Tower Bridge London: Gigantischer Gang über die Themse

Sie ist eine der meistfotografierten Brücken weltweit: die Tower Bridge. Ein Besuch des Wahrzeichens gehört zu einem London-Trip ebenso dazu wie eine Portion Fish and Chips, ein Foto am Piccadilly Circus oder Schnappschüsse vor den Houses of Parliament und natürlich dem Buckingham Palast.

Als ich bei meinem ersten London-Besuch die Tower Bridge sah, arbeitete meine Kamera auf Hochtouren. Kein anderes Motiv faszinierte mich so sehr wie die 244 Meter lange und 65 Meter hohe Klappbrücke, die ich gleich mehr als einmal zu Fuß überquerte. Doch erst bei meinem zweiten London-Urlaub setzte ich auch einen Fuß ins Innere der Brücke. Die „Tower Bridge Exhibition“ macht es möglich.

Tower Bridge: Nur wenige Touristen besuchen auch die Ausstellung

Der Eingang befindet sich im Nordwest-Turm. Während sich vor dem Tower ganze Menschenscharen tummelten, war es an der Kasse der Ausstellung komplett leer. Ein Fahrstuhl bringt dich nach oben in den Nordwest-Turm, wo ein Film Wissenswertes über die Anfänge der Brücke erläutert. Anschließend kannst du auf den oberen Fußgängerbrücken, den Walkways, die Themse überqueren. Kürzlich wurde dort ein Glasboden gelegt, der noch spektakulärere Ausblicke ermöglicht. Wer hier die Kamera nicht zückt, ist selber schuld.

Zusätzlich erfährst du einiges über die Brücke, die Themse und ihre Bewohner (auch auf Deutsch!). Fotos zeigen, wie sich die Tower Bridge in den Jahren seit ihrer Eröffnung 1894 verändert hat. Nach den Walkways ist die Ausstellung nicht vorbei. Wieder herunter und heraus aus der Brücke, wartet einige Meter weiter der Maschinenraum, den es zu erkunden gilt. Dort erfährst du, was passiert, wenn die Brücke sich öffnet und schließt. Um dort hinzugelangen, folgst du Besucher einfach der blauen Linie auf dem Boden, die beide Teile der Ausstellung verbindet. Die Ausstellung endet im hauseigenen Souvenirshop.

Tower Bridge: Öffnungszeiten

Von April bis September öffnet die Ausstellung von 10 bis 17.30 Uhr (letzter Einlass), von Oktober bis März von 9.30 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass). Achtung: Vom 24. bis zum 26. Dezember hat die Ausstellung geschlossen. Am 1. Januar öffnet sie ausnahmsweise erst um 10 Uhr.

Tower Bridge: Eintrittspreise

Erwachsene zahlen  £9,80, Kinder (5 bis 15 Jahre) £4,20 beziehungsweise nichts (bis 5 Jahre). Studenten und Senioren müssen £6,80 zahlen.

Schwerbehinderte haben freien Eintritt, ebenso Begleitpersonen, wenn das Merkzeichen „B“ im Ausweis steht. Für Familien, Gruppen mit mehr als zehn Personen und Besucher, die das nahegelegene „Monument“ besuchen wollen, gelten Sonderpreise.

Tower Bridge: Mein Tipp

Frühbucher werden belohnt: Wenn du schon weißt, dass du die Ausstellung besuchen möchtest, dann kaufe vorher online deine Tickets und spare Geld. Erwachsene zahlen beispielsweise nur £8,70 statt £9,80.

Lust bekommen? Hier kannst du direkt Eintrittskarten buchen.

 



Booking.com

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen