Beatles-Store London: Sehenswert, aber nicht ganz günstig

Beatles-Store 2Zwar stammten die Beatles aus Liverpool, doch sie steuerten ihr Wirken die meiste Zeit ihrer Karriere von London aus. Wer die Band mag, kommt am Fanshop in der Baker Street nicht vorbei. Allerdings existieren in der englischen Metropole auch günstigere Alternativen, um Fanartikel oder Geschenke für Beatles-Anhänger zu erstehen.

Als ich erstmals in London war, gehörte der Besuch des Beatles-Stores für mich zum Pflichtprogramm. Obwohl ich die Musik der Pilzköpfe auch schon immer gut fand, suchte ich nichts für mich, sondern ein Geschenk für einen Daheimgebliebenen, der großer Fan von John Lennon und Co. ist.

In Deutschland ist es nicht ganz so einfach, an Fanmaterial der Beatles zu gelangen. Zwar bieten sich im Zeitalter des Internets einige Möglichkeiten, aber in Geschäften hatte ich bis dato nur selten Beatles-Artikel gefunden. Drum war ich gespannt, was der Laden in London zu bieten hatte.

Beatles Store 3Zunächst war ich überrascht. Der Shop ist nämlich nicht besonders groß. Es gibt lediglich einen Haupt-Verkaufsraum, in dem jeder vorhandene Zentimeter mit Shirts, Tassen, Spielen und weiteren Artikeln zugestellt ist. Sind mehr als fünf Personen im Laden, kann es schon ungemütlich werden. In einem kleinen Nebenraum findet man speziellere Teile wie Beatles-Musikboxen oder Lava-Lampen. In Stimmung kommen die Kunden durch die passende musikalische Untermalung. „Let it be“, „Yesterday“ „Yellow Submarine“ und alle anderen erfolgreichen Songs von John Lennon, Paul McCartney, George Harrison und Ringo Starr erklingen in angenehmer Lautstärke. Für Beatles-Fans ist der Shop eine Fundgrube, allerdings benötigt man auch das nötige Kleingeld. Selbst kleine Artikel wie ein einfacher Magnet kosten bereits £5 oder mehr.

Lage, Öffnungszeiten und Anfahrt

Beatles Store 4Der Beatles-Store ist in der Baker Street 231-233 zu finden, nur einen Steinwurf vom Sherlock-Holmes-Museum entfernt. Der Shop ist täglich (außer Weihnachten) zwischen 10 und 18.30 Uhr geöffnet. Man erreicht ihn am besten per U-Bahn (Station „Baker Street“ der Linien Bakerloo, Circle and Hammersmith & City, Metropolitan und Jubilee) oder mit den Bussen 74, 82, 113 und 274.

Alternativen für Schnäppchen-Jäger

Es war eine Zufallsentdeckung, die sich lohnte: Auf meinem Weg zu den Abbey Road Studios und dem berühmtesten Zebrastreifen der Welt entdeckte ich den Beatles-Coffee-Shop. Direkt an der U-Bahn-Station „St. Johns Wood“ (Finchley Road) gelegen, kann man täglich Snacks erstehen und bei einem Kaffee durch die kleine Auswahl an Beatles-Artikeln stöbern. Die Preise fand ich dort – für Londoner Verhältnisse – sehr annehmbar. Vorteil für Fans: Im Coffee-Shop kann man spezielle Beatles-Walk-Touren buchen, die der Ladenbesitzer persönlich leitet. Der Shop öffnet montags bis freitags zwischen 7 und 19.30 Uhr, samstags zwischen 8 und 19.30 Uhr und sonntags zwischen 9 und 19.30 Uhr. Er ist mit den Buslinien 13, 46, 82 und 113 zu erreichen.

Die größten Schnäppchen lassen sich meiner Meinung nach allerdings auf dem Camden Market machen. Dort wimmelt es von Beatles-Artikeln zu günstigen Preisen. Am besten gefielen mir die Kunstdrucke, die man dort in allen Größen erstehen kann. Ich habe mir sogar selbst einige mitgenommen, suche aber bis heute noch den passenden Platz an der heimischen Wand dafür.

Beatles-Fan? Hier bekommt ihr Inspiration für Touren rund um die Pilzköpfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*