Schöne Orte im Ruhrgebiet: 8 Bilder, die dich überraschen werden

Was kommt dir in den Sinn, wenn du an das Ruhrgebiet denkst? Zechen? Stahlwerke? Fabriken mit rauchenden Schornsteinen? So ein graues und wenig einladendes Bild haben viele Menschen vom Ruhrgebiet. Aber weißt du was? Der Ruhrpott ist voll von unzähligen wunderschönen Orten, die weder grau noch dreckig sind. Einige meiner liebsten Bilder aus meiner Heimat möchte ich dir nicht vorenthalten. Wetten, dass du nicht damit gerechnet hast, dass es im Ruhrgebiet auch architektonische Perlen und grüne Oasen gibt?

Das Ruhrgebiet steht für Industrie und für die Bergleute, die eine unfassbar harte Arbeit verrichten mussten. Ruhrpott, das sind Kohle und Stahl, aber das ist eben auch noch viel mehr. Alten Fabriken sind längst zu Theatern umfunktioniert worden, in ehemaligen Lagerhallen finden angesagte Kunstausstellungen oder Klavierkonzerte statt. Industriekultur nennt sich das Ganze und überrascht Touristen immer wieder.

Doch das Ruhrgebiet kann auch anders. Es kann grün und es erstaunt mit interessanten Bauwerken. Auch ich bin immer wieder aufs Neue verblüfft, wie vielseitig meine Heimatregion ist.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Bügeleisenhaus Hattingen

Hattingen ist zum Beispiel so ein Ort, den viele nicht im Ruhrgebiet vermuten würden. Auf dem Bild siehst du eines der Wahrzeichen der Stadt: das Bügeleisenhaus am Haldenplatz 1. Dieses Fachwerkhaus aus dem 17. Jahrhundert ist eines von vielen wunderschönen Bauwerken in der Hattinger Altstadt, wo du auch zahlreiche gemütliche Cafés und hervorragende Restaurants findest. “Ich hätte ja nie gedacht, dass es im Ruhrgebiet so schön urig ist”, schrieb mir letztens eine Leserin, nachdem sie dieses Bild auf meinem Instagram-Account gesehen hatte. Ja, der Ruhrpott kann auch urig sein und Hattingen ist besonders urig.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Blankenstein in Hattingen

Apropos Hattingen: Nicht nur die Altstadt ist sehenswert, auch der Vorort Blankenstein ist einen Besuch wert. Einerseits gibt es dort eine sehenswerte Burg mit wunderschönem Biergarten, auf der anderen Seite wieder eine große Dichte an urigen Fachwerkhäusern. Ich las letztens, dass zahlreiche asiatische Touristen täglich in Freudenberg nahe Siegen einfallen, um die Fachwerkhäuser zu fotografieren. Der Blick auf Blankenstein muss den Vergleich mit Freudenberg nicht scheuen.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Exzenterhaus Bochum

Das Ruhrgebiet kann nicht nur urig, es kann auch modern. So ist zum Beispiel das 2013 fertiggestellte Exzenterhaus eins der neuesten Wahrzeichen von Bochum. Das Bürogebäude auf der Universitätsstraße ist mehr als 89 Meter hoch. Viele Bochumer hätten nicht gedacht, dass aus dem Luftschutzbunker aus dem Jahre 1942 ein solcher Hingucker entstehen kann. Vor dem Bau bildete sich sogar eine Bürgerinitiative, die versuchte, das Bauvorhaben zu verhindern. Die Bauzeit des Exzenterhauses betrug fünf Jahre. Die markante Front besteht aus 900 Fenstern. Derzeit ist das Exzenterhaus in Bochum das höchste Bürogebäude der Region.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Hundertwasserhaus Essen

Apropos Architektur: Ich bin ein großer Fan von Friedensreich Hundertwasser und seiner Arbeit. Hundertwasserhäuser gehören für mich zu den schönsten Bauten der Welt. Deshalb bin ich sehr froh, dass es auch im Ruhrgebiet ein Hundertwasserhaus gibt. Es steht ganz in der Nähe des Grugaparks in Essen und heißt Ronald McDonald Haus. Darin sind Familien von schwer erkrankten Kindern untergebracht, die in der Uniklinik Essen behandelt werden. Du kannst das Haus auch von innen anschauen. Einmal in der Woche werden Führungen angeboten. Allerdings musst du dich vorher anmelden.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Unionviertel in Dortmund

Ich bin ein großer Fan von Street Art, deshalb haben mir Städte wie Florenz oder Bologna auch so gut gefallen. Aber weißt du was? Auch im Ruhrgebiet kannst du an vielen Stellen tolle Street Art entdecken, wenn du mit offenen Augen durch die Straßen läufst. Kürzlich entdeckte ich zum Beispiel das Bild, das du hier siehst, auf einer Häuserfassade in der Brinkhoffstraße in Dortmund unweit des berühmten “Dortmunder U”. Es entstand im Mai 2017 und wurde von der Künstlergruppe “The London Police” umgesetzt. Dortmund ist mittlerweile eine echte Fundgrube für Fans von Street Art. Besonders im Unionviertel findest du zahlreiche sehenswerte Graffitis. 

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Kemnader See

Der Ruhrpott kann auch grün: Mein liebster Ort, wenn ich ein bisschen Natur sehen möchte, ist der Kemnader See. Der Stausee gehört zu Bochum, Witten und Hattingen und ist das ganze Jahr über sehenswert. Aufgrund der vielen Rad- und Wanderwege rund um das Ufer ist der Kemnader See eins der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Besonders im Sommer zieht es mich abends dorthin. Denn zwischen Anfang Mai und Ende September ist das “Stranddeck” geöffnet – eine Strandbar, die karibisches Flair mitten in den Pott zaubert.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Ruhrtal in Witten

Auch an der Ruhr geht es zuweilen ganz idyllisch zu. Besonderen Spaß macht eine Schifffahrt über den Fluss, der Namensgeber der gesamten Region ist. Noch mehr Spaß macht die Schifffahrt, wenn sie keinen Cent kostet. In Witten verkehrt die Ruhrtalfähre zwischen der Burgruine Hardenstein in Witten-Herbede und der Herbeder Schleuse völlig kostenlos. Sie ist übrigens die einzige Fähre, die auf der Ruhr verkehrt.

Mein Tipp: Rund um die Herbeder Schleuse lässt es sich im Sommer bei Biergartenatmosphäre rund um das Schleusenwärterhäuschen hervorragend aushalten.

Schöne Orte im Ruhrgebiet: Herdecke an der Ruhr

Zum Abschluss muss ich noch ein weiteres Bild zeigen, das wieder einmal wunderschön demonstriert, wie grün es im Ruhrpott ist. Das Ruhrufer in Herdecke ist ebenfalls ein schönes Ausflugsziel im Ruhrgebiet. Auch hier hat man nicht das Gefühl in einer von der Industrie geprägten Region zu sein. In Herdecke ist rund um das Ruhrufer in den vergangenen Jahren viel Neues entstanden, unter anderem auch Restaurants und Cafés. Aber auch ein Spaziergang durch die Altstadt lohnt. Ähnlich wie in Hattingen findest du auch dort einige wunderschöne Fachwerkbauten.

Natürlich hat der Ruhrpott noch viel mehr schöne Orte zu bieten, die dich überraschen werden. Dies war nur eine kleine Auswahl meiner liebsten Plätze rund um Bochum.

Jetzt bist du dran: Warst du mal im Ruhrgebiet? Wie hat es dir gefallen? Hat dich die Region überrascht? Oder kommst du ebenfalls aus dem Ruhrgebiet? Wo sind deine liebsten Plätze?

Du möchtest mehr Infos über das Ruhrgebiet? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf Ruhrgebiet? Hier bekommst du Inspiration für Aktivitäten im Pott.*

Du suchst ein Hotel im Ruhrgebiet? Hier wirst du sicher fündig.*

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen