Ausflug nach Winterswijk: Markt, Appeltaart und ein kurioses Festival

Manchmal vergesse ich, wie gut ich es doch eigentlich habe. Meine Heimatstadt Bochum liegt so nah an den Niederlanden, dass ich leicht Ausflüge ins westliche Nachbarland unternehmen kann. Wenn mein Fernweh also ganz schlimm wird, aber Urlaubstage noch weit weg sind, fahre ich für einige Stunden ins Heimatland von Käse und Tulpen. Meist fällt meine Wahl dann aufs wunderschöne Winterswijk.

Früher bin ich fast immer nach Venlo gefahren, wenn es mich in die Niederlande zog. Die Stadt ist gerade einmal 80 Kilometer von Bochum entfernt und ich brauche keine Stunde, wenn die Autobahn frei ist (was aber so gut wie nie passiert …). Wenn es bei meinen Ausflügen ins Nachbarland ausschließlich ums Einkaufen geht, dann fahre ich auch heute noch hin und wieder dort hin. Aber die Besuche sind seltener geworden. Bei einem Ausflug in die Niederlande möchte ich auch einen schönen und möglichst stressfreien Tag erleben, was schon einmal impliziert auf keinen Fall an einem Brückentag (oder gar Feiertag) zu fahren.

Wenn ich eine kleine Auszeit vom Alltag brauche, dann bevorzuge ich mittlerweile Winterswijk, das zwar auch nur 90 Kilometer von Bochum entfernt liegt, es aber mindestens 75 Minuten braucht, bis ich dort bin, weil ein großer Teil der Strecke nicht über die Autobahn führt. Vor allem die 1300 kostenlosen Parkplätze in Winterswijk gestalten den gesamten Ausflug entspannt. Das gesparte Geld investiere ich meist in Kulinarisches, aber dazu später mehr.

Winterswijk: Ausflug zum Markt am Samstag

An erster Stelle steht bei meinen Besuchen meist ein Bummel über den schönen Markt, der mittwochs und samstags stattfindet. Mittwochs kannst du von 8 bis 13 Uhr (Juli + August bis 14 Uhr) und samstags sogar von 8 bis 17 Uhr (im Winter bis 16 Uhr) dort einkaufen. Die Auswahl ist vielfältig. Selbstverständlich gibt es typische Ware aus den Niederlanden wie Käse, Fisch oder Blumen, aber auch allerlei andere Dinge wie Kleidung, Accessoires oder Stoffe. Wenn ich es irgendwie einrichten kann, versuche ich mittwochs den Markt anzusteuern. Dann kann ich meist sogar in einer Nebenstraße des Markts parken. Aber auch die Parkplätze weiter weg sind noch sehr nah dran. Nach dem Marktbesuch bummle ich auch gerne noch durch die Fußgängerzone.

Winterswijk: Meine Restaurant-Tipps

Wie schon angekündigt, gehört zu einem Ausflug in die Niederlande für mich auch immer Kulinarisches dazu. Gut gegessen habe ich zum Beispiel schon im Restaurant “La Promenade” direkt am Marktplatz (Markt 24). Dort ist es immer sehr voll. Im Sommer sitzt du direkt am Markt inmitten von Palmen. Ich esse oft Frikandel mit Pommes, doch auch der Fisch ist lecker.. Die Preise sind guter Durchschnitt.

Gut und günstig ist meine neueste Entdeckung, das “Lunch Restaurant Bon Appetit und Catering” (Mister Straat 50). Es liegt direkt in der Fußgängerzone und ich habe erst auf den zweiten Blick gesehen, dass man dort auch sitzen und essen kann. Der Straßenverkauf täuscht darüber hinweg, dass sich hinter der kleinen Eingangstür doch ein recht großes Restaurant befindet, in dem man schön sitzen und günstig essen kann. Es gibt einfache Küche, viel Frittiertes, Sandwiches und Salate. Der Service war sehr zuvorkommend, nett und schnell.

Wenn du es lieber süß magst oder deinen Ausflug nach Winterswijk bei einem schönen Kaffee ausklingen lassen möchtest, dann empfehle ich das “Gusto Coffee Food and Drinks” (Meddosestraat 1) ebenfalls direkt am Marktplatz. Dort kannst du gemütlich draußen sitzen und eine sehr leckere Appeltaart bekommen.

Winterswijk: Und sonst?

Wusstest du, dass in Winterswijk einmal im Jahr ein Musik-Festival stattfindet? Am Wochenende nach Christi Himmelfahrt reisen Ukulele-Freunde aus aller Welt an und unterhalten die Besucher beim Winterswijk-Festival mit ihren Klängen. Nach dem Motto “umsonst und draußen” versammeln sind beim Ukulele-Festival, das drei Tage dauert, teilweise ganze Bands in den kleinen Gässchen rund um den Marktplatz, um gemeinsam zu musizieren.

Wohnst du in der Nähe einer Staatsgrenze? Nutzt du die Gelegenheit für Ausflüge zum Nachbarn? Wohin zieht es dich und was schätzt du im Nachbarland am meisten? Hast du Ausflugstipps für mich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. I Agree, Deny
708

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen