*Werbung* Finde die richtige Autoversicherung für deinen Roadtrip

Für mich gibt es fast nichts Schöneres, als mit meinem geliebten Auto zu verreisen. Italien, Frankreich, Schweiz, Niederlande … mein Auto und ich haben schon viel gesehen. Was viele in meinem Alter leider oft vergessen, ist ausreichender Versicherungsschutz. Dass dieses Thema schneller ernst werden kann als einem lieb ist, habe ich leider auch mal am eigenen Leib erfahren müssen und war letztendlich heilfroh, dass es Autoversicherungen gibt.

Mein Auto und ich – das ist eine besondere Beziehung. Oder soll ich besser sagen: meine bisherigen Autos. Lange hatte ich während meiner Studienzeit auf einen eigenen Wagen gespart und war sehr stolz, als ich mir endlich einen leisten konnte. Da ich mein Auto – einen Fiat Panda – damals in den Niederlanden gekauft hatte, taufte ich ihn auf den Namen Antje.

Die richtige Autoversicherung finden: Der Ernstfall

Antje und ich waren ein super Team – bis zu diesem einen Tag. Es war ein früher Sonntagmorgen vor fünf Jahren als ich von einer Firmenfeier nach Hause kam. Mein Auto hatte ich natürlich zu Hause gelassen. Doch als ich vor meiner Wohnung abgesetzt wurde, fehlte jemand. Antje war verschwunden. Was war passiert?

Ein betrunkener Herr ist einige Stunden zuvor mit hoher Geschwindigkeit die Straße entlanggerast, hat die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist in mein Auto gekracht. Der Mann überschlug sich sogar noch mit seinem Auto, blieb aber unverletzt. Beide Autos waren allerdings ein Totalschaden. Meine arme Antje! Sie wurde nur dreieinhalb Jahre alt.

Mal vom emotionalen Wert abgesehen, der nicht zu ersetzen war, war ich bei allem Unglück heilfroh, dass es soetwas wie Versicherungsschutz gibt. Ich kaufte mir – gezwungenermaßen – einen neuen Panda und taufte ihn Antje 2. Mit dem Nachfolgemodell reise ich – auch aus Flugangstgründen – gerne und regelmäßig.

Die richtige Autoversicherung finden: Was gibt es überhaupt?

Wie du nun gesehen hast, lauern für dein Auto selbst dann Gefahren, wenn du denkst, dass du es sicher abgestellt hast. Ja, du musst nicht einmal in der Nähe deines Wagens sein und es könnte dennoch etwas passieren. Diese Erfahrung hat mich gezeichnet. 

Ich weiß, das Thema Autoversicherung ist – insbesondere für junge Menschen – nicht gerade ein Sujet, über das sie gerne sprechen. Dennoch solltest du die wichtigsten Begriffe und Unterschiede kennen, vor allem wenn auch auch gerne mit dem Auto verreist.

Eine schöne Übersicht über alle wichtigen Infos zum Thema findest du bei CosmosDirekt. Gerne erkläre ich dir aber schon hier ein paar wichtige Begriffe.

In Deutschland ist zum Beispiel die Kfz-Haftpflichtversicherung für alle Fahrzeughalter gesetzlich vorgeschrieben. Hast du keine, darfst du kein Fahrzeug auf einer öffentlichen Straße führen. Und das ist auch gut so, denn diese Pflichtversicherung soll garantieren, dass Dritte, die geschädigt werden (so wie ich), Schadenersatz erhalten. Durch die Kfz-Haftpflichtversicherung werden Sach-, Personen- und Vermögensschäden abgedeckt. Schäden am eigenen Auto sind durch die Pflichtversicherung allerdings nicht abgedeckt. Hierzu benötigst du eine Teil- oder eine Vollkaskoversicherung.

Die richtige Autoversicherung finden: Was bedeuten Teilkasko und Vollkasko?

Die Begriffe Teilkasko und Vollkasko hast du sicher schon oft gehört. Aber weißt du auch, was damit gemeint ist? Wichtig: Beide Versicherungsarten sind im Gegensatz zur Kfz-Pflichtversicherung freiwillig. 

Mit der Teilkaskoversicherung sind Schäden an deinem Fahrzeug abgesichert, für die niemand haftbar gemacht werden kann. Beispiele sind Diebstähle, Wildunfälle, Glasbruch, Explosionen, Brände oder Schäden, die durch höhere Gewalt verursacht wurden, wie einem Sturm.

Den umfassendsten Schutz bekommst du mit einer Vollkaskoversicherung, denn sie deckt auch Schäden ab, die du selber verschuldet hast. Darüberhinaus springt sie in allen schon bei der Teilkaskoversicherung genannten Fällen ein und bei mutwilligen Beschädigungen durch Fremde und Schäden nach Fahrerflucht. Wäre also der Mann, der damals meine Antje zerstört hatte, abgehauen und nicht mehr zu ermitteln gewesen, wäre meine Vollkaskoversicherung für den entstandenen Schaden eingesprungen.

Die richtige Autoversicherung finden: Was soll ich wählen?

Du fragst dich nun vielleicht, welcher Versicherungsschutz für dich der Beste ist. Das kann ich dir leider pauschal nicht beantworten, denn das hängt von vielen Faktoren ab. Ich habe mir bisher immer nur Neuwagen gekauft und auch immer die Vollkaskoversicherung gewählt.

Ein wichtiger Faktor bei der Wahl ist für viele die Jahresprämie. Diese setzt sich wiederum aus mehreren Faktoren zusammen. Wichtig bei der Berechnung ist vor allem deine Typklasse. Die Typklassen werden anhand von Unfalls- und Schadensstatistiken ermittelt. Je niedriger deine Typklasse ist, umso niedriger ist deine Versicherungsprämie. Macht Sinn, oder?

Wichtig ist auch deine Regionalklasse. Bei der Einstufung sind Schadensstatistiken deines Zulassungsbereichs wichtig. Je geringer die Regionalklasse, desto günstiger sind deine Beiträge. Nicht zu vergessen ist auch dein Schadensfreiheitsrabatt. Je länger du schadenfrei fährst, desto günstiger wird dein Beitrag. Außerdem wirkt sich auch deine gewählte Art der Selbstbeteiligung im Schadensfall auf deine Jahresprämie aus.

Zudem spielen auch noch persönliche Merkmale bei der Beitragskalkulierung eine wichtige Rolle, wie zum Beispiel das Alter des Fahrzeughalters, das Alter des Fahrzeugs bei der Zulassung auf den Versicherten oder die Anzahl der Kilometer, die du jährlich mit deinem Auto fährst.

Das sind ganz schön viele unterschiedliche Faktoren, oder? Deshalb ist es auch immer schwierig eine pauschale Aussage zu machen, was dich die Versicherung für dein Auto kosten wird. Mit dem Versicherungsrechner von CosmosDirekt kannst du schauen, wie viel dich dein gewünschter Versicherungsschutz für deinen Wagen ungefähr kosten wird. Mit ausreichendem Schutz, lässt sich auch der nächste Roadtrip viel entspannter planen.

Und nun bist du dran: Verreist du gerne mit dem Auto? Wohin zieht es dich, wenn du mit dem Auto verreist? Ist bei dir schon einmal der Ernstfall eingetreten, sodass du auf eine Autoversicherung angewiesen warst?

Disclaimer: Dieser Text ist ein „Sponsored Post“. Meine Meinung äußere ich stets unabhängig von jeglichen Kooperationen. Ich danke CosmosDirekt für die Zusammenarbeit.

2 Kommentare zu “*Werbung* Finde die richtige Autoversicherung für deinen Roadtrip

  1. Sandra

    Liebe Christine,

    krasse Story! Natürlich sehr schade um Antje1, aber dennoch bin ich sehr froh dass der trunkene Herr nur in das leere Auto gedallert ist!
    Ich liebe Roadtrips auch über alles, allerdings hatte ich mein letztes Auto mit 18 – allerdings in grauer Vorzeit, haha ;)…meinem weißen Käfer namens “Elvis” trauere ich allerdings immer noch hinterher!
    Liebe Grüße,
    Sandra

    1. Christine Autor des Beitrags

      Liebe Sandra,

      ein weißer Käfer namens Elvis – wie cool. Manche Autos sind halt was ganz Besonderes. 🙂
      Autos für Roadtrips kann man sich ja auch leihen. 😉

      Liebe Grüße
      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen