IBES 2022: So war Tag 4 im Dschungelcamp

IBES 2022 So war Tag 4 im Dschungelcamp Aufmacher 2 klein Foto RTL

Tara Tabitha und Filip Pavlovic.
Foto: RTL

Tag 4 im Dschungelcamp ist vergangen und es war wieder mächtig was los. In 15 Staffeln von Ich bin ein Star, holt mich hier raus habe ich schon einiges gesehen, aber heute passierte etwas im Camp, was noch nie zuvor geschah. 

Tatsächlich griff zum ersten Mal ein Affe aktiv ins Campgeschehen ein und bewies damit, dass nicht immer alles gut ist, was von oben kommt. Außerdem heute im Camp: weitere Einzelheiten über Willi Herrens Tod, Streitereien statt Liebesschwüre, Lästereien am Lagerfeuer und ein unfreiwilliger Auszug.

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Ein treffsicherer Affe

Gut möglich, dass Filip Pavlovic nach seinem Aufenthalt im Dschungelcamp ein Buch herausgeben wird. Denn ein absoluter Klassiker schreit nach einer Fortsetzung. Vielleicht können wir uns bald auf „Der kleine Filip, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ freuen. Zwar trafen die Affen im Dschungel mit ihrem – entschuldigt – Scheißhaufen, vorwiegend „nur“ Filips Schlafplatz, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Denn immerhin dauert das Dschungelcamp ja noch ein paar Tage, um die perfekte Vorlage für Teil zwei von „Der kleine Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ zu produzieren.

Filip war trotzdem ganz schön bedient, als er das Malheur bemerkte. „Der Affe hat mich angeschissen, der hat mich angekackt. Guck‘ mal, die Scheiße hier auf meinem Bett!“, brüllte er. Statt Mitleid spendeten die Mitcamper aber nur Gelächter. Als Filip zusammen mit Peter loszog, um sich die Hände zu waschen, bekam er es plötzlich mit der Angst zu tun. Denn der Affe hatte mit seinen Exkrementen direkt eine offene Wunde getroffen. „Nicht, dass ich jetzt Hepatitis kriege!“ Bevor sich der Ex-Bachelor-Teilnehmer zu viele Sorgen machte, beruhigte ihn Janina: „Hör zu: Hepatitis kriegst du nur, wenn jemand zum Beispiel den Peter absticht, das Messer nimmt und dich absticht!“ Wozu braucht man im Dschungel Dr. Bob, wenn Dr. Youssefian so voller „Gebildetheit“ ist? Und wie kommt sie überhaupt auf genau so ein Beispiel?

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Ein Ausstieg und die Prüfung

Eigentlich sollten vier Kandidaten zur Essensprüfung antreten, aber aufmerksamen Zuschauern fiel schon bei der ersten Zusammenfassung von Tag 4 auf, dass eine Person bei der Prüfung fehlte: Janina. 45 Minuten später hatten die Fans Gewissheit: Janina hat das Dschungelcamp verlassen.

Nach der Verkündung, dass Anouschka, Harald, Linda und Janina in die Prüfung müssen, kam es zu einem heftigen Streit zwischen Linda und Janina, der im Dschungeltelefon begann und am Lagerfeuer fortgeführt wurde. Linda provozierte Janina mehrfach und forderte sie auf, das Camp zu verlassen. Diese ließ sich dann zu einem Satz hinreißen, der so nicht geht. „Geh doch zurück in den Busch“, brüllte sie mehrfach. Janina entschuldigte sich am nächsten Morgen zwar, aber Linda nahm die Entschuldigung nicht an. RTL reagierte und entfernte Janina aus dem Camp.

Die Dschungelprüfung geriet dann fast in den Hintergrund. Beim „Fiesband“ traten Anouschka, Harald und Linda an. Anouschka stand am Beginn der Nahrungskette und bekam Gerichte zuerst angeboten. Schlug sie diese aus, musste Linda entscheiden. Wollte diese auch nicht, wurde es Harald angeboten. Wer ein Gericht vom Band nahm, hatte 60 Sekunden Zeit, es zu verdrücken. Schaffte er dies nicht, war der Stern verloren.

Hier mache ich es mal kurz: Die drei Kandidaten hatten die Wahl aus zum Beispiel Bullennase, frittiertem Skorpion, Lammherz, pürierten 1000-jährigen Eiern und fermentiertem Sauerkraut. Am Ende erspielten sie lediglich zwei Sterne.

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Weitere Details zu Willi Herrens Tod 

Eigentlich wollte Jasmin Herren nicht mehr über ihren verstorbenen Mann Willi Herren im Dschungel sprechen, doch an Tag 4 tat sie es dennoch wieder. Auslöser war ein Lagerfeuergespräch, indem es um Drogen ging. Nachdem Linda eröffnete, dass sie keinerlei Erfahrungen mit Drogen habe, legte Jasmin los. „Was viel schlimmer ist, als der ganze Quatsch, sind die Benzodiazepine, wie zum Beispiel Valium. Jeder Arzt verschreibt dir das und das ist auch der Scheiß, an dem Willi gestorben ist!“ Dafür, dass Jasmin nicht über die Sache im Dschungel sprechen wollte, platzierte sie jetzt schon oft ihre Infos im Camp, über die sich jeder Boulevardreporter freuen dürfte.

Nach der Info legte Jasmin sogar noch nach und berichtete über den Tag, an dem Willi Herren starb: „Ich hatte ein Bauchgefühl und bin morgens um sieben aufgewacht. Ich habe eine WhatsApp-Gruppe mit den Nachbarn und die schrieben, vor der Tür stehen Krankenwagen und die Feuerwehr. Und dann kam der Anruf meiner Managerin und ich sagte: ‚Du willst mir sagen, dass mein Mann tot ist, richtig?‘ Sie sagte ‚Ja‘, und dann war bei mir Blackout.“

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Und sonst?

Jasmin stand an Tag 4 im Dschungelcamp noch ein weiteres Mal im Mittelpunkt. Am Lagerfeuer unterhielt sich die Sängerin mit Eric. „Ich glaube, ich habe einen geschwollenen Arsch“, eröffnete er. Der Schauspieler hatte mal wieder die längste Nachtwache am Feuer. „Ich mache jeden Tag zwei Schichten – ist mir scheißegal – aber es gibt hier lebenserhaltende Aufgaben, die wir als Gruppe meistern müssen. Aber die machen immer dieselben.“ „Same procedure as every year“, möchte man als erfahrener Dschungelcamp-Zuschauer da sagen, denn diese Diskussion gibt es eigentlich in jedem Camp. Diesmal ist es also Eric, der mehr macht – oder meint mehr zu machen – als die anderen. Jasmin schien nur auf ein Stichwort gewartet zu haben und legte los: „Mich stören hier einige Sachen, da bin ich ehrlich.“ Besonders genervt ist sie, dass sich einige Kandidaten wohl für was Besseres halten. Besonders Harald sei ihr negativ aufgefallen. „Wenn ich frage, wer möchte was essen, dann sagt er ‚Ja‘ und bleibt sitzen. Ey, ich bin nicht dein Sklave, steh gefälligst auf.“ Eric nickte nur, während Jasmin sich weiter in Rage redete. Denn auch Anouschka geht ihr auf die Nerven. „Ich bin froh, wenn Anouschka rausgewählt ist, weil sie mir mit ihrem Scheiß auf den Sack geht.“ Da brodelt es also gewaltig.

Tag 4 im Dschungelcamp bot auch noch eine neue Episode der (Anti-)Lovestory zwischen Tara und Filip. Tara zeigte, dass sie ein großes Talent hat, aus einer Mücke, einen Elefanten zu machen. Sie fragte Filip, ob er sie zum Wäschewaschen begleiten würde. Er: „In zehn Minuten, dann komme ich mit!“ Widerworte kennt Tara wohl nicht. Sie jedenfalls brach in Tränen aus. „Das hat mich so enttäuscht“, schluchzte sie. Filip verstand die Welt nicht mehr. „Weißt du, was ich will? Ich will, dass die Zuschauer mich direkt als Erstes rauswählen. Ich habe da keinen Bock mehr drauf“, beschwerte er sich bei Peter und bat Tara um eine Aussprache. Doch die machte nur, was sie am besten kann. Sie zickte rum. Das Zickenfieber hat nach Janina und Linda nun auch Tara erwischt.

Tina hatte einen besonders schlimmen Tag im Dschungel. Sie hat erfahren, dass ihre beste Freundin Astrid nach langer Krankheit verstorben ist. Es war ihr ausdrücklicher Wunsch, dass sie darüber informiert würde, wenn dieser Fall während ihrer Dschungelteilnahme eintreten würde. Es tut mir sehr leid für sie, dass es tatsächlich ausgerechnet in der Zeit passierte. RTL hat zum Glück darauf verzichtet, sie beim Trauern zu zeigen.

Entschieden, wer morgen zur Dschungelprüfung antreten muss, wurde auch noch: Es sind Harald und Linda.

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Das sagt Twitter 

Ziemlich viele User amüsierten sich über Jasmin, die sich am Lagerfeuer darüber beschwerte, dass andere Camper flüsternd über andere lästerten. Dies flüsterte sie …

Beim Filip/Tara-Gate waren die Fans zwiegespalten. Viele verstehen Filips Reaktionen, aber manche haben tatsächlich auch Verständnis für Tara.

Für Janinas Rauswurf beziehungsweise das konsequente Verhalten von RTL loben die Fans den Sender. Aber jeder hat gesehen, wie es dazu kam. Linda ist kein Unschuldslamm in der Situation gewesen. Ein User fasste es treffend zusammen: „Klar war der ‚Busch-Spruch‘ unter aller Kanone und in keinster Weise zu tolerieren (Danke RTL für den Rauswurf!), aber man muss auch fairerweise sagen, dass Linda so lange provoziert hat, bis irgendwann jemand unter die Gürtellinie gehen musste. Sehr traurig für alle.“

Auch waren viele Fans genervt von der Unterbrechung von „RTL direkt“. Das Dschungelcamp ist an Tag 4 nämlich um 23.08 Uhr für acht Minuten durch die Nachrichtensendung unterbrochen worden. Das gab es auch schon früher, zum Beispiel beim „Sommerhaus der Stars“. Und auch damals kam es nicht gut an. Leider hat RTL nicht auf die überwiegend negativen Rückmeldungen der Zuschauer reagiert und dieses Unding – eine Sendung mittendrin zu unterbrechen  – erneut durchgezogen. Und morgen wird sich der Sender sicher für die hohen Quoten von „RTL direkt“ abfeiern und dies als Zeichen sehen, dass die Zuschauer es akzeptieren. Dabei schalten wohl einfach die wenigsten Dschungelcamp-Fans um, wenn sie den Raum für einige Minuten verlassen, um sich zum Beispiel schon einmal bettfertig zu machen.

Ich twittere übrigens auch regelmäßig über das Dschungelcamp: Folge mir doch.

So war Tag 4 im Dschungelcamp: Mein Fazit 

Ein Viertel der 15. Staffel des Dschungelcamps ist bereits rum und mir kommt es vor, als würde das Camp schon viel länger laufen. Während andere Staffeln eine längere Anlaufzeit brauchten oder sich in den ersten Tagen alles nur um einen Kandidaten drehte, wirkt in diesem Jahr vieles ausgeglichener. Und die Redakteure von RTL scheinen kein Problem damit zu haben, die Sendezeit vollzubekommen. Denn bisher gab es ja auch noch keine einzige Schatzsuche.

Langsam wird auch deutlicher, wer sich mit wem besonders gut versteht. Die erste Allianz, die sich bereits früh abzeichnete, war die zwischen Harald und Anouschka. Linda und Tara verstehen sich ebenfalls hervorragend, ebenso wie Filip und Peter. Tara würde sich gerne mit Filip besonders gut verstehen, aber derzeit scheint das ja nicht der Fall zu sein. Ob die beiden da nun nach einem im Vorfeld erfundenen Drehbuch handeln und bald die große Versöhnung inszenieren, nur einer der beiden ein falsches Spiel spielt oder alles echt ist, wird sich sicher noch herausstellen. Ich bin mir seit heute nicht mehr ganz so sicher, ob BEIDE ein Spiel spielen oder nur Tara. Eine goldene Himbeere hätte sie sich für ihren Auftritt in jedem Fall verdient.

Eric, Manuel, Tina und Jasmin kann ich noch nicht ganz so gut einordnen. Eric und Manuel scheinen sich zumindest sehr gut zu verstehen, aber wie sie zu den anderen Gruppen beziehungsweise Bewohnern stehen, habe ich noch nicht ganz herausgefunden. Obwohl: Zumindest Jasmin, scheint Anouschka ja überhaupt nicht zu mögen.

Beim Eklat um Linda und Janina hat RTL richtig gehandelt. Der Sender musste Janina aus dem Wettbewerb nehmen, da gab es in meinen Augen keine Alternative. Ich möchte dennoch betonen, dass Linda auch ganz schön frech ausgeteilt hat und ziemlich weit unter der Gürtellinie war bei den Beleidigungen, die sie Janina an den Kopf geworfen hat. Das ist aber natürlich keine Entschuldigung für Janina.

Mein besonderer Dank gilt heute dem Affen, der das Bett von Filip als Toilette auserkoren hat. Der Affe sorgte für heitere Momente in der heutigen Folge und ist derzeit mein Favorit auf den Dschungelthron. Oder zumindest Dschungelkönig der Herzen 2022. Ich hätte gerne gesehen, wie man sich in Regie und Redaktion von RTL die Hände gerieben hat aufgrund des unverhofften Eingreifens des Tieres ins Dschungelgeschehen. Ich bin gespannt wie das Duell „Affe/Filip“ weitergeht. Seinen Schlafplatz will sicher nun niemand mehr mit ihm tauschen.

Wie es an Tag 5 im Dschungel weitergeht, zeigt RTL morgen ab 22.15 Uhr.

Jetzt bist du dran: Wie hat dir die Dschungelprüfung gefallen? Hättest du alles gegessen? Was war deiner Meinung nach das Widerlichste, was den Kandidaten angeboten wurde? Wer hat sich deiner Meinung nach bei der Prüfung am besten geschlagen? Wie siehst du die Sache zwischen Tara und Filip? Wer könnte deiner Meinung nach das Camp gerne verlassen? Was sagst du zum Eklat um Linda und Janina?

Dir hat mein Text gefallen? Dann folge mir doch auf Facebook und Instagram.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.