Über mich

Hallo und herzlich willkommen auf „Die bunte Christine“!

Schön, dass du hier bist. Dein Weg führt dich sicher auf meinen Blog, weil du das Reisen liebst oder du gerade einen Urlaub planst?! Dann bist du hier genau richtig. Ich habe zwar noch nicht die ganze Welt gesehen, aber viele tolle Regionen, von denen ich dir gerne berichten möchte. Aber wahrscheinlich möchtest du zuerst wissen, mit wem du es überhaupt zu tun hast.

Wer schreibt hier?

Dass ich Christine heiße, hast du dir wahrscheinlich schon gedacht. Ich bin Jahrgang 1986, komme aus dem wunderschönen Bochum und schreibe auch beruflich. Ich liebe Fußball, Tiere (insbesondere Pandas) und den Duft von Lavendel. Außerdem bin ich absolut verrückt nach Spinat, mag Tulpen, Märkte, Marzipan-Torte, meine Heimat und natürlich das Reisen, sonst würde ich hier nicht schreiben.

Ich kann mich schnell für neue Reiseregionen, Kulturen und Sprachen begeistern, was Fluch und Segen zugleich ist. Leider wird meine Bucket List so immer länger und länger und länger …

Wie reise ich?

Ganz unterschiedlich: Mal in Begleitung, aber auch häufig alleine, mal mit dem Flugzeug, mal mit dem Auto oder mit Reisebussen. Ich entscheide oft spontan, wie denn nun meine Reise aussehen soll. Das hängt auch oft von meiner Reisebegleitung und den Orten ab, die ich besuchen möchte. Bei Hotels und Ferienwohnungen gilt für mich „Lage vor Luxus“, wobei ich aber darauf achte, ein eigenes Bad für mich zu haben und eine Tür, die ich hinter mir schließen kann. Du merkst schon, Schlafsäle in Hostels sind absolut nicht mein Ding. Denn Reisen ist für mich Urlaub und Urlaub Entspannung, ein Rückzugsort ist mir ganz wichtig.

Warum heißt der Blog „Die bunte Christine“?

Um das zu erklären, muss ich etwas ausholen. Ich hoffe, das ist okay für dich? Als ich drei Jahre alt war, musste ich operiert werden. Ich kann mich zum Glück nicht mehr an viele Details erinnern, allerdings weiß ich, dass Ärzte und Schwestern immer meinten: „Wenn du die Narkose bekommst, hast du einen blauen Traum. Wenn du später aufwachst, ist alles wieder gut!“ Ich habe immer entgegnet: „Warum nur blau? Ich möchte bunt!“ Eine Farbfacette war mir schon damals nicht genug. Ich wollte mehr. In der Grundschule begann ich, Geschichten zu schreiben. Eine Reihe nannte ich „Die bunte Christine“. Darin ging es um mich und zwei sprechende Mäuse.

Als im Sommer 2015 meine Blog-Überlegungen Formen annahmen, erinnerte ich mich an diese beiden Details aus meinem Leben. Denn auf nur einen Schwerpunkt konnte ich mich nicht festlegen. Ich wollte viele Themen in meinem Blog ansprechen, viele Facetten des Reisens beleuchten. Der Name war beschlossene Sache.

Worüber schreibe ich?

Ein paar Schwerpunkte habe ich mir nun doch gesetzt. Ich liebe nämlich London und den Lago Maggiore (insbesondere die italienische Seite). Als studierte Literaturwissenschaftlerin greife ich auch gerne zu (Reise-)Literatur und berichte darüber. Ebenso wie über meine Heimat. Das Ruhrgebiet wird als potenzielles Reiseziel leider oft unterschätzt. Als Pottkind kann ich dir zahlreiche Tipps geben, was du hier erleben kannst. Denn der Pott ist es schon lange nicht mehr grau, sondern kunterbunt. So wie mein Blog.

Dir gefällt mein Blog?

Dann freue ich mich über deine Kommentare und Likes auf …

Facebook

Twitter

Instagram und

Pinterest.

Du willst noch mehr über mich erfahren? Dann schaue dir doch das Interview an, das ich binoro.de gegeben habe.

Merken

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen