Ausflüge im Ruhrpott: Tipps für Gelsenkirchen, Bottrop und den Kreis Recklinghausen

Ausflüge im Ruhrpott Aufmacher 2 bearbeitet kleinDas Ruhrgebiet ist riesig und facettenreich. Und es gibt vor allem unheimlich viele Gelegenheiten für Ausflüge im Pott. Was du in Gelsenkirchen, Bottrop und Recklinghausen Tolles unternehmen kannst, verrate ich dir gerne.

Ich wette, dass du beim Lesen der Überschrift und der ersten Zeilen des Textes ein wenig hämisch gelächelt hast oder zumindest etwas irritiert gewesen bist. Ja, ich weiß. Das Ruhrgebiet hat nicht gerade den besten Ruf, aber der Ruf von Gelsenkirchen ist noch ein Stück weit schlechter. Ich habe viele Jahre in Gelsenkirchen gearbeitet und war oft in der Stadt für Pressetermine und Fotoshootings unterwegs. Vor meiner beruflichen Zeit in Gelsenkirchen hätte ich auch blind unterschrieben, wenn jemand behauptet hätte, dass es in der Stadt nichts zu sehen gibt. Aber glaube mir, die Stadt ist nicht ganz so schlecht wie ihr Ruf. Und auch in Bottrop und im Kreis Recklinghausen, der ja vielerorts sogar recht ländliche Ecken hat, kannst du unheimlich viel entdecken.

In diesem Text stelle ich dir zunächst 10 Orte vor. Aber ich schließe nicht aus, dass es – irgendwann – einen zweiten Text mit noch mehr Tipps geben wird.

Ausflüge im Ruhrpott: Halde Rungenberg Gelsenkirchen

Ausflüge im Ruhrpott Bild 3 bearbeitet kleinZuerst möchte ich dir gerne eine Halde vorstellen. Du weißt nicht was das ist? Kein Problem. Das erkläre ich dir gerne. Halden sind bis zu 140 Meter hohe künstlich angelegte Berge. Meist entstanden sie durch Aufschüttung von Abfallprodukten, die beim Bergbau gebildet wurden. Aber auch Hausmüll, Trümmer oder Bauschutt sind zur Aufschüttung von Halden verwendet worden. Heute sind sie aufgrund der Renaturisierung ein wichtiger Lebensraum von Tieren und Pflanzen und gleichzeitig eine beliebte Sehenswürdigkeit. Denn von den Gipfeln hast du nicht nur einen grandiosen Ausblick über das Ruhrgebiet, oft erwartet dich auch am höchsten Punkt der Halde ein Kunstwerk. So auch auf der Halde Rungenberg in Gelsenkirchen.

Die Halde Rungenberg sticht alleine schon hervor, weil sie nicht einen, sondern gleich zwei Gipfel hat. Besonders nachts ist sie ein Hingucker. Denn auf jedem Gipfel steht eine Lichtkanone, die nachts natürlich angeschaltet werden. Wenn die Lichtstrahlen sich begegnen, erzeugen sie am Himmel die Illusion einer Pyramide.

Die Halde Rungenberg gefällt mir aber nicht nur aufgrund dieser Kunstinstallation. Sie hat sich auch ein Stück Bergbaugeschichte bewahrt, und zwar in Form von „Das kleine Museum“. Dies hat sich die Erhaltung der Bergbaugeschichte zur Aufgabe gemacht und zeigt unzählige Devotionalien aus der langen Bergarbeitergeschichte des Ruhrgebiets. Aber nicht nur das: Über das Museum kannst du auch Haldenwanderungen mit Grubenlampen und anschließendem Bergmannsessen buchen.

Über weitere schöne und vor allem fotogene Orte im Ruhrgebiet berichte ich in diesem Blogpost.

Ausflüge im Ruhrpott: Schloss Berge und Umgebung Gelsenkirchen

Ausflüge im Ruhrpott Bild 4 bearbeitet kleinViele Jahre bin ich auf dem Weg zur Arbeit immer nur am Schloss Berge vorbeigefahren. Wie so oft brauchte es einen beruflichen Termin auf dem Gelände, bis ich es mir zum ersten Mal anschaute. Und es gefiel mir so sehr, dass ich später immer mal wieder dort anhielt.

Wenn ich von Schloss Berge spreche, dann meine ich nicht nur ein wunderschönes Schloss im Stadtteil Buer, das heute als Hotel und Restaurant genutzt wird, sondern vor allem auch die Umgebung.

Zum Schloss Berge zählen nämlich noch zwei wunderschöne Schlossgärten, die öffentlich zugänglich sind, und der Berger See. Letzterer wurde in den 30ern aufgestaut, ist 12 Hektar groß und mittlerweile sogar Heimat einiger Reptilien (zum Beispiel von Schnappschildkröten), die über die Jahre dort ausgesetzt worden sind. Mein liebster Platz in der Gegend ist definitiv der Biergarten am Berger See, an dem du auch Boote mieten kannst.

Wenn du nach deinem Besuch von Schloss, Schlossgärten und Berger See noch Zeit und Lust hast, kannst du noch einen Spaziergang durch den nahegelegenen Stadtwald in Gelsenkirchen-Buer einplanen.

Ausflüge im Ruhrpott: Himmelstreppe Gelsenkirchen

Ausflüge im Ruhrpott Bild 5 bearbeitet kleinIst Himmelstreppe nicht ein schöner Name? Das gleichnamige Kunstwerk von Herman Prigann steht auf dem Gipfel der 106 Meter hohen Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen und ist ein echter Hingucker. Zudem hatte der Künstler Humor. Denn die Himmelstreppe besteht aus 35 Fundamentstücken eines abgebrochenen Zechengebäudes. Das ist an sich ja noch nichts Besonderes. Ganz im Gegenteil: Ich finde es großartig, dass der Künstler für sein Werk einen Bezug zum Bergbau hergestellt hat. Doch das abgebrochene Zechengebäude stand ausgerechnet in Dortmund. Glaube mir, ein Gelsenkirchener hört das ganz und gar nicht gerne.

Auch am Fuß der Halde kannst du Kunst anschauen. Im Skulpturenwald sind weitere Kunstwerke von Prigann ausgestellt. Auch bei den anderen Ausstellungsstücken hat er Grundmauern und Gebäudereste zur Herstellung verwendet.

Ausflüge im Ruhrpott: Kirchheller Heide Bottrop 

Ausflüge im Ruhrpott Bild 6 bearbeitet kleinBottrop war vor meiner beruflichen Zeit in Gelsenkirchen ein weißer Fleck auf meiner persönlichen Landkarte. Von Bochum aus habe ich den Weg nie dorthin gefunden, weil ich keine Ahnung hatte, was für tolle Sehenswürdigkeiten dort auf mich warten.

Ein tolles Ausflugsziel in Bottrop ist die Kirchheller Heide. Dort bist du genau richtig, wenn du gerne radelst oder wanderst. Denn das 2000 Hektar große Areal besitzt circa 100 Kilometer markierte Rad- und Wanderwege. Na, wie hört sich das an?

Kern des Gebiets ist die Heide und Moorlandschaft des Kletterpoths, die bereits seit 1926 ein Naturschutzgebiet ist. Es umfasst mehrere Bäche und Wälder. Und auch zahlreiche Tiere kannst du dort beobachten. 2019 ist dort zum ersten Mal seit 100 Jahren wieder ein Wolf gesichtet worden. Da soll nochmal einer sagen, im Ruhrgebiet ist es nur trist und grau und von Natur keine Spur.

Ausflüge im Ruhrpott: Halde Haniel Bottrop

Ausflüge im Ruhrpott Bild 7 bearbeitet kleinBottrop bietet aber nicht nur Natur, sondern auch besonders tolle Halden. Eine davon ist die Halde Haniel, die 185 Meter über dem Meeresspiegel thront und damit als höchste begehbare Halde im Ruhrgebiet gilt. Alleine das ist aber noch kein Grund für mich, die Halde hier vorzustellen, auch wenn der Ausblick von oben wirklich atemberaubend ist. Es gibt noch drei weitere Dinge, die die Halde Haniel zu einem tollen Ausflugsziel im Ruhrgebiet machen.

Die erste Besonderheit ist der Kreuzweg. Richtig gelesen. Über die komplette Halde zieht sich ein 15 Stationen umfassender Kreuzweg, der in Kupferstichen von Tisa von Schulenburg die Leiden Christi darstellt. Jeder Station ist ein Gegenstand aus der Bergmannswelt zugeordnet. Diese Verbindung von Kreuzweg und Ruhrgebiet finde ich wirklich toll. Aber es geht noch besser. Das Kreuz am Ende des Kreuzweges ist tatsächlich einst von Papst Johannes Paul II. geweiht worden.

Die zweite Besonderheit ist das Kunstwerk auf dem Gipfel der Halde. Der baskische Künstler Agustín Ibarrola hat aus Bahnschwellen 100 Totenpfähle formen lassen und sie am Haldenkamm aufgestellt. Sie waren sogar schon im Tanzfilm „Pina“ von Wim Wenders zu sehen.

Die dritte Besonderheit ist eine künstliche Senke auf der Halde, in der eine „Bergarena“ angelegt worden ist. Und in dem 800 Menschen fassenden Theater der besonderen Art sind tatsächlich schon Opern wie „Aida“ und „Der fliegende Holländer“ aufgeführt worden.

Ausflüge im Ruhrpott: Tetraeder Bottrop

Ausflüge im Ruhrpott Bild 8 bearbeitet kleinIn diesem Text möchte ich dir noch ein drittes Ausflugsziel in Bottrop ans Herz legen. Denn dort findest du eins der bekanntesten Wahrzeichens des Ruhrgebiets, und zwar den Tetraeder Bottrop. Vielleicht hast du das Kunstwerk von Wolfgang Christ schon einmal in einem Ruhrpott-Reiseführer gesehen? Ich kenne nämlich kein Buch über den Pott, in dem der Tetraeder nicht abgebildet ist.

Du findest das Kunstwerk – wie könnte es auch anders sein – auf dem Gipfel einer Halde. Wenn du die Halde Beckstraße erreicht hast, musst du überlegen, ob du eine direkte Treppe zum Tetraeder nimmst (die „Direttissima“) oder Serpentinen durch begrünte Hänge läufst.

Auch vor dem Tetraeder musst du eine Entscheidung treffen. Genießt du die Aussicht von unten oder erklimmst du das Kunstwerk? Denn ganz oben erwartet dich eine Aussichtsplattform, von der du einen atemberaubenden Blick auf den Pott hast. Aber ich möchte die warnen. Die Treppen zur Plattform hängen lediglich an Stahlseilen und schwingen. Du solltest also schwindelfrei sein.

Übrigens: Weitere tolle Halden im Ruhrgebiet stelle ich in diesem Blogpost vor.

Ausflüge im Ruhrpott: Haltern am See

Ausflüge im Ruhrpott Bild 9 bearbeitet kleinNoch im Ruhrgebiet, aber schon vor den Toren zum Münsterland, findest du Haltern am See. Der See, der dem Städtchen seinen Namen gibt, ist eines meiner liebsten Ausflugsziele im Ruhrgebiet.

Der Stausee besteht aus zwei Becken, einem Nordbecken und einem Südbecken. Im Nordbecken gibt es eine 30 Hektar große Insel und auch nur im Nordbecken ist Wassersport erlaubt.

Der beliebteste Platz am Stausee in Haltern ist ohne Frage das Seebad. Dies ist eine öffentliche Badeanstalt mit einem 800 Meter langen Sandstrand. Ein Sandstrand im Ruhrgebiet. Ja, du hast richtig gelesen. Ist das nicht toll? Ich mag nicht nur den Strand, sondern fahre auch gerne mit dem Boot über den See. Motorbetriebene Schiffe sind auf dem See nicht erlaubt mit Ausnahme des Ausflugsschiffes „Möwe“.

Wer nicht so sehr auf Wassersport steht und auch für Schiffe nichts übrig hat, kann einmal rund um den Stausee in Haltern joggen, wandern oder radeln. Der Rundweg hat eine Länge von 8,3 Kilometern und bietet wunderschöne Ausblicke auf diesen malerischen See.

Wunderbare grüne Orte in Bochum und Dortmund verrate ich in diesem Blogpost.

Ausflüge im Ruhrpott: Nordpark Gladbeck

Ausflüge im Ruhrpott Bild 10 bearbeitet kleinGladbeck befindet sich zwar mitten im industriell geprägten Ruhrgebiet, aber 42 Prozent des Stadtgebiets sind entweder Parkanlagen oder werden land- und forstwirtschaftlich genutzt.

Einen besonders schönen Park findest du mitten im Stadtzentrum von Gladbeck: den Nordpark. Er ist eins der beliebtesten Freizeitzentren der Stadt.

Highlight des 13 Hektar großen Parks ist der Teich, der umringt ist von Bänken und Wiesen, wo sich vor allem bei schönem Wetter Sonnenhungrige treffen. Zudem gehören zum Park eine Skaterbahn, ein Fußballplatz, eine Beachvolleyballanlage und ein Fitnessbereich. Ich kenne kaum einen Ort in Gladbeck, an dem du gleichzeitig so viele Sportmöglichkeiten hast, aber auch wunderbar entspannen kannst.

Ausflüge im Ruhrpott: Wasserschloss Wittringen in Gladbeck

Ausflüge im Ruhrpott Bild 11 bearbeitet kleinEin weiteres tolles Ausflugsziel im Ruhrgebiet, dass rein gar nichts mit Industriekultur zu tun hat, ist das Wasserschloss Wittringen. Es vermittelt dir den Eindruck, dass du gerade irgendwo anders Urlaub machst.

Ich habe das malerische Anwesen mal im Rahmen eines Fotoshootings kennengelernt, aber es lange Zeit nicht geschafft, es mal in Ruhe – ohne berufliche Zwänge – anzuschauen. Bis zuletzt.

Die Wurzeln des Schlosses ragen bis ins 13. Jahrhundert zurück. Die Besitzer wechselten häufig. Heute gehört das Anwesen der Stadt Gladbeck und beherbergt ein Museum und ein Restaurant mit gehobener Küche. Der Eintritt ins Museum, das als Dauerausstellung alles zur Geschichte von Gladbeck zeigt, ist übrigens frei.

Besuche unbedingt auch die Umgebung des Schlosses: Das Wasserschloss befindet sich im Freizeitzentrum Wittingen, zu dem – unter anderem  – auch 100 Hektar Wald- und Parkfläche gehören.

Noch mehr Ausflugsziele im Ruhrgebiet stelle ich in diesem Blogpost vor.

Ausflüge im Ruhrpott: Halde Brockenscheid Waltrop

Ausflüge im Ruhrpott Bild 12 bearbeitet kleinBeim Anblick des Fotos hier neben dem Text wirst du vielleicht ein wenig gestutzt haben. Ja, ich weiß. Die pyramidenförmige Landmarke auf dem Bild sieht ein bisschen so aus wie der Tetraeder in Bottrop. Dieses Kunstwerk steht allerdings auf der Halde Brockenscheid in Waltrop. Die Zeche Waltrop I und II, die dort früher stand, galt als eine der schönsten Schachtanlagen im gesamten Ruhrgebiet.

Das Kunstwerk in Waltrop stammt von Jan Bormann und ist aus 1000 Spurlatten geformt worden. Spurlatten waren im Bergbau wichtig. Sie leiteten die Fahrkörbe im Bergbauschacht in die Tiefe und sorgten außerdem dafür, dass die Körbe in der Spur blieben.

Das Kunstwerk in Waltrop sieht aber nicht nur so aus wie das in Bottrop, es hat eine weitere Gemeinsamkeit mit dem Tetraeder: Es hat eine Aussichtsplattform. Der Spurwerkturm in Waltrop ist 12 Meter hoch und bietet einen wunderbaren Blick auf die ländliche Umgebung.

Das ist aber noch nicht alles, was du auf der Halde Brockenscheid anschauen kannst. Auf dem Haldengipfel gibt es einen Kreuzweg, der in einem Birkenwald endet.

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal im Ruhrgebiet gewesen? Warst du sogar mal in Gelsenkirchen, Bottrop oder dem Kreis Recklinghausen? Hättest du gewusst, dass es im Ruhrgebiet so tolle Sehenswürdigkeiten gibt? Oder kennst du sogar noch weitere Tipps für Ausflüge im Ruhrpott? Mich interessieren vor allem weitere Orte in Gelsenkirchen, Bottrop und dem Kreis Recklinghausen.

Weiterlesen: Gerne verrate ich die auch Tipps für Tipps für Essen und Duisburg. Wenn du mal eben raus willst aus dem Ruhrgebiet, interessieren dich sicher meine Ausflugstipps im restlichen NRW.

Du möchtest mehr Infos über das Ruhrgebiet? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf’s Ruhrgebiet? Hier bekommst du Inspiration für Aktivitäten im Pott*.

Du suchst ein Hotel im Ruhrgebiet? Hier wirst du sicher fündig*.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.