Über mich …

Über mich 3 bearbeitet kleinIch heiße Christine, reise für mein Leben gerne und wohne in Bochum.

 

Ich bin …

  • Autorin aus Leidenschaft: Ich habe schon als kleines Mädchen gerne Geschichten geschrieben und habe heute das Glück, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte. 2021 veröffentlichte ich mein erstes Buch “Lago Maggiore für Einsteiger*”. Aufgrund des großen Erfolgs folgte 2022 der Guide “Märkte am Lago Maggiore“*. Doch es soll nicht bei diesen beiden Büchern bleiben. Du kannst also gespannt bleiben.

 

    • … ein wenig fußballverrückt: Ich arbeitete viele Jahre lang als Sportjournalistin und schrieb früher fast hauptsächlich über Fußball. Später wechselte ich dann sogar in die Bundesliga und wurde nach meinem Volontariat Sportredakteurin. Nein, ich war nicht bei meinem Lieblingsverein, dem VfL Bochum, angestellt. Doch immerhin die Vereinsfarben des Clubs passten zu denen des VfL. Heute schreibe ich viel lieber über das Reisen und genieße Fußballspiele, ohne mir dabei Notizen zu machen. Dass ich auf Reisen wahnsinnig gerne Fußballstadien anschaue, muss ich nicht extra erwähnen, oder?

 

  • Bloggerin seit Oktober 2015: Als ich meinen Blog startete, hatte ich keine Ahnung von der Materie. Außerdem hielt ich auch gar nicht viel vom Bloggen, weil ich zahlreiche ungepflegte Blogs sah, die voll waren von Rechtschreibefehlern. Dennoch wollte ich unbedingt mal über etwas anderes als Fußball schreiben und startete meine Website. Heute weiß ich längst, wie viel Arbeit ein Blog macht und habe großen Respekt vor meinen Kollegen. Zudem hat sich die Branche sehr gewandelt. Es gibt unglaublich viele professionelle Blogger, viele kommen – wie ich – aus dem Journalismus. Schlechte Blogs sehe ich nur noch selten.

 

 

  • … eine große Tierfreundin, sofern das Tier Fell hat: Besonders gerne mag ich Pandas, Hunde und meinen anhänglichen Nachbarskater, der mich fast jeden Tag besucht. Ein eigenes Haustier habe ich derzeit leider nicht, da es sich nur schwer mit dem vielen Reisen verbinden lässt.

 

  • … immer interessiert an gutem Essen und leckeren Getränken: Wenn ich eine Reise plane, dann schaue ich zuerst, welche Spezialitäten eine Region bietet.

 

 

Warum heißt der Blog „Die bunte Christine“?

Über mich 2 bearbeitet kleinIch finde es ja immer spannend, wie Blogger auf ihren Namen gekommen sind. Deshalb möchte ich dich auch an meiner Namensfindung teilhaben lassen.

Als ich drei Jahre alt war, musste ich operiert werden. Es war leider eine sehr ernste Angelegenheit und ich kann mich zum Glück nicht mehr an viele Details erinnern. Allerdings weiß ich, dass alle in meinem Umfeld ihr Bestes gaben, um mir die Angst zu nehmen. Ärzte, Schwestern und meine Eltern sagten immer wieder eine bestimmte Sache: „Wenn du die Narkose bekommst, hast du einen blauen Traum. Wenn du später aufwachst, ist alles wieder gut!“ Ich habe immer entgegnet: „Warum nur blau? Ich möchte bunt!“ Eine Farbfacette war mir nicht genug. Ich wollte mehr.

In der Grundschule begann ich, Geschichten zu schreiben. Eine Reihe meiner geistigen Ergüsse nannte ich „Die bunte Christine“. Darin ging es um mich und zwei sprechende Mäuse.

Als im Sommer 2015 meine Blog-Überlegungen konkreter wurden, erinnerte ich mich an diese beiden Details aus meinem Leben. Denn auf nur einen Schwerpunkt konnte ich mich nicht festlegen. Ich wollte viele Themen auf meiner Website ansprechen, viele Facetten des Reisens beleuchten. Die Entscheidung für meinen Blognamen fiel mir sehr leicht und ich bin bis heute glücklich damit.

 

Worüber schreibe ich?

Über mich 1 NEU bearbeitet kleinEin paar Schwerpunkte habe ich auf meiner Seite aber mittlerweile schon.

  • Ich habe es gerade schon angedeutet: Ich verbringe mehrere Wochen (manchmal auch Monate) im Jahr am Lago Maggiore. Es gibt wohl keinen anderen deutschsprachigen Blogger, der sich so gut in der Region rund um Stresa auskennt wie ich. Und mein Expertenwissen gebe ich gerne weiter, sowohl auf meinem Blog als auch in meinen Büchern über den Lago Maggiore.

 

  • Meine liebste Stadt ist London: Die Metropole war der erste Ort, den ich alleine bereiste und ich war direkt schockverliebt. Seitdem reise ich regelmäßig dorthin und bin jedes Mal wieder hin und weg von dieser facettenreichen Stadt.

 

  • Das Ruhrgebiet wird als potenzielles Reiseziel leider oft unterschätzt. Als Pottkind kann ich dir zahlreiche Tipps geben, was du hier erleben kannst. Denn der Pott ist es schon lange nicht mehr grau, sondern kunterbunt. So wie mein Blog.

 

  • Als studierte Literaturwissenschaftlerin greife ich auch gerne zu (Reise-)Literatur und stelle deshalb auf meinem Blog immer mal wieder tolle Bücher vor.

 

  • Zusätzlich findest du alles Mögliche über meine sonstigen (Solo-)Reisen hier. Ich bin auch oft innerhalb Deutschlands, in den Niederlanden, im Elsass und Norditalien unterwegs. Zudem ist meine Reisewunschliste sehr lang und ich versuche, mir regelmäßig Wünsche zu erfüllen. Du kannst dir also sicher sein: Langweilig wird es auf meinem Blog sicher nicht.

 

Gibt es Themen, über die ich nicht schreibe?

  • Über mich 4 bearbeitet kleinAktivurlaub: Die weiter oben erwähnte Operation als kleines Mädchen war leider nur der Beginn einer langen Krankengeschichte. Aufgrund diverser Wirbelsäulenerkrankungen lernte ich erst mit vier Jahren laufen, landete dann aber im Alter von 12 im Rollstuhl und musste alles neu erlernen. Deshalb habe ich bis heute einen besonderen Blick dafür, ob Orte auch barrierefrei sind. Und leider gibt es bei diesem Thema unglaublichen Nachholbedarf, auch in Deutschland. Zu 100 Prozent gesund bin ich bis heute nicht, kann aber viel mehr als Ärzte je für möglich gehalten hätten. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Allerdings sind wandern, klettern oder sonstige sportliche Aktivitäten bei mir aus gesundheitlichen Gründen nicht drin. Ich konzentriere mich auf meinen Reisen deshalb auf Themen wie Kultur und Kulinarik.

 

  • Reine Strandurlaube, Camping und All-Inclusive-Reisen gehören ebenfalls nicht zu meinen Favoriten.

 

  • Auch wenn ich gerne alleine reise, sind Backpacking und Hostels nicht mein Ding. Schon das Wort Schlafsaal führt bei mir zu Stresssymptomen. Ich benötige immer einen Rückzugsort und eine Tür, die ich hinter mir schließen kann.

 

  • Ich esse gerne, bin aber keine Vegetarierin und lebe nicht vegan. Besondere Restaurant-Tipps kann ich diesbezüglich deshalb nicht bieten.

 

  • Fernreisen: Ich leide leider unter sehr ausgeprägter Flugangst und auch wenn mich beispielsweise Japan und New York brennend interessieren, kann ich mir derzeit keine Reise dorthin vorstellen. Allerdings halte ich auch nicht viel von Reisebloggern, die Länder sammeln und deshalb heute auf den Malediven rumturnen und morgen in Afrika und übermorgen in Asien. Gerade als Reisebloggerin sehe ich mich in der Verantwortung, für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren.

 

„Die bunte Christine“ in den sozialen Medien

Dir gefällt mein Blog? Dann interessiert dich vielleicht, wie du mich unterstützen kannst. Ich freue mich zum Beispiel immer über Follower und Kommentare sowie Likes auf …

Facebook

Twitter

Instagram

Pinterest und

Flipboard

Es lohnt sich übrigens, mir auf Instagram und Facebook zu folgen. Während die meisten Blogger, die ich kenne, auf diesen beiden Plattformen exakt den gleichen Inhalt veröffentlichen, unterscheidet sich mein Instagram-Inhalt zu 80 Prozent von dem auf Facebook.

Bei Facebook konzentriere ich mich auf Blogpostempfehlungen. Auf meinem Instagram-Kanal geht es deutlich abwechslungsreicher zu. Da gibt es auch schon einmal in den Storys Blicke hinter die Kulissen oder Eindrücke aus meinem Alltag. Und im Feed wechsle ich zwischen Reisebildern und informativen Grafiken, die du dir für deine nächste Reise direkt abspeichern kannst. Und manchmal kommt auch der Quiz-Fan auf Instagram in mir durch. Dann wird aus der bunten Christine die Quiz-Tine. Schau doch mal rein.

 

Darf ich dich was fragen?

Über mich Bild 7 bearbeitet kleinIch stelle auf meinen Blog mittlerweile mehr als 500 Texte mit fundiert recherchiertem Inhalt kostenlos zur Verfügung. Damit ich dies auch in Zukunft machen kann, würde ich mich über ein wenig Unterstützung freuen, die dich keinen Cent kostet.

Wenn du deine Unterkünfte ohnehin über Booking.com buchst, dann würde ich mir wünschen, dass du einen kleinen Umweg über meinen Buchungslink nimmst. Wie gesagt, für dich entstehen keine Nachteile, aber ich bekomme dann eine kleine Provision.

Hier geht es zum Buchungslink von Booking.com*.

Das gleiche Prinzip greift bei GetYourGuide. Solltest du Eintrittskarten für bestimmte Sehenswürdigkeiten oder andere Ausflüge über diese Website buchen, dann benutze dafür doch bitte meinen Buchungslink*.

Auch wenn du alltägliche Einkäufe erledigst, kannst du mich unterstützen, zumindest, wenn du bei Amazon bestellst. Nutze doch diesen Link*. Ich habe einfach irgendetwas verlinkt. Suche nach dem Klick auf den Link auf Amazon einfach das Produkt, das du haben möchtest, und kaufe ganz normal ein. Mir wird dann eine kleine Provision für deinen Warenkorb gutgeschrieben, die ich dann zur Zahlung meiner Hostinggebühren und für weitere anfallende Kosten verwenden kann.

 

Wünschst du dir noch mehr Infos über mich? 

Wenn du noch mehr über mich erfahren möchtest, dann schaue dir doch meinen Text an, in dem ich weitere 11 Fakten über mich verrate oder klicke auf den Link zu diesem Blogpost mit noch mehr Infos über mich.

 

Möchtest du Kontakt zu mir aufnehmen? 

Dann schreibe mir doch eine E-Mail: kontakt@die-bunte-christine.de.

Ich bin immer offen für konstruktive Kritik. Beleidigungen, Liebesschwüre und weiterer Spam, um den sich mein Filter ohnehin nicht schon gekümmert hat, landen direkt in meinem Papierkorb.

Ich bitte darum, von Anfragen für eine Veröffentlichung von Gastartikeln abzusehen. Dies ist auf „Die bunte Christine“ nicht möglich.

 

Du möchtest mit mir kooperieren? 

Wenn du eine konkrete Idee für eine Zusammenarbeit hast, dann freue ich mich ebenfalls über eine E-Mail. Aber Achtung: Wenn du mir eine Zusammenarbeit vorschlagen möchtest, für die es kein Budget gibt oder Dinge verlangst, die entgegen der Google-Richtlinien sind (zum Beispiel Do-Follow-Links), dann spare doch bitte mir die Zeit und dir die Mühe. Die Anfrage wird nämlich direkt in meine „Ablage P“ wandern.

Meine Spielregeln für eine Zusammenarbeit und weitere Infos zum Thema Kooperation kannst du auf dieser Seite nachlesen.

 

Und nun wünsche ich dir ganz viel Spaß beim Schmökern!

 

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

 

Über mich 5 bearbeitet klein