Sonntagsmarkt in Cannobio: Ein Muss am Lago Maggiore

Ich hatte es mir so lange vorgenommen, und dann hat es tatsächlich bis zu meinem fünften Aufenthalt am Lago Maggiore gedauert: ein Besuch auf dem wunderbaren Sonntagsmarkt in Cannobio. Denn hier trifft eine große Auswahl auf eine traumhafte Kulisse.

Dieser Markt gilt als schönster Markt am Lago Maggiore. Ich habe zwar noch nicht alle Märkte rund um den See besucht (arbeite allerdings dran …), aber dieser Markt ist wirklich ganz besonders schön. Der Sonntagsmarkt in Cannobio ist ein großer Besuchermagnet alleine schon aufgrund seiner Lage an der Uferpromenade. Ein Markt mit so einem tollen Ausblick entdeckt man nicht alle Tage.

Gleich bei meinem ersten Besuch musste ich allerdings gaaannz schnell sein. Nicht in Ruhe über den Markt schlendern, die vielen Stände, Gerüche, Eindrücke genießen. Nein! Da wir in Stresa erst um 11 Uhr das Schiff Richtung Cannobio bestiegen (die einzige Direktverbindung nach Cannobio an diesem Tag), waren wir erst kurz nach 13 Uhr da. Der Markt sollte offiziell allerdings um 13 Uhr schließen. Doch zum Glück nahmen es die Italiener nicht ganz so genau … Um es kurz zu machen: Meine Reisebegleitung und ich hetzten in bester Shopping-Queen-Manier die vielen Stände entlang, um noch möglichst viel vom Markt zu sehen. Und siehe da: So kurz vor Marktschließung haben wir bei dem ein oder anderen Teil noch tolle Preise aushandeln können. Der Markt in Cannobio lohnt sich also auch, wenn du nur wenig Zeit hast. Dennoch empfehle ich, etwas früher als wir hinzufahren …

Sonntagsmarkt in Cannobio: Die Anreise

Wenn du Nerven wie Drahtseile hast, dann kannst du gerne mit dem Auto zum Markt fahren. Dann musst du aber sehr viel Geduld für die Parkplatzsuche mitbringen. Ich finde die Straßen in Cannobio schon an Nicht-Markttagen sehr anstrengend. Sonntags hast du bei der Anreise sehr viel Stau (insbesondere von der Schweizer Seite kommen sehr viele Menschen zum Markt) und findest oft nur mit viel Glück einen Parkplatz. Am besten sind die Chancen immer noch früh morgens.

Leider ist auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, sagen wir mal, nicht optimal. Eine Zugverbindung gibt es nicht. Ab Intra (über Cannero Riviera) und aus der Schweiz verkehren Busse, das allerdings nicht sehr oft und wenn du Pech hast sind die richtig voll.

Am bequemsten ist da noch die Anreise per Schiff. Von Stresa und Baveno dauert die Anreise – wie gerade bereits erwähnt – allerdings gut zwei Stunden. Das solltest du immer beachten. Das ist auch der Grund, warum ich noch nicht ganz so oft auf dem Sonntagsmarkt in Cannobio war. Doch Cannobio ist auch ohne den Markt, der offiziell um 8 Uhr öffnet, ein schönes Städtchen, weshalb ich die Schifffahrt gerne mache und nach dem Markt noch immer durch die Gassen von Cannobio schlendere.

Sonntagsmarkt in Cannobio: Teurer als woanders?

Angeblich soll der Markt in Cannobio aufgrund seiner Nähe zur Schweizer Grenze ein wenig teurer sein als die anderen Märkte auf italienischer Seite rund um den See. Das habe ich nicht so erlebt. Auch in Cannobio habe ich bei meinen bisherigen Besuchen einige Schnäppchen machen können (man muss halt einfach handeln). Vielmehr empfand ich die Auswahl in Cannobio großartig. Dort kommen viele Händler hin, die ich auf den vielen anderen Märkten rund um den See in Intra, Stresa, Baveno und noch nicht einmal in Luino gesehen habe.

Tipp: Wenn du nicht so sehr auf Menschenmassen stehst und auch nicht unbedingt an einer großen Auswahl von Marktständen interessiert bist, die Kleidung verkaufen, dann fahre doch einfach an einem Donnerstag nach Cannobio. Denn dort findet an gleicher Stelle ein etwas kleinerer Gemüsemarkt statt.

Lust bekommen? Hier gibt’s weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen