noch unfassbar gerne nach London, doch diesen Zauber, den die Metropole beim ersten Mal auf mich ausübte, erlebte ich bis heute nicht mehr.

Blogparade Traumreise 3Am Lago Maggiore verhielt es sich ähnlich – und dennoch ganz anders. Denn diesmal gönnte ich mir ein edles Hotel in Stresa. Es war so toll, dass ich auch den kompletten Aufenthalt dort hätte verbringen können, ohne mich zu langweilen. Dazu diese herrliche Landschaft, das Klima. Stresa selbst hat zwar nur 5000 Einwohner, doch nach Einbruch der Dunkelheit sind die Gassen voller Leben. Dazu präsentierten sich die Italiener als unfassbar gastfreundlich. Es war die perfekte Mischung aus Entspannung und Erleben.

Habt ihr auch schon Traumurlaube unternommen? Berichtet mir davon!

Die wichtigsten Fakten im Überblick

Thema: Was macht eine Reise zur Traumreise?

Zeitraum: 28.02.2016 bis 17.04.2016

So nimmst du teil:
– Schreibe einen Beitrag zum genannten Thema.
– Nenne und verlinke meinen Blog in deinem Beitrag.
– Poste den Link zu deinem Beitrag im Kommentarfeld unter diesem Text.
– Ich präsentiere deinen Text auf die-bunte-christine.de und verbreite ihn über meine Social-Media-Kanäle.
– Am Ende der Blogparade fasse ich alle Beiträge zusammen.

Mögliche Fragen, die du beantworten kannst:
– Was muss ein Urlaubsziel bieten, um Traumreisepotenzial zu haben?
– Muss die Reise ins Ausland gehen?
– Wie lange muss die Reise dauern?
– Präferierst du bestimmte Urlaubsorte/Länder/Städte/Hotels?
– Hast du deine/eine Traumreise schon erlebt/geplant?
– An welchen Urlaub denkst du besonders gern zurück und warum?
– Hat sich eine vermeintliche Traumreise oder ein Reiseziel mal als Enttäuschung entpuppt?

Ich freue mich sehr auf eure Beiträge und bin schon sehr gespannt!

Edit: Die Blogparade ist offiziell beendet: Lest die Zusammenfassung aller Beiträge.

31 Kommentare zu “Aufruf zur Blogparade: Was macht eine Reise zur Traumreise?

  1. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Topinamburo,

    vielen Dank für deine Teilnahme und den schönen Beitrag. Ich habe direkt Lust bekommen, Santorin zu entdecken. Tolle Bilder! :-)

    Liebe Grüße,
    Christine

  2. Marlene alias Couchabenteurer

    Die Traumziele dieser Welt liegen für jeden woanders. Der eine träumt von einer Alpenüberqueerung und für den nächsten ist die Copacabana in Rio ein Wunschziel. Seit es einfach geworden ist, die Welt zu bereisen und die entferntesten Winkel zu entdecken, glaube ich haben sich auch die Reiseziele verändert. Träumte man früher nur vom Meer in Italien, so sieht man sich heute auf den Malediven tauchen, den Everest besteigen oder im Eismeer auf Kreuzfahrt. Und das ist auch gut so, denn wer aufhört zu träumen, hört auf zu leben. Wie meine Traumreise aussieht beschreibe ich dir hier:
    http://www.couchabenteurer.de/wie-sieht-deine-traumreise-aus/
    Und freue mich auf viele weitere Beiträge, die zeigen wohin hinaus es euch alle zieht, wohin euch die Gedankenreisen führen und wer sich den ein oder anderen Traum vielleicht schon erfüllt hat! Allzeit eine gute & sichere Reise, wünscht Marlene alias Couchabenteurer

  3. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Marlene,

    wow, das hört sich wirklich nach einer perfekten Reise an. Action, Köstlichkeiten, Natur. In Afrika war ich bisher leider noch nie. Aber gerade an der Tierwelt hätte ich sicher Spaß bzw. träume schon lange davon, eines Tages eine Safari zu unternehmen. Interessant zu hören, dass die Traumreise sogar so großen Einfluss auf das gesamte Leben haben kann.

    Danke für deinen Beitrag und liebe Grüße,
    Christine

  4. Maria

    Hallo Christine,
    was für eine tolle Idee! Ich versuche einen schönen Beitrag zu verfassen und hoffe sehr, es rechtzeitig zu schaffen 😉
    Danke für die Inspiration!
    Liebe Grüße
    Maria

  5. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Maria,

    vielen Dank! Ich bin schon sehr gespannt auf deine Gedanken.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch,
    Christine

  6. Sabrina

    Hey liebe Christine :),
    ich dachte für mich als Reise Freak, genau die richtige Blogparade, also habe ich mitgemacht und einen Beitrag für dich geschrieben.

    ich hoffe dir gefällt er genau so wie mir :)

    LG Sabrina :) *

  7. Claudia

    Eine schöne Idee für eine Blogparade. Es ist gut sich selbst auch mal darüber Gedanken zu machen, wenn man drauf und dran ist die nächste Reise zu planen. Ich habe mir die Blogparade mal vorgemerkt, denn ich muss erst die Reise von der ich letztes Wochenende zurückkam nachbereiten.
    Naja, wie heißt es so schön. Nach der Reise ist vor der Reise 😉

  8. Christine Autor des Beitrags

    @Sabrina: Vielen Dank für deine Teilnahme. Das hört sich ja sehr nach meinen Erfahrungen an. Ein toller Urlaub hängt in einem großen Maße von der Gastfreundschaft der Einheimischen ab.

    @Claudia: Ich würde mich sehr über einen Beitrag freuen. Wo ging es denn am Wochenende hin?

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

  9. Christine Autor des Beitrags

    Lieber Martin,

    danke für deinen lesenswerten Beitrag. Du hast Recht: Motorradfahrer hatte ich tatsächlich nicht auf dem Schirm. Aber ich kann mir vorstellen, dass es toll ist, auf dem Bike neue Gegenden zu erkundschaften. Die Freiheit, die Unabhängigkeit und dazu schöne Landschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz – das klingt super. Die Bezeichnung des „fotografierenden Straßenbummlers“ gefällt mir besonders gut.
    Ich drücke dir die Daumen, dass du den Traum von Schottland bald verwirklichen kannst.

    LG,
    Christine

  10. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Juli,

    ich danke dir für deinen Beitrag.
    Manchmal hängt die Definition einer Traumreise eben auch sehr von den Lebensumständen ab. Ich kann verstehen, dass deine Reise nach Mallorca für dich Traumreisecharakter hatte.
    Auch deine zukünftigen Plänen klingen spannend. Ich bin gespannt, wohin ihr letztendlich reisen werdet.

    Liebe Grüße,
    Christine

  11. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Christina,

    ich danke dir für den langen Beitrag und deine interessanten Gedanken zu diesem Thema.

    Liebe Grüße,
    Christine

  12. Christine Autor des Beitrags

    Liebe Natascha,

    vielen Dank für deinen interessanten Beitrag und die Möglichkeit, auf deinen tollen Blog aufmerksam zu werden. Mir gefällt die Idee, über das Reisen aus der Sicht eines Veganers zu berichten und Tipps zu geben.

    LG,
    Christine

  13. Christine Autor des Beitrags

    Liebe Maria,

    toll, dass es noch mit einem Beitrag geklappt hat. Das freut mich! :-)
    Mit den drei Ländern, die bei dir im Moment hoch im Kurs stehen, könnte ich mich auch sehr schnell anfreunden.

    Liebe Grüße,
    Christine

  14. Christine Autor des Beitrags

    Hallo „die Schreiberin“,

    danke für deinen tollen Beitrag. Du bist ja schon ganz schön rumgekommen. Und irgendwann klappt es sicher auch mit der Reise in die Karibik! 😉

    Liebe Grüße,
    Christine

  15. Christine Autor des Beitrags

    @Claudia: Vielen Dank für deinen Beitrag. Bis gerade dachte ich auch, dass die Niagarafälle von unberührter Natur umgeben sind. Dank dir bin ich jetzt nicht enttäuscht, wenn ich sie mal besuche! 😉

    @Daniela: Auch dir danke ich für deinen Beitrag und die tollen Fotos. Schön, dass du auch deinen potenziellen Traumurlaub auf den Seychellen beschreibst.

    Liebe Grüße,
    Christine

  16. Stefanie

    Hallo Christine,

    auch ich habe mir Gedanken zu deiner Blogparade gemacht. Was macht einen Traumurlaub zu einem solchen? Immer wieder sind meine Gedanken Richtung Strand, Meer und Sonne gezogen. Deshalb lautet das Thema meines Beitrags:

    Was macht einen Traumstrand traumhaft?
    unter: http://www.comfortzoneless.de/was-macht-einen-traumstrand-traumhaft/

    Kann man Strand überhaupt satt bekommen? Macht uns die Sonne glücklich? Macht uns das Meer glücklich? Vielleicht die Palmen? Und wieviel Sandkrümel brauche ich, um mich perfekt zu erholen?

    Ich bin gespannt auf deine Zusammenfassung aller Traum-Beiträge.

    Viele Grüße,
    Stefanie

  17. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Stefanie,

    ich danke dir für deinen tollen Beitrag. Ich bin immer überrascht, wie viele Facetten dieses Thema birgt und finde es spannend, die Vorlieben anderer Blogger kennenzulernen.

    Liebe Grüße,
    Christine

  18. Anita von Gailtal on tour

    Hallo Christine! Ich finde deinen Aufruf zu Blogparade ganz toll, leider werde ich es vermutlich nicht mehr schaffen, einen Blogpost dazu beizusteuern. Ich habe mir aber selbst schon oft Gedanken darüber gemacht, da mit Traumreisen oft nur Destinationen wie die Seychellen, Malediven oder Mauritius als Traumreiseziele in Verbindung gebracht werden. Eine Traumreise muss aber auf keinen Fall weit in die Ferne führen oder mindestens 14 Tage lang dauern. Meine 2 schönsten Urlaube führten mich nach Portugal und nach Andalusien. Hier finde ich Tramstrände, ausgezeichnetes Essen, pulsierende Städte, eine traumhafte Landschaft und es gibt so viel zu entdecken wenn man mit dem Mietwagen unterwegs ist. Und das beste daran? Es ist wesentlich günstiger und stressfreier (Anreise, Flugzeiten, Zeitverschiebung usw.) als eine Fernreise ans andere Ende der Welt.

  19. Christine Autor des Beitrags

    Liebe Anita,

    vielen Dank für deinen Kommentar und deine Gedanken zu diesem Thema.
    Ich stimme dir zu. Traumreisen müssen meiner Meinung nach auch nicht in die Ferne führen. Wichtig sind eine Umgebung, in der ich allerlei entdecken kann, gutes Essen und – sofern man nicht allein unterwegs ist – eine passende Reisebegleitung.
    In Portugal war ich leider noch nie, habe aber schon so viele tolle Dinge über das Land gehört. Ich glaube, ich muss da unbedingt mal hin! 😉

    Liebe Grüße,
    Christine

  20. Christine Autor des Beitrags

    Hi Kevin,

    gerne nehme ich deinen Beitrag noch auf. Vielen Dank für deine Teilnahme und den ausführlichen Text.

    LG,
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Folge mir auf Facebookschliessen
oeffnen