Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Passende Geschenke für Reise-Fans

Das Kalenderjahr ist voll von Anlässen, zu denen man etwas verschenkt: Geburtstage, Weihnachten, manche verschenken auch etwas zu Ostern oder einfach mal zwischendurch. Blöd nur, wenn einer solcher Anlässe ganz plötzlich kommt und einem wirklich keine Geschenkidee einfallen möchte. Wir sind uns einig, dass es toll wäre, wenn so etwas nie wieder passiert, oder? Gut, dass Liane von DieReiseEule eine Blogparade zu dem Thema gestartet hat.

Liane sammelt passende Präsentideen. „Geschenktipps für Reisefieberinfizierte“ heißt ihre Blogparade, mit der sie jeweils zwei Tipps in den Rubriken „Vor der Reise“, „Unterwegs“ und „Nach der Reise“ sucht. Gerne steuere ich einige Ideen zu ihrer Liste bei.

Geschenke für Reise-Fans: Vor der Reise

Ein praktisches Handgepäckstück: Gerade bei Kurzreisen von zwei oder drei Tagen lohnt es sich nicht, Mehrkosten und Zeit vor und nach einem Flug für die Mitnahme eines Koffers zu investieren. Ich gebe zu: Gerade für Frauen kann es sehr schwierig sein, nur mit einem Handgepäckstück zu verreisen. Auch ich habe große Probleme, mich beim Packen für Klamotten zu entscheiden, will immer auf alles vorbereitet sein. Aber mit ein wenig Disziplin ist es möglich.

Apropos Packen: Ich hasse es sehr, will es immer frühzeitig in Angriff nehmen, schiebe es dann aber stets doch sehr lange raus. Mit der Liste „Ich packe meinen Koffer“ kannst du bequem abhaken, was du schon alles im Koffer hast.

Geschenke für Reise-Fans: Unterwegs

Ich habe bereits einige lange Busreisen hinter mir. Ohne Kissen besteige ich keinen Bus mehr. Doch die Suche nach dem richtigen Reisekissen ist nicht so einfach. Kürzlich habe ich das Reisekissen von Travelrest für mich entdeckt. Es stützt und stabilisiert Kopf und Hals, sodass der Kopf nicht nach vorne fällt, wenn du einschläfst. Dazu kannst du es ganz klein falten und leicht transportieren.

Ein weiterer Helfer für unterwegs ist ein Stirnband mit eingebautem Kopfhörer. Nervige Menschen im Flugzeug oder den schnarchenden Reisebegleiter hörst du damit nicht mehr.

Geschenke für Reise-Fans: Nach der Reise

Wenn du gerne reist, bringst du sicher auch oft andere Währungen mit nach Hause. All mein Geld gebe ich im Reiseland nie aus. Doch wohin mit den ganzen Münzen? Dafür gibt es nun eine Spardose, in der du gleich mehrere Währungen lagern kannst.

Urlaub ist für mich auch essen. Die kulinarischen Köstlichkeiten anderer Länder bekomme ich so wie im Urlaub nie nachgekocht. Um die Urlaubsstimmung zu konservieren, verschenke doch einfach einen Restaurantgutschein und gehe mit dem Beschenkten zum Italiener, Spanier oder Inder. Dabei kommen sicher wieder tolle Reiseerinnerungen hoch.

Fällt dir noch etwas ein? Ich freue mich über deinen Kommentar!

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

4 Kommentare zu “Geburtstag, Weihnachten oder Ostern: Passende Geschenke für Reise-Fans

  1. DieReiseEule

    Vielen Dank für die Ideen.
    Ein Stirnband mit eingebautem Kopfhörer? Da muss ich gleich mal nachschauen. Das ist mir bisher entgangen.

    Es grüßt
    DieReiseEule

  2. Iris von Reiseschnappschuesse

    So ein faltbares Kissen auf Reisen benötige ich auch. Zwar schlafe ich nicht so schnell im Flieger ein, aber wenn, dann hab ich später immer Nacken- und Kopfschmerzen. Das Kissen könnte ich mir mal auf meine Wunschliste setzen. Ebenso die Kopfhörer. Ich wusste garnicht, dass es so etwas gibt 🙂
    Als Geschenk würde mir spontan für Reisende eine Powerbank einfallen. Meistens ist man noch nicht so lang unterwegs und der Akku neigt sich dem Ende. Die Powerbank ist klein und passt in jedes Handgepäck. Auch diese fehlt mir noch. Ich glaube, dieses Jahr bekomme ich eine schöne lange Wunschliste zusammen !!!!
    LG
    Iris

  3. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Iris,

    ja, eine Powerbank ist definitiv auch eine gute Investition. Ich habe mir vor circa eineinhalb Jahren eine zugelegt. Ich fotografiere oft auch mit dem Handy, da kann die Akkuladung mal schnell gegen null Prozent gehen. Oder während einer langen An- und Abreise ist es auch praktisch. Einfach mal zwischendurch einen Sprachkurs auf dem Handy machen oder Musik hören, das geht alles, wenn man die Powerbank dabei hat.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag!

    Liebe Grüße,
    Christine

  4. Torsten

    Haha … ich wünscht, ich hätte damals auf dem Jakobsweg das Stirnband mit dem eingebauten Kopfhörer dabeigehabt. Es wäre sicher auch da ein super Helfer gegen den ein oder anderen schnarchenden Pilger in der Herberge gewesen.

    Und es stimmt. Eine Powerbank ist definitiv eine gute Investition. Nicht nur auf Reisen. Auch auf Festivals ein hilfsbereiter Begleiter.

    Grüße, Torsten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen