700 Jahre Bochum: Das Stadtjubiläum

700 Jahre Bochum Aufmacher 2 bearbeitet kleinAlles Gute, Bochum! Meine Heimatstadt feiert 2021 ihren 700. Geburtstag. Und das ist gar nicht so einfach während einer Pandemie. Dennoch haben die Verantwortlichen sich einiges ausgedacht, um Bochum, seinen Bürgern und allen anderen Neugierigen ein schönes Geburtstagsjahr zu bieten. Einige Aktionen stelle ich dir gerne an dieser Stelle vor.

Es war der 8. Juni 1321, als Graf Engelbert II. von der Mark Bochum auf der Burg Blankenstein  erweiterte Selbstbestimmungs-, Handlungs- und Marktrechte verlieh. Dies belegt eine Urkunde, die im Original erhalten ist. Zwar gibt es in dem Schriftstück keine deutliche Formulierung, aus der eine Ernennung zur Stadt hervorgeht, aber insbesondere die erweiterten Marktrechte ließen den Handel in der Folgezeit florieren. Bochum wuchs mehr und mehr. 700 Jahre später zählt Bochum mit seinen circa 370.000 Einwohnern zu einer der 20 größten Städte von Deutschland.

700 Jahre Bochum: Der offizielle Startschuss der Feierlichkeiten

700 Jahre Bochum Bild 3 bearbeitet_NEU kleinKein Wunder, dass auch der 8. Juni 2021 als offizieller Startschuss des Festjahres gewählt worden ist. Und auch zum Start der Feierlichkeiten wurde zunächst ein Blick in die Geschichte gerichtet. Keine Sorge: Es war nicht dröge. Ganz im Gegenteil: Am 700. Geburtstag von Bochum wurde offiziell der Zeittunnel eröffnet, der den ganzen Sommer vor dem Rathaus zu finden sein soll.

Auf 12 Metern wird hier die Stadtgeschichte Bochums dargestellt, und zwar in Form eines Wimmelbildes. Wie cool ist das bitte? Ich interessierte mich schon immer für Geschichte, aber ich kann auch verstehen, dass manche Menschen dieses Thema langweilig finden. Mich langweilt es auch, wenn ich in Reiseführern trocken geschilderte historische Fakten lesen muss. Die wichtigsten Ereignisse der Bochumer Stadtgeschichte gemalt in Form einer riesigen Collage zu sehen, finde ich dagegen alles andere als langweilig. Verantwortlich für den etwas anderen historischen Stadtrückblick ist der Künstler Christoph Baum.

Übrigens: Wenn du es nicht nach Bochum schaffst oder das Wimmelbild immer wieder anschauen möchtest, kannst du das Kunstwerk auch als Wimmelbuch kaufen. Es kostet 16,90 Euro. Wenn du magst, kannst du das Wimmelbuch auch direkt hier bestellen*.

700 Jahre Bochum: Weitere Produkte zum Jubiläum

700 Jahre Bochum Bild 4 bearbeitet kleinDas Wimmelbuch ist übrigens ein gutes Stichwort. Es ist nicht das einzige Produkt, das zum Stadtjubiläum erschienen ist.

Schon seit Beginn des Jahres hängt an meiner heimischen Wand der Abreißkalender „700 Jahre Bochum“. Jeden Tag wird an ein anderes Ereignis aus der 700-jährigen Stadtgeschichte erinnert. Ich wohne seit fast 35 Jahren in dieser Stadt und dachte, ich wüsste schon alles über Bochum. Von wegen. Durch den Kalender habe ich schon unheimlich viel gelernt. Zu Beginn des Jahres kostete er noch 14,90 Euro, mittlerweile ist er bei Bochum Marketing für 9,95 Euro erhältlich.

Wenn du digital auf Zeitreise gehen möchtest, dann kannst du das hier: https://www.zeitreise-bochum.de/.

Eine schöne Idee ist auch die Herausgabe des Spiels Monopoly in einer Bochum-700-Jahre-Special-Edition. Hier bist du mit deiner Spielfigur in Bochum unterwegs und kannst zum Beispiel im Stadtpark oder auf dem Tippelsberg landen. Das Spiel kostet 44,95 Euro.

Begehrt bei Sammlern sind auch die 0-Euro-Scheine, die zum Stadtjubiläum in einer Auflage von 5000 Stück erschienen sind. Sie zeigen den wichtigsten Ort und den wichtigsten Mann der Stadtgründung: die Burg Blankenstein und Graf Engelbert II. von der Mark. Der Schein kostet 3,00 Euro.

Deutlich kostspieliger ist die Anschaffung der Sonderprägungen, die zum Stadtjubiläum erschienen sind. Die Sonderprägung Silber kostet 69,00 Euro und zeigt diverse Wahrzeichen von Bochum, wie den Kuhhirten, das Bergbau-Museum oder das Ruhrstadion. Sie ist aus Feinsilber gefertigt und mit einer Prägenummer versehen. Die Sonderprägung „Gold“ ist ebenfalls mit einer Prägenummer versehen und zeigt dieselben Wahrzeichen wie die Silbermünze. Sie ist allerdings aus Feingold gefertigt und kostet deshalb 999,00 Euro.

700 Jahre Bochum: Die offizielle Festwoche

700 Jahre Bochum Bild 5 bearbeitet kleinEigentlich sollte rund um den 8. Juni 2021 eine ganze Festwoche in Bochum stattfinden. Die Coronazahlen ließen die geplanten Veranstaltungen im Juni aber leider noch nicht zu, sodass die Festwoche nun in den September verschoben worden ist. Gefeiert wird nun zwischen dem 15. und dem 19. September.

Der offizielle Festakt zum Stadtjubiläum wird im Anneliese Brost Musikforum Ruhr stattfinden. Zwei Stunden läuft dann die Show „Best of Bochum“ mit bekannten Bochumer Gesichtern und vielen Überraschungen. Die 700 Plätze für die Show werden verlost.

Ein weiteres Highlight der Festwoche ist das Mittelalterfest, das am 17. September ab 14 Uhr auf der Burg Blankenstein im heutigen Hattingen steigt. Während des Fests werden die historischen Ereignisse von 1321 auf die Bühne gebracht. Geplant ist eine riesige Party mit „Mittelalter zum Schmecken, Riechen, Fühlen, Sehen und Lauschen“. Auch die Maiabendgesellschaft, die in jedem Jahr mit einem Fest an eine gewonnene Auseinandersetzung mit Dortmund erinnert, ist in das Fest anno 1321 eingebunden.

Alles über das Bochumer Maiabendfest erfährst du in diesem Blogpost.

Auf einen gnädigen Wettergott hofft man in Bochum am 19. September, denn dann verwandelt sich der Innenstadt-Ring zwischen 12 und 19 Uhr in einen riesigen Picknick-Platz. Beim StadtPicknick wird auch die kulturelle Vielfalt und Weltoffenheit Bochums gezeigt. 70 Nationen und 70 Vereine sind in das Fest involviert. Unter anderem stellen sich auch Bochums Partnerstädte und Stadtteile an diesem Tag vor. Schon jetzt kannst du dir deinen Platz beim StadtPicknick sichern. Die Buchungsseite ist bereits freigeschaltet.

Insgesamt werden beim StadtPicknick 700 Bierzeltgarnituren über den Stadtring verteilt. Diese können jetzt schon für 120 Euro je Garnitur gekauft werden. Hergestellt wurden sie in einer Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung. Nach dem StadtPicknick können die Garnituren zwischen dem 21. und 24. September auf dem Gelände der Spedition Wiechers (Rombacher Hütte 24) abgeholt werden.

Während der Pandemie muss man immer im Hinterkopf haben, dass dies alles nur Planungen sind. Leider kann es immer zu Verschiebungen oder auch Absagen kommen, wenn die Coronazahlen in Bochum steigen.

Edit: Das StadtPicknick wurde mittlerweile auf 2022 verschoben.

700 Jahre Bochum: Weitere Aktionen

700 Jahre Bochum Bild 6 bearbeitet kleinZusätzlich gibt es noch unzählige weitere Veranstaltungen und Aktionen im Jubiläumsjahr. Bochum ist auf viele Arten erlebbar und es gibt sogar Mitmachaktionen.

Beim Werk.Stadt.Tag kannst du zum Beispiel einen Blick hinter die Kulissen von Bochumer Unternehmen werfen. Beim „Tag des offenen Rathauses“, das in diesem Jahr passenderweise seinen 90. Geburtstag feiert, hast du Zutritt zu Räumen, deren Türen für dich sonst verschlossen sind.

Eine schöne Sache ist auch die 700-Jahre-App, die du bereits seit dem 1. März kostenlos in den App-Stores herunterladen kannst. Mit der App kannst du im ganzen Stadtgebiet durch das Scannen von QR-Codes Punkte sammeln und tolle Preise gewinnen. Mehr als 100 Geschäfte und Kultureinrichtungen machen mit, Sammelpunkte sind mal drinnen und mal draußen. Eine Übersichtskarte verrät dir, wo genau du QR-Codes findest. Hier wird nicht nur derjenige belohnt, der einen langen Atem hat. Es gibt auch Sofortgewinne, wie Gutscheine, Snacks oder Süßes. Zudem gibt es Monatsgewinne (im Juni ist es ein Gutschein über 140 Euro für das Bratwursthaus) und einen Jahresgewinn. Chance auf diesen Hauptpreis (ein E-Bike im Wert von 3000 Euro) haben alle, die die magische Zahl von 700 Punkten gesammelt haben.

Eine tolle Idee ist auch der Fortsetzungsroman. Bochum hat ein Buch im Wappen, da liegt es doch nahe, auch eine Aktion für Autoren zu starten. Mehr als 100 Bochumer schreiben derzeit gemeinsam einen Roman. Den ersten Teil hat Kabarettist Frank Goosen formuliert. Der Clou: Jeder Autor hat 700 Zeichen, um die Romanhandlung voranzutreiben.

Die bisherige Geschichte kannst du hier nachlesen: https://www.bochum-700.de/fortsetzungsroman/beitrag-1-5.

Ach ja: Wie zum Jubiläumsjahr bestellt, gab es im Frühjahr auch noch zwei riesige sportliche Erfolge für Bochumer Teams. Erst stiegen die Basketballer der VfL SparkassenStars Bochum in die zweite Bundesliga auf. Eine Woche später machte der VfL Bochum nach elf Jahren die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga klar. Letzteres war für mich persönlich die Kirsche auf der Sahne in diesem besonderen Jahr, in dem Bochum seinen 700. Geburtstag feiert.

Jetzt bist du dran: Warst du schon einmal in Bochum? Wie hat es dir in meiner Heimatstadt gefallen? Was hast du dir alles angesehen? Wäre das Stadtjubiläum nicht ein toller Anlass, um Bochum mal zu besuchen?

Weitere Infos zum Stadtjubiläum bekommst du auch hier: https://www.bochum-700.de/ .

Du möchtest mehr Infos über Bochum? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust bekommen? Hier gibt’s weitere Inspiration für Ausflüge im Ruhrgebiet*.

Du suchst ein passendes Hotel in Bochum? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: Ich habe dich neugierig auf Bochum gemacht? Dann habe ich weiteren Lesestoff: Heimatliebe Bochum: 11 Antworten zur Perle des Ruhrpotts. Vielleicht auch interessant: 14 Dinge über Bochum, die du noch nicht wusstest und Bochum für Klugscheißer.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.