7 Dinge, die ich am Bloggen liebe

Wo die Liebe hinfällt … Eigentlich war ich nie ein großer Fan von Blogs. Dann startete ich selber einen und kann mir jetzt ein Leben ohne mein kleines Projekt kaum noch vorstellen – eine Liebeserklärung ans Bloggen.

Ich bin selber ein wenig von mir überrascht. Denn ich hätte nie gedacht, dass mir das Bloggen so einen Spaß bereiten könnte. Und positive Nebeneffekte gibt’s dazu. Stichwort: Fortbildung.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Ich bin der Boss

Nicht falsch verstehen: Ein sehr bestimmender Mensch bin ich im Grunde überhaupt nicht. Dennoch macht es Spaß, bei meinem Projekt den Ton anzugeben. Ich darf schreiben, worüber ich will. Ich arbeite an meinem Blog, wann ich will und veröffentliche Beiträge so oft ich will. Ich kann eigene Schwerpunkte setzen und experimentieren. Ich gestalte meine Seite selber und nur ich bestimme die redaktionellen Regeln. Es macht mir unheimlichen Spaß, meinem Projekt beim Wachsen zuzusehen.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Neue Kontakte

Das schöne am Bloggen ist, dass du schnell Gleichgesinnte kennenlernst. Ich habe durch meinen Blog schon nette Kontakte knüpfen können und viele Menschen getroffen, die genauso verrückt nach Italien oder London sind wie ich.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Mein Wissen wächst

Durchs Bloggen habe ich mein Wissen erweitern können. Ich lese auch viele Beiträge anderer Blogger über Reiseziele, die ich gerne besuche oder in Zukunft ansteuern möchte. Es bleiben immer Informationen hängen und ich erweitere so mein (Fach)-Wissen über bestimmte Regionen. So kommt es auch oft dazu, dass mich Freunde und Bekannte vor einem geplanten Urlaub nach Tipps fragen.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Kostenlose Weiterbildung

Apropos Wissen: Mein Blog ist die beste Art der Weiterbildung, die ich mir vorstellen kann. Ich habe zwar eine Redakteurs-Ausbildung, aber in der Vergangenheit vorwiegend im Printbereich gearbeitet. Vor dem Start meines Blogs war ich nicht ganz so fit im Umgang mit WordPress. Das hat sich natürlich längst geändert. Auch SEO, Social-Media-Marketing und Bildbearbeitung sind kein Problem. Ich lerne täglich dazu und erlerne Fähigkeiten, die ich auch wunderbar im Beruf anwenden kann.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Kreative Spielwiese

Als kreativer Mensch, der als Kind gerne malte (ich will schon Ewigkeiten wieder mal zu Pinsel und Farbe greifen) und schon in der zweiten Klasse seine ersten Geschichten schrieb, ist der Blog einfach ideal für mich. Denn ich kann meine Kreativität frei ausleben, ganz ohne Denkverbote. Der Blog ist meine kreative Spielwiese.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Alles ist möglich

Vor etwas mehr als einem Jahr rief mich eine Redakteurin der WDR-Sendung “daheim + unterwegs” an. Sie hatte meine Blogparade zum Thema “Weihnachtsmärkte” entdeckt und lud mich als Weihnachtsmarkt-Expertin in eine Live-Sendung ein. Leider konnte ich an diesem Tag unmöglich frei bekommen und musste absagen. Stattdessen landete eine andere Bloggerin auf dem Sofa der Moderatoren. Ich war sehr enttäuscht, aber auch gleichzeitig ein wenig stolz. Diese Geschichte hat mir nämlich gezeigt, dass alles möglich ist und viel Spannendes passieren kann, wenn du einen Blog hast.

Dinge, die ich am Bloggen liebe: Ich reise anders

Ich hätte es selbst nicht gedacht, aber ich reise ein wenig anders, seitdem ich meinen Blog habe. Intensiver. Ich überlege oft an Ort und Stelle, welche Themen über einen von mir besuchten Urlaubsort meine Leser interessieren könnten. Außerdem fotografiere ich viel mehr, sichere schöne Motive immer im Hochformat für eventuelle Pinterest-Grafiken und natürlich im Querformat. Und ich sammle bewusster Informationen, die ich für eine spätere Berichterstattung brauchen könnte. An die Reisen, die ich nach meinem Blogstart gemacht habe, kann ich mich deshalb auch viel besser und detailreicher erinnern. Verrückt, oder?

Und nun bist du dran: Bloggst du? Was gefällt dir am Bloggen besonders? Oder macht dir das Bloggen keinen Spaß?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Erfahrung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. I Agree, Deny
638

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen