Coole Cafés in Mailand: Läden, die du nicht verpassen solltest

Coole Cafes in Mailand Aufmacher 2 bearbeitet kleinIch liebe Cafés. Was gibt es Schöneres, als in einem Café bei einem leckeren Stück Kuchen und einem Kaffee oder Tee einmal ein bisschen durchzuatmen? Mailand ist ein kleines Paradies für jeden, der ebenfalls ein Faible für schöne Cafés hat. Mittlerweile war ich schon oft in der Modemetropole und habe allerlei Cafés besucht. Welche coolen Cafés in Mailand du nicht verpassen solltest, verrate ich dir gerne.

Bevor ich diesen Text begonnen habe, überlegte ich, wie ich überhaupt dazu kam, so gerne Cafés zu besuchen. Gut, Kaffee und Kuchen mag wohl fast jeder gerne. Aber bei mir gab es noch einen anderen Grund, den ich schon fast vergessen hatte.

Ich reise ja nun seit mehr als zehn Jahren regelmäßig alleine durch Europa. Anfangs war ich noch wahnsinnig schüchtern und traute mich kaum in ein Restaurant. Ein Einheimischer auf Gran Canaria hatte mir bei einer meiner ersten Reisen nämlich zu verstehen gegeben, dass es in seinen Augen einfach nur traurig ist, wenn man alleine unterwegs ist und das ein Grund für Mitleid wäre. Heute weiß ich natürlich, dass der Typ einen an der Waffel hat und seine Aussagen absoluter Quatsch sind. Aber damals trug diese Begegnung nicht gerade dazu bei Selbstvertrauen zu sammeln – vorsichtig ausgedrückt.

Ich war mir damals sicher, dass man als Frau alleine im Café weniger angeschaut oder bemitleidet werden würde als in Restaurants (alles Dinge, die ich mir aufgrund dieses Menschen übrigens einbildete). Also besuchte ich Cafés statt Restaurants. Heute ist mir in der Regel egal, was Menschen über mich als alleinreisende Frau sagen oder denken. Ich besuche die Orte, auf die ich Lust habe. Und da stehen bis heute Cafés sehr hoch im Kurs, vor allem, wenn sie ein ausgefallenes Konzept bieten oder besonders leckeren Kuchen im Angebot haben. Beide Kriterien erfüllten schon so einige Cafés, die ich in den vergangenen Jahren in Mailand besucht habe. Meine Favoriten stelle ich dir gerne vor.

Coole Cafés in Mailand: Rabbit Hole Café

Coole Cafes in Mailand Bild 3 bearbeitet kleinKennst du die Geschichte Alice im Wunderland*? Wenn nicht, solltest du das schleunigst ändern. Hauptfigur ist ein Mädchen namens Alice. Diese entdeckt ein weißes Kaninchen, das eine Uhr bei sich trägt und immer nur sagt, dass es zu spät kommen werde. Sie folgt ihm und fällt dabei in einen Kaninchenbau. Im Wunderland kommt sie wieder zu sich und erlebt allerlei Abenteuer. Ich liebe die Figuren aus der Geschichte, vor allem die Grinsekatze, den verrückten Hutmacher und die Moral von der Geschichte, dass es völlig legitim ist, anders als der Mainstream zu sein.

In einer berühmten Szene des Films sitzen zum Beispiel der verrückte Hutmacher und der Märzhase zusammen bei einer „Tea Time“ und feiern, dass sie heute nicht Geburtstag haben. „Viel Glück zum Nicht-Geburtstag“ habe ich jedes Mal als Ohrwurm, wenn ich mir den Film wieder angeschaut habe. Als ich erfuhr, dass es in Mailand ein Café gibt, das dem Wunderland und der Geschichte um Alice gewidmet ist, war mir klar, dass ich dorthin muss.

Das Café hat wahnsinnig viele Motive für Instagram-Freaks zu bieten, weshalb sich ab mittags und am Wochenende immer lange Schlangen vor dem Café bilden. Ich besuchte das Café unter der Woche sehr früh morgens und hatte wahnsinniges Glück.

Coole Cafes in Mailand Bild 4 bearbeitet kleinAnfangs war ich der einzige Gast im Café und durfte mich in Ruhe umschauen. Es sind unfassbar viele verschiedene Szenen im gesamten Café aufgebaut, die alle an die Geschichte erinnern. Das Café hat auch ein Untergeschoss, wo auch die Toiletten sind. Ich wählte schließlich einen Tisch im Erdgeschoss, da mich die Bücherdeko an der Wand und mein Tisch (mehrere Bücher übereinandergestapelt) direkt ansprachen.

Vorher hatte ich mir schon die Kuchentheke angeschaut und das Objekt meiner Begierde fotografiert. Das Foto zeigte ich dann der freundlichen Bedienung und erzählte ihr, dass ich einen Tee auf Instagram gesehen hatte, der die Farbe wechselt. Den brachte sie mir dann auch. Es ist wie im Film: Du bekommst eine Flasche wo „Drink me“ draufsteht. Die schüttest du dann aber in den Tee und er wechselt die Farbe (und schmeckt noch besser).

Das Café ist nicht gerade günstig (ein Stück Torte zwischen 6 und 7 Euro, eine Kanne Tee ab 5 Euro), aber ein Besuch ist definitiv ein Erlebnis und ich würde wieder hingehen. Denn die facettenreiche Karte überzeugte mich ebenfalls. Du bekommst unglaublich viele Frühstücksoptionen, kannst aber auch für Eis oder einen Aperitivo im Café vorbeischauen.

Via Giuseppe Mazzini 20, 20123 Milano

Mehr Infos über das Rabbit Hole Café Mailand verrate ich dir in diesem Blogpost.

Coole Cafés in Mailand: Marchesi 1824

Coole Cafes in Mailand Bild 5 bearbeitet kleinMarchesi 1824 ist nicht nur eine der ältesten Konditoreien Mailands, sondern gilt auch als eine der besten in der gesamten Modemetropole. Davon habe ich mich kürzlich völlig selbstlos selber überzeugt. Doch mein Besuch dort erfolgte ziemlich spontan.

Auf Reisen bin ich immer eine absolute Frühaufsteherin. Das hat praktische Gründe. Morgens bekomme ich gerade touristische Hotspots in Großstädten noch fast menschenleer fotografiert. Und so begab es sich, dass ich um kurz nach sieben durch die berühmte Galleria Vittorio Emanuele II bummelte und mir die Schaufenster der dortigen Läden und Restaurationen mal ganz genau anschauen konnte. Sonst sind da ja immer so viele Menschen unterwegs, dass man das schlecht in Ruhe machen kann. Ein Schaufenster mit Torten erweckte dabei meine besondere Aufmerksamkeit. Es war einer der Läden der Konditorei Marchesi 1824. Aus Interesse schaute ich auf die Preistafel und war überrascht: Die ausgeschriebenen Preise für Cappuccino und Co. waren günstiger als bei mir in der Heimat. Also betrat ich das Café.

Coole Cafes in Mailand Bild 6 bearbeitet kleinDas Café selbst befindet sich im ersten Stock der Galleria (es gibt auch einen Fahrstuhl). Wenn du die Preise von der Preistafel bekommen möchtest, dann musst du dich verhalten wie ein Italiener. Du setzt dich also nicht an den erstbesten freien Tisch und wartest auf eine Bedienung. Das kostet dich dann nämlich deutlich mehr. Du stellst dich an der Kasse an und sagst, was du haben möchtest. Das zahlst du auch direkt. Deinen Bon gibst du nun an der Theke ab und erhältst dort deine Ware. Bei Marchesi 1824 in der Galleria Vittorio Emanuele II musst du dann aber nicht so ungemütlich an der Theke essen und trinken wie das in den meisten italienischen Cafés die Einheimischen machen. Es gibt Stehtische mit fantastischem Ausblick in die Galleria selbst.

So stand ich da also eines morgens völlig unerwartet in einer der besten Konditoreien, in der ich je war, inmitten von perfekt gekleideten Mailänder Geschäftsleuten, deren Klamotten wahrscheinlich so viel wert waren wie mein Auto, und genoss bei einem der besten Ausblicke, die ich je hatte, einen wunderbaren Cappuccino und ein süßes Teilchen, das unfassbar gut schmeckte. Das ganze kostete mich etwas mehr als 5 Euro. Ich komme definitiv wieder. Und auch die anderen beiden Läden der Konditorei werde ich definitiv noch genauer unter die Lupe nehmen.

Galleria Vittorio Emanuele II, 20121 Milano und

Via Montenapoleone 9, 20121 Milano und

Via Santa Maria alla Porta 11/a, 20123 Milano

Coole Cafés in Mailand: Parigi Dolci

Wusstest du, dass es in Mailand ein komplettes Viertel namens Chinatown gibt? Du findest es in der Via Paolo Sarpi und den angrenzenden Straßen unweit des Bahnhofs Porta Garibaldi. Ich habe das Viertel vor einigen Jahren für mich entdeckt und besuche es seitdem regelmäßig. Denn vor allem, wenn man gut und günstig essen möchte, kommt man dort voll auf seine Kosten.

Coole Cafes in Mailand Bild 7 bearbeitet kleinSchon bei meinem ersten Besuch von Chinatown sind mir die tollen Torten in den Schaufenstern unterschiedlicher Bäckereien aufgefallen. Ich erinnere mich zum Beispiel an eine nachgebackene französische Bulldogge. Und auch allerhand Pandabären oder sonstige süße Figuren kannst du in den chinesischen Bäckereien erstehen.

Ich habe mich bei meinem jüngsten Besuch für das Café Parigi Dolci entschieden. Es ist nicht ganz so zentral gelegen, aber der Weg dorthin lohnt sich. Auch hier hatte ich bei meiner Instagram-Vorabrecherche bereits ein Objekt meiner Begierde ausfindig gemacht: Regenbogentorte. Bunter Kuchen passt nämlich wie die Faust aufs Auge zur „bunten Christine“.

Als ich bei Parigi Dolci ankam, war ich zuerst etwas irritiert. Das Café war nämlich viel kleiner als ich gedacht hätte. Dennoch gibt es einige wenige Tische, an denen du die süßen Köstlichkeiten vor Ort essen kannst und natürlich auch Getränke bekommst. Ein nicht kleiner Teil des Raums ist allerdings voll mit Regalen und Kühltruhen, wo du in Ruhe aussuchen kannst, was du vor Ort essen oder mitnehmen möchtest. Und so kam ich zu meinem Stück Regenbogentorte, das mit 5,50 Euro zwar nicht gerade günstig war (ich hatte kurz zuvor für 4 Euro ein ganzes Mittagessen im Viertel erhalten), aber mal was anderes war. Und geschmeckt hat es auch. Was will man mehr?

Via Messina 20, 20154 Milano 

Mehr über das Viertel Chinatown in Mailand kannst du in diesem Blogpost nachlesen.

Coole Cafés in Mailand: DG Bar Martini 

Coole Cafes in Mailand Bild 8 bearbeitet klein NEUOkay, okay, ein klassisches Café ist die DG Bar Martini nicht gerade. Aber da man dort auch Kaffee und Desserts bekommt und die Location wirklich sehr außergewöhnlich und sehenswert ist, darf sie meiner Meinung nach in diesem Text nicht fehlen.

DG, die Modekenner werden es wissen, steht für Dolce & Gabbana. Es wundert nicht, dass sich der Laden direkt im sogenannten „Goldenen Viereck“ befindet, also den Straßen, in denen die größten Luxusmarken in Mailand ihre Mode verkaufen. Ich hatte mal vor meiner jüngsten Mailand-Reise von der DG Bar Martini im Internet gelesen und sie schnell wieder vergessen. Dann lief ich durch Zufall daran vorbei und war absolut fasziniert von dem spacigen Entrée.

Also, und das hätte ich mich vor zehn Jahren nie getraut, ging ich zum Eingang und fragte die Frau, die dort die Gäste in Empfang nahm und aussah wie ein Topmodel, ob man noch einen Tisch für mich frei hätte. Es war 12 Uhr mittags und ich hatte gesehen, wie sie zuvor Gäste wegschicken musste. Also rechnete ich nicht mit einer positiven Antwort. „Wenn es okay ist, dass ich nur für eine Stunde einen Tisch für Sie habe, dann können sie gerne mit mir reinkommen“, sagte sie nun. Ich war überrascht und folgte ihr.

Coole Cafes in Mailand Bild 9 bearbeitet kleinSchon nach den ersten paar Schritten war ich froh, dass ich spontan in die DG Bar Martini abgebogen war. Gerade noch mitten im Großstadttrubel war ich in einem kleinen Paradies gelandet. Der Innenhof, wo sich mein Tisch befand, war umringt von Zitronenbäumen. Weiter hinten hätte es noch einen Restaurantbereich gegeben.

Gleich mehrere Kellner fragten, ob sie meinen Rucksack in eine Garderobe bringen sollen und was sie mir bringen dürfen. Wenn ich sie darum gebeten hätte, mich zu meinem Platz oder zur Toilette zu tragen, sie hätten es sicher gemacht. Nach und nach kamen italienische Geschäftsleute in – wahrscheinlich – wahnsinnig teurer Kleidung und ich hatte einen großen Spaß das alles zu beobachten. Auch das Getränk, das ich bestellte, und die dazu gereichten Häppchen überzeugten mich. Zwar ist der Ort sehr hochpreisig, aber ein Erlebnis ist der Besuch allemal.

Corso Venezia 15, 20121 Milano

Übrigens: Ich verrate dir auch gerne meine Tipps für einen Mädelsurlaub in Mailand.

Coole Cafés in Mailand: Starbucks Reserve Roastery

Coole Cafes in Mailand Bild 10 bearbeitet kleinUnter normalen Umständen würde ich niemals eine Starbucks-Filiale besuchen, erst recht nicht in Italien, wo es so großartigen Kaffee gibt. Große Café-Ketten sind nicht mein Ding, Starbucks schon gar nicht. Doch dann stieß ich bei der Vorabrecherche zu meiner jüngsten Mailand-Reise auf eine ganz besondere Starbucks-Filiale.

In einem historischen Gebäude, wo früher eine Post untergebracht war, hat Starbucks eine komplette Rösterei ins Café integriert. Du kannst hier also nicht nur Kaffee kaufen und trinken und natürlich auch Kuchen, sondern live dabei zuschauen, wie Kaffeebohnen geröstet werden.

Auch sonst ist der Shop ziemlich stylisch eingerichtet und bietet zahlreiche schöne Fotomotive. Auch ein Starbucks-Shop ist in den Laden integriert. Zur Qualität des Kaffees kann ich aber leider nichts sagen. Starbucks bekommt von mir kein Geld. Das habe ich lieber in den anderen hier genannten Cafés ausgegeben und jedes einzelne hat sich gelohnt.

Piazza Cordusio 3, 20123 Milano 

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal in Mailand gewesen? Hast du in der Modemetropole vielleicht auch ein oder mehrere Cafés besucht? Welches Café sollte ich bei meinem nächsten Mailand-Trip auf keinen Fall verpassen? 

Ich habe noch zahlreiche weitere Mailand-Texte auf meinem Blog. Gib einfach „Mailand“ in die Suchfunktion rechts auf der Startseite ein und klicke dich durch die Blogposts.

Tolle Ideen für deine Zeit in Mailand sind auch diese:

Weiterlesen: Sicher interessieren dich auch 10 Dinge, die du in Mailand vermeiden solltest und 10 Fotos, die Lust auf Mailand machen.

Du möchtest mehr Infos über Mailand? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf Mailand? Hier bekommst du weitere Inspiration*.

Du suchst ein Hotel in Mailand? Hier wirst du sicher fündig*.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Teilen mit:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert