Mein liebster Weihnachtsmarkt: 18 Blogger verraten ihre Tipps

Als ich Anfang Oktober meine Blogparade zum Thema Weihnachtsmärkte startete, waren viele Leser verwundert. Reicht es denn nicht, dass bereits Ende August die ersten Schokonikoläuse den Weg in die Supermarktregale finden? Muss jetzt auch noch diese Bloggerin viel zu früh mit diesem Thema anfangen? Ja, musste sie! Denn Ziel war es, pünktlich zum Beginn der Weihnachtszeit, eine Liste beisammen zu haben, damit die Weihnachtsmarkt-Tipps auch noch umgesetzt werden können.

Zuerst schien es jedoch, als ob mein Vorhaben eine absolute Schnapsidee war. Denn in der ersten Zeit beteiligte sich kein einziger Blogger an meiner Blogparade. Vereinzelt bekam ich Nachrichten, in denen Blogger die Grundidee lobten, aber auch schrieben, dass sie keine Fotos hätten und sich zu dem Thema ohnehin erst einmal Gedanken machen möchten, wenn die Weihnachtsmarkt-Saison gestartet ist. Letztendlich haben dann doch noch einige Blogger an meiner Blogparade teilgenommen. Herausgekommen ist eine Liste wunderschöner Weihnachtsmärkte von Metropole bis Dorf. Aber lies doch am besten selbst.

Das sind die Beiträge meiner Blogparade:

MaDo von unterwegs-mit-mado berichtet über den Kunsthandwerksmarkt am Karlsplatz in Wien. Direkt vor der Karlskirche wird wunderschönes Kunsthandwerk angeboten, dazu gibt’s Schauwerkstätten und echten Punsch. MaDo schätzt besonders, dass der Weihnachtsmarkt ganz ohne Kitsch auskommt.

Ludwig von Becherwürfel ist eigentlich kein großer Fan von Weihnachtsmärkten, einen kann er dennoch empfehlen. Der Weihnachtsmarkt am Wasserschloss Mitwitz überzeugt mit Liebe zu Details, einer tollen Beleuchtung und Flair.

Tanja von Wellness-Bummler kann sich gar nicht für einen Weihnachtsmarkt entscheiden. Sie empfiehlt deshalb gleich 5 Märkte in Norddeutschland, und zwar in Lübeck, Rostock, Lüneburg, Bremen und Oldenburg, dazu nennt sie 20 (!) weitere Märkte, die ihr besonders gut gefallen.

Helga von Trolley-Tourist berichtet ebenfalls vom Markt in Bremen. Warum gerade der? Ganz einfach: Die tolle Atmosphäre überzeugt. Das wissen auch viele Touristen, die extra aus Finnland, Dänemark, England oder den Niederlanden anreisen.

Nele von Neleworld entführt dich mit ihrem Text an den Bodensee zum Weihnachtsmarkt nach Konstanz. Sie mag es, bei kalten Temperaturen über den Markt zu schlendern und gebrannte Mandeln zu naschen. Das Besondere in Konstanz: Der Markt zieht sich nicht nur durch die Straßen. Auch auf einem Schiff können weihnachtliche Produkte besichtigt und erworben werden.

Maria von faszinationeuropa.de stellt gleich drei Märkte in Köln vor: den Weihnachtsmarkt am Dom, den am Neumarkt und den am Stadtgarten. Besonders auf den Letztgenannten verirren sich nur wenige Touristen. In den vergangenen Jahren hat er sich als Alternativmarkt in Köln etabliert, der auch Produkte anbietet, die über das normale Weihnachtssortiment hinausgehen.

Katja vom WellSpa-Portal konnte sich ebenfalls nicht für einen Tipp entscheiden. Sie stellt Märkte aus München, Forchheim, Rüdesheim am Rhein, Traben-Trarbach, Aachen, Köln, Emden, St. Pauli, Berlin, Sangerhausen und Königstein vor.

Tine von Finnweh wählt einen interessanten Ansatz. Sie berichtet von Weihnachtsmärkten und Basaren, auf denen man Finnland erleben kann. Und das wäre wo? In Hamburg, Berlin, München, Stuttgart, Düsseldorf, Leipzig und Hannover. Außerdem berichtet sie, in welchen Städten man finnischen Honig erstehen kann. Tolle Geschenkidee!

Konstantin von dieKleingärtner freut sich jedes Jahr riesig auf den Weihnachtsmarkt. Er präferiert den in Kassel.

Barbara von Tief im Allgäu nimmt dich mit nach Bad Hindelang. Der nette Markt dort zieht sich durch das gesamte Dorf, das extra für Autos gesperrt wird. Er dauert zehn Tage und ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Monika und Petar von Travel World Online haben einige der 18 (!) permanenten Weihnachtsmärkte in Wien genauer unter die Lupe genommen. Ihre Favoriten stellen sie dir genauer vor. Herausgekommen sind wunderbare Tipps für Genießer und Kunstliebhaber.

Antje von Delicious Travel hat einige Weihnachtsmärkte im Elsass getestet: Kaysersberg, Ribeauvillé oder Colmar? Ich könnte mich für keinen Favoriten entscheiden! Und du?

Jessica von Yummy Travel entführt sich in den Zoo. Wohin? Ja, richtig lesen. In der Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen findet jedes Jahr ein hübscher Weihnachtsmarkt statt. Aber lies doch einfach selbst.

Alex von Cityschmankerl nahm meine Blogparade zum Anlass einen eigenen Blog zu starten. Er empfiehlt uns den Markt am Schloss Belvedere in Wien.

Michaela von Mahtava lädt dich nach Helsinki ein. Die finnische Hauptstadt hat einige wunderbare Märkte (zum Beispiel einen Frauenmarkt) zu bieten.

Martina von Places and Pleasure liebt Weihnachten und die dazugehörigen Märkte sehr. Sie stellt zwei ihrer liebsten Weihnachtsmärkte in Berlin vor, die ich auch sofort besuchen würde.

Tine von Schneehörnchen ist kein großer Fan von deutschen Weihnachtsmärkten, weshalb sie den Markt Liseberg in Göteborg vorstellt. Dort kann man sogar mit Rentieren kuscheln. Großartig, oder?

Johanna von Work and Travel berichtet über den Markt in Madrid. Er ist zwar nicht ihr liebster Weihnachtsmarkt, allerdings anders als das, was du aus Deutschland kennen wirst.

Na, ist ein Markt dabei, den du gerne besuchen möchtest?

3 Kommentare zu “Mein liebster Weihnachtsmarkt: 18 Blogger verraten ihre Tipps

  1. Maria

    Eine ganz großartige Liste! Ich wünschte, ich hätte Zeit und Gelegenheit, alle Weihnachtsmärkte auf der Liste zu besuchen und zu bewundern 🙂 Freue mich sehr, dass ich bei der Blogparade mitmachen durfte.
    Liebe Grüße
    Maria

  2. Alex

    Hallo Christine,

    war mir ebenfalls eine Freude, einen Beitrag für deine Liste zu schreiben. Ist eine schöne Sammlung geworden, welche ich mir auf jeden Fall merken werde 😉 Wünsche dir noch einen schönen Start in die neue Woche.

    Grüße, Alex

  3. Christine Autor des Beitrags

    Liebe Maria, lieber Alex,

    vielen Dank für die lieben Worte und eure Beitäge. Ich hätte nicht gedacht, dass so viele tolle Tipps durch die Blogparade zusammenkommen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend,
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen