*Werbung* Sonnenglas aus Südafrika: Die nachhaltige Geschenkidee

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das uns alle angeht. Ich freue mich immer, wenn neue innovative und vor allem umweltfreundliche Produkte auf den Markt kommen, wie zum Beispiel das Sonnenglas. Wie? Das kennst du nicht? Dann wird es aber höchste Zeit, denn das Sonnenglas aus Südafrika ist auch eine tolle Geschenkidee.

Man denkt ja immer, man kennt schon alles, ist auf der Höhe der Zeit, weiß über alle neuen Erfindungen Bescheid. Aber als mein Bruder mir vor einigen Wochen erzählte, was er meiner Mutter zum Geburtstag schenken möchte, da musste auch ich erstmal im Internet recherchieren. Sonnenglas – da hatte ich bis dato noch nie etwas von gehört. Dabei ist es eine wirklich tolle Erfindung.

Sonnenglas: Was ist das überhaupt?

Vereinfacht gesagt ist das Sonnenglas eine Solar-Laterne im Einmachglas. Indem du das Glas zum Beispiel auf deiner Fensterbank stehen hast, lädt es sich mit Energie auf. Wenn du es dann abends etwas heller haben möchtest, legst du den magnetischen Schalter um und hast – je nach Aufladezeit und Sonneneinstrahlung – bis zu 12 Stunden Licht. Ursprünglich wurde das Sonnenglas nämlich entwickelt, um in Regionen ohne Stromversorgung Lichtquellen zu erschaffen.

Sonnenglas: Vielfältig einsetzbar

Die vier eingebauten LEDs erzeugen ein sehr helles Licht, so dass du die Lampe zum Beispiel nutzen könntest, um deinen Garten zu beleuchten. Es ist auch eine wunderbare Hilfe bei Campingurlauben oder anderen Outdoor-Aktivitäten. Dazu ist das Glas ein toller Hingucker, zum Beispiel in der Vorweihnachtszeit.

Sonnenglas: Individuell gestaltbar

Die praktische Seite des Sonnenglas habe ich nun erleutert. Aber der Deko-Effekt ist nicht zu unterschätzen. Denn das 1-Liter-Glas hat einen abschraubbaren Deckel, was eine individuelle Dekorierung, je nach Jahreszeit, Anlass oder Gusto, ermöglicht. Meine Mutter hat derzeit noch ihre Herbstdeko im Glas. Bald wird der Igel wohl ausziehen müssen und für ein paar Weihnachtskugeln oder einen kleinen Schneemann Platz machen. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Sonnenglas: Fair gehandelt

Durch die Produktion des Sonnenglases wurden bisher 65 Vollzeit-Arbeitsplätze für vorher unqualifizierte Arbeitskräfte aus den Townships in Alexandra und Soweto geschaffen. Auch nach Arbeitsaufnahme wird die Bildung der Angestellten weiter gefördert. Die Gläser werden in Handarbeit hergestellt. Hierzu werden 70 Prozent lokale Materialien genutzt. Die Gläser sind zu 100 Prozent recyclebar und die Arbeitsbedingungen für die angestellten Männer und Frauen fair.

Du möchtest dir ein Sonnenglas zulegen oder eins verschenken? Dann schaue mal hier* dort kannst du es direkt kaufen.

Weiterlesen: Ist das Sonnenglas nichts für dich? Oder suchst du einfach nach anderen Geschenkideen? Dann kann ich dir vielleicht helfen. Ich habe weitere Texte mit Geschenkideen für Reise-Freunde und Weltenbummler veröffentlicht. Schau doch mal hier oder hier. Vielleicht wirst du fündig.

Lust auf die Heimat des Sonnenglases? Hier findest du weitere Inspiration.*

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

4 Kommentare zu “*Werbung* Sonnenglas aus Südafrika: Die nachhaltige Geschenkidee

  1. Steffie von CreaSTYLiy

    Das ist wirklich ein superschöne Idee. Werde ich mir auf jeden Fall mal genauer anschauen und vielleicht wandert es auch in die ein oder andere Weihnachtsgeschenke-Box.

    Vielen lieben Dank für’s Teilen. ^^

    Liebe Grüße

    Steffie von CreaSTYLity

  2. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Steffie,

    schöne Ideen teile ich immer gerne. 🙂

    Liebe Grüße
    Christine

  3. Julie

    Liebe Christine,
    was für eine superschöne Idee!! Ich habe bisher noch nie davon gehört. Vielen vielen Dank für den tollen Tipp!!!
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

  4. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Julie,

    ich danke dir. Ich gebe das Lob gerne an meinen Bruder weiter, der das schöne Glas ja mitgebracht hat. Ich habe ein paar Wochen gebraucht bis ich gecheckt habe, dass das ein tolles Thema für den Blog ist. 😉

    Liebe Grüße
    Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen