Lüneburg: Die Drehorte von Rote Rosen

Drehorte von Rote Rosen Aufmacher 2 bearbeitet kleinWenn ich an Lüneburg denke, dann kommt mir sofort die wunderschöne Altstadt in den Sinn. Aber ich denke auch an die Lüneburger Heide, die vielen tollen Restaurants und Cafés, den tollen Markt und die Telenovela Rote Rosen, die wochentags in der ARD gesendet wird. Wo du in Lüneburg Drehorte von Rote Rosen finden kannst, verrate ich dir gerne.

Eventuell ist es ein ganz kleines bisschen peinlich, aber ich schaue tatsächlich regelmäßig Rote Rosen. Dabei kann ich mit Telenovelas und Soaps normalerweise so gar nichts anfangen. Ich habe während meines Studiums mal damit angefangen, die Sendung zu schauen, und empfand das als netten Ausgleich zu den Studieninhalten am Vormittag. Dann blieb ich irgendwie dabei.

Die Handlung von Rote Rosen ist recht einfach erklärt. Im Mittelpunkt stehen Frauen um die 50, die zu Beginn einer Staffel an einem Wendepunkt ihres Lebens stehen. Das kann eine Scheidung sein, ein Bruch im Berufsleben oder ein schwerer Schicksalsschlag. In der jeweiligen Staffel schaut man dann der „Hauptrose“ dabei zu, wie sie um ihr Glück kämpft.

Drehorte von Rote Rosen Bild 3 bearbeitet kleinJa, während ich das schreibe, merke ich schon, wie schmalzig das klingt. Aber mittlerweile gibt es auch immer recht interessante Nebengeschichten und Nebencharaktere und es werden oft aktuelle Themen aufgegriffen. Alle ungefähr 200 Folgen (das variiert manchmal) endet eine Staffel und es wechselt der Hauptcast. So wird es auch nicht langweilig. Es gab allerdings schon Staffeln, da bin ich mit den Darstellern und Geschichten überhaupt nicht warm geworden und habe die Sendung nicht geschaut. Vor allem Staffel 17 mit Claudia Schmutzler fand ich persönlich unerträglich. Die derzeitige Staffel 18 dagegen gefällt mir ziemlich gut. Heimlicher Star der Serie ist für mich übrigens der kleine Hund Betty.

Konstanten in der Sendung sind das „Rosenhaus“, in der die „Hauptrose“ immer wohnt, und das Hotel „Drei Könige“, in dem viele Handlungsstränge zusammenlaufen.

Drehorte von Rote Rosen: Besuch am Studio 

Drehorte von Rote Rosen Bild 4 bearbeitet kleinGedreht wird Rote Rosen hauptsächlich im Studio Hamburg Serienwerft. Das befindet sich nicht in Hamburg, wie man aufgrund des Namens vielleicht meinen könnte, sondern in Lüneburg etwas außerhalb in einem Gewerbegebiet. Die Adresse lässt Rote-Rosen-Fans aufhorchen. Das Studio befindet sich nämlich in der Lilienthalstraße 1. Das ist in der Telenovela die Adresse des Rosenhauses.

Als ich kürzlich einige Zeit in Lüneburg verbrachte und mir vornahm, auch für einen Text über die Drehorte von Rote Rosen zu recherchieren, waren die Studios der erste Ort, den ich ansteuerte. Ich machte mir nicht viele Hoffnungen, dass ich – mitten in der Pandemie – was Brauchbares erspähen oder erfahren könnte. Die Studios sehen wollte ich dennoch.

Drehorte von Rote Rosen Bild 5 bearbeitet kleinSchon als ich am Gelände vorbeifuhr, war mir klar, dass ich den Weg fast umsonst gemacht hatte. Das komplette Gelände ist natürlich eingezäunt und außer dem Parkplatz sieht man nicht viel. Die Parkplatzsituation vor dem Studio ist auch eher mäßig. Ich musste mehrere Straßen weiterfahren, bis ich im Gewerbegebiet einen Ort fand, wo ich überhaupt mein Auto abstellen durfte. Am Studio selber sah ich, wie schon beschrieben, so gut wie nichts.

Mein Fazit: Einen Besuch am Studio kannst du dir definitiv sparen, wenn du in Lüneburg bist. Es sei denn, du hast das Glück bei einer Studioführung dabei sein zu können. Im Januar 2020 hatte ich mal angefragt, aber man teilte mir mit, dass für das gesamte Jahr die Plätze bereits vergeben seien. Dann kam Corona und an Studioführungen war sowieso nicht mehr zu denken. Ich werde das aber mal im Auge behalten. Vielleicht kann man ja eines Tages doch wieder vor Ort einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Drehorte von Rote Rosen: Das Hotel „Drei Könige“ 

Drehorte von Rote Rosen Bild 6 bearbeitet kleinWie schon erwähnt, dreht sich viel bei Rote Rosen um das Hotel „Drei Könige“ und das darin ansässige Restaurant „Carlas“. Das „Drei Könige“ ist in Wirklichkeit das 4-Sterne-Superiore-Hotel Bergström*. Es besteht aus sechs historischen Gebäuden und steht mitten im Zentrum von Lüneburg. Jeder Rote-Rosen-Fan wird auf den ersten Blick das Hotel „Drei Könige“ erkennen.

Das Hotel bietet manchmal für Fans spezielle Rote-Rosen-Pakete an. Dann kann man in Zimmern aus der Telenovela wohnen und im „Carlas“ essen. Wenn du großer Rote-Rosen-Fan bist oder einen Fan kennst, lohnt es sich sicher, mal im Hotel nachzufragen. Alternativ bietet auch die Touristeninformation oft Rote-Rosen-Arrangements an.

Drehorte von Rote Rosen Bild 7 bearbeitet kleinIm Hotel Bergström war ich bei meinem Lüneburg-Aufenthalt leider nicht. Ich hatte eine eigene Wohnung fußläufig zur Innenstadt. Zum Zeitpunkt meines Besuchs bestanden noch zahlreiche Coronabeschränkungen und ich war schon froh, dass ich überhaupt von Nordrhein-Westfalen nach Niedersachsen reisen durfte. Als Nicht-Gast im Hotel rumzuturnen, empfand ich dann als etwas unangemessen.

Was ich mir aber angeschaut habe, war die „Rote Rosen“-Terrasse des Restaurants „Mama Rosa“, das zum Hotel Bergström gehört. Von da aus hast du einen grandiosen Blick auf die Brücke vor der Abtsmühle, wo zum Beispiel der Vorspann zur 18. Staffel von Rote Rosen gedreht worden ist.

Drehorte von Rote Rosen: Das Wasserviertel 

Drehorte von Rote Rosen Bild 8 bearbeitet kleinDas Hotel Bergström liegt mitten im beliebten Wasserviertel von Lüneburg. Das ist nicht nur malerisch schön, sondern auch Drehort zahlreicher Szenen von Rote Rosen.

Spaziere bei deinem Besuch in Lüneburg also unbedingt mal an der Ilmenau entlang und schaue dir die Gassen rund um den wunderschönen Stintmarkt an. Wetten, dass dir ganz viele Locations unglaublich bekannt vorkommen? Ich kann gar nicht alle Szenen und Staffeln aufzählen, die alleine im Wasserviertel gedreht worden sind.

Drehorte von Rote Rosen: Wasserturm und Rathausplatz 

Drehorte von Rote Rosen Bild 9 bearbeitet kleinAuch rund um den Wasserturm werden nicht selten Szenen von Rote Rosen gedreht. Zuerst fällt mir natürlich das Hotelprojekt ein, das Amelie Fährmann (Lara-Isabelle Rentinck) im Wasserturm umsetzen wollte. Dazu wurden auch diverse Szenen ganz oben auf der Aussichtsplattform gedreht. Diese ist übrigens auch für Besucher geöffnet, wenn nicht gerade Lockdown ist, und bietet einen wunderbaren Ausblick über Lüneburg. Und auch Szenen rund um die LKM (Lüneburger Keramik Manufaktur) sind rund um den Wasserturm gedreht worden.

Drehorte von Rote Rosen Bild 10 bearbeitet kleinEin anderer Drehort mitten in der Innenstadt ist das historische Rathaus beziehungsweise der wunderbare Rathausvorplatz. Besonders als Thomas Jansen (Gerry Hungbauer) noch der Oberbürgermeister von Lüneburg war, sind vor dem Rathaus viele Szenen gedreht worden. Aber auch sonst werden immer mal wieder Aufnahmen vor dem wunderschönen Gebäude und in den sehenswerten Nebenstraßen gemacht. Samstags und mittwochs finden diese Drehs allerdings nicht statt. Jedenfalls nicht am Vormittag. Denn dann ist auf dem Rathausvorplatz Markt in Lüneburg.

Drehorte von Rote Rosen: Weitere Locations in der Innenstadt 

Drehorte von Rote Rosen Bild 11 bearbeitet kleinAuch in der übrigen Innenstadt gibt es kaum einen Ort, an dem die Telenovela nicht gedreht wird. Beliebt sind auch der Platz Am Sande mit seiner malerischen Industrie- und Handelskammer und den vielen tollen Giebelhäusern oder der Liebesgrund, eine öffentliche Grünanlage in der Nähe des Rathauses.

Es gibt aber auch zahlreiche Drehorte, die zwar noch in der Innenstadt liegen, aber doch so versteckt oder weit genug weg von den größten Sehenswürdigkeiten sind, dass Touristen oder Tagesausflügler da nicht ganz so oft rumlaufen. Länger habe ich zum Beispiel nach der Kirche mit den markanten Treppen gesucht, an der häufig Szenen gedreht werden. Es ist die St. Michaeliskirche.

Drehorte von Rote Rosen Bild 12 bearbeitet kleinErkunde unbedingt die kleinen Gassen rund um die Kirche. Sie sind nicht nur malerisch schön, sondern auch häufig Drehorte von Rote Rosen. In der Straße In der Techt war zum Beispiel mal vor Ewigkeiten – unter anderem – das Teekontor. Janas Seifenladen war in der Straße Auf der Altstadt. In den Straßen Auf dem Meere und Neue Straße wurden die Intros der Staffeln 2 und 6 gedreht.

Übrigens: Wenn du als Rote-Rosen-Fan längere Zeit in Lüneburg bist, dann wirst du sehr wahrscheinlich auch mal Schauspielern fernab der Dreharbeiten begegnen. Bei mir ging das ganz fix. Ich hatte nach meiner Ankunft in Lüneburg gerade mein Auto abgestellt und lief Richtung Stadtkern, als mir Katja Frenzel, die die Tina Richter spielt, auf dem Bürgersteig entgegenkam. Einen Tag später saß ich in einem Restaurant im Wasserviertel, als Gerry Hungbauer, der den Thomas Jansen spielt, an mir und meiner Pizza vorbeilief. Jana Hora-Goosmann, die Mona Herzberg spielt, begegnete mir gleich mehrmals. Lüneburg ohne Rote Rosen geht schon fast gar nicht.

Drehorte von Rote Rosen: Die Gärtnerei „Albers“ und der Ziegenhof 

Drehorte von Rote Rosen Bild 13 bearbeitet kleinIn der Innenstadt gibt es noch unzählige weitere Orte und Plätze, die einem Rote-Rosen-Fan sicher bekannt vorkommen. Für zwei besondere Drehorte musste ich allerdings ins Auto steigen.

Fast so bekannt wie das Hotel „Drei Könige“ ist die Gärtnerei „Albers“. Auch sie ist bereits seit der ersten Staffel dabei und wurde damals noch von Alice Albers (Janette Rauch) geführt. Die Gärtnerei „Albers“ heißt in Wirklichkeit Blumenhof Müller und befindet sich Am Teich 8 in Lüneburg, circa fünf Kilometer vom Hotel Bergström entfernt. Die Gärtnerei liegt tatsächlich an einem kleinen Teich, der vor allem in den ersten Staffeln von Rote Rosen oft gezeigt wurde. Für die Serie wurden allerdings nur die Außenaufnahmen der Gärtnerei verwendet. Innen hat der Blumenhof Müller leider nichts von der Gärtnerei im Fernsehen. Die Fernseh-Gärtnerei ist viel schöner.

Drehorte von Rote Rosen Bild 14 bearbeitet kleinEher zufällig entdeckte ich „Brunos Ziegenhof“, der vor allem in Staffel 17 oft Ort des Geschehens war. Ich wollte von der Gärtnerei „Albers“ einfach nur zu einem Hofladen, um einige Mitbringsel für meine Lieben zu besorgen und steuerte den Hofladen an, der zum Hof an den Teichen gehört. Erst vor Ort stellte ich fest, dass dies der Ziegenhof von Rote Rosen ist. Viel sehen, was ich aus dem Fernsehen kannte, konnte ich bei meinem Besuch im Hofladen allerdings nicht.

Drehorte von Rote Rosen: Weitere Schauplätze 

Drehorte von Rote Rosen Bild 15 bearbeitet kleinEin weiterer Drehort von Rote Rosen ist auch der Kurpark. Dieser befindet sich auch etwas außerhalb des Stadtkerns an der Uelzener Straße.

Ebenfalls mit dem Auto angesteuert habe ich das Kloster Lüne. Dies ist ein ehemaliges Benedikterinnenkloster und heutiges Damenstift. Es befindet sich in der Straße Am Domänenhof. Am Wochenende kann man dort auch Kaffee trinken und Kuchen essen. Es ist immer mal wieder Schauplatz in der Telenovela. Vor vielen Staffeln war zum Beispiel Rote-Rosen-Urgestein Johanna Jansen (Brigitte Antonius) mal Äbtissin des Klosters. Auch ohne Rote-Rosen-Bezug lohnt ein kleiner Ausflug dorthin.

Drehorte von Rote Rosen Bild 16 bearbeitet NEU kleinGerne hätte ich mir auch das „Gut Flickenschild“ angeschaut. Allerdings befindet es sich in Neetze in der Dorfstraße 3 und heißt in Wirklichkeit Krusenhof. Vom Hotel Bergström sind es knapp 20 Kilometer zum Krusenhof. Da er in Privatbesitz ist und ich im Netz gelesen hatte, dass man nicht begeistert ist, wenn Rote-Rosen-Fans dort rumlaufen (wäre ich als Besitzer sicher auch nicht), habe ich mir den Weg gespart.

Wo das berühmte „Rosenhaus“ steht, ist ebenfalls nicht bekannt. Die Besitzer möchten ebenfalls – verständlicherweise – keinen Fan-Tourismus, weshalb man den Drehort geheim hält.

Drehorte von Rote Rosen: Durch Zufall bei den Dreharbeiten 

Drehorte von Rote Rosen Bild 17 bearbeitet kleinWie du an den Beschreibungen und Fotos siehst, habe ich mir tagelang in Lüneburg die Hacken abgelaufen, um Drehorte von Rote Rosen zu fotografieren. Insgeheim hatte ich natürlich gehofft, dass ich auch mal zufällig bei einem Außendreh dabei sein durfte. Am ersten Tag, an dem ich nicht unterwegs war, um Drehorte von Rote Rosen anzuschauen, stand ich plötzlich unverhofft neben dem Filmteam.

Ich kam gerade vom wunderbaren Café Anna, das wunderschön zentral direkt an der Ilmenau liegt. Eigentlich wollte ich, weil es sehr heiß war, zur Bushaltestelle, um in meine Wohnung zu fahren. Ich war schon einige Stunden unterwegs und aufgrund der Temperaturen recht müde. Doch irgendwas ließ mich dann den Umweg über die Kaufhausbrücke Richtung Kran nehmen.

Drehorte von Rote Rosen Bild 18 bearbeitet kleinVor dem Alten Kaufhaus sah ich plötzlich die Schilder, die ich schon so lange gesucht hatte: Parkverbotsschilder mit dem Zusatz Dreharbeiten und den Kontaktdaten des Rote-Rosen-Studios. Die Dreharbeiten waren von 10.30 bis 15.15 Uhr angegeben. Wir hatten gerade 13 Uhr, aber es war niemand zu sehen. Ich lief die Kaufhausstraße entlang und sah Autos, die zum Filmteam gehören könnten. Ich entschloss mich, zu warten. Und das wurde nach circa zehn Minuten belohnt. Es wurde eine Szene mit Mona Herzberg (Jana Hora-Goosmann) und Jens Reichert (Martin Luding) in der Nähe von Kran und Lüner Mühle gedreht, die ich mit ausreichend Abstand anschaute. Später kam Ellen Reichert (Yun Huang) dazu und lernte im Schatten Text. Nach Mona und Jens stand sie noch für eine Szene mit Sara Herzberg (Antonia Jungwirth) vor der Kamera.

Es war interessant zu sehen, wie die Schauspieler miteinander umgehen, wenn die Kamera aus ist und wie anders sie in einigen Dingen als der Mensch sind, den sie darstellen. Die Stimmung unter den Darstellern war sehr gut und besonders Jana Hora-Goosmann lachte eigentlich die ganze Zeit. Weniger lustig fand sie, mit hohen Schuhen über das Lüneburger Kopfsteinpflaster laufen zu müssen, aber Film-Stieftochter Ellen eilte zur Hilfe.

Drehorte von Rote Rosen: Eine Anmerkung zu den Herren hinter der Kamera 

Drehorte von Rote Rosen Bild 19 bearbeitet kleinEine Anmerkung muss ich an dieser Stelle noch zu dem Dreh machen. Sehr negativ ist mir nämlich leider das Team hinter den Schauspielern aufgefallen. Insbesondere der Aufnahmeleiter war äußerst unentspannt und schnauzte bei der zweiten Szene mit Sara (Antonia Jungwirth) und Ellen (Yun Huang), die ich an diesem Tag verfolgen durfte, am Kran Passanten an, die nur vorbeiliefen und ihr Handy in der Hand hielten. Sie waren weder in der Nähe der Szene, noch sprachen sie in die Aufnahme. Die Herren brauchen dringend Nachhilfe in Sachen Öffentlichkeitsarbeit. Ich war lange in der Öffentlichkeitsarbeit (Bundesligaverein) tätig. Ich gebe gerne Tipps …

Explizit ausklammern möchte ich an dieser Stelle den Herrn von der Securityfirma. Der hat immer das richtige Maß und die richtige Ansprache gefunden. Er hat zum Beispiel Fragen von Passanten beantwortet, die wissen wollten, was gedreht wurde. Und er hat mich bei der Jens-Mona-Szene die ganze Zeit zuschauen lassen. Er hatte sogar die beiden betrunkenen Obdachlosen neben dem Kran im Griff, die (fast) immer auf sein Kommando Ruhe gaben und erst wieder laut waren, wenn die Aufnahmen im Kasten waren. Auch die Schauspieler waren allesamt äußerst freundlich und diplomatisch im Umgang mit den – recht wenig – Schaulustigen. Und das bei mehr als 30 Grad im Schatten.

Drehorte von Rote Rosen: Nachhilfebedarf in der Touristeninfo und ein Tipp 

Drehorte von Rote Rosen Bild 20 bearbeitet kleinIrritiert war ich auch in der Touristeninfo: Zunächst einmal werden dort zwar Fanartikel von Rote Rosen verkauft, allerdings sind diese fast alle nicht aktuell. Die abgebildeten Hauptdarsteller sind oft seit Jahren nicht mehr dabei.

Was mich aber noch mehr wunderte: Ich war mehrmals in der Touristeninfo während meines Aufenthalts in Lüneburg. Immer wieder kamen Fragen zu Rote Rosen. Doch leider konnten die Mitarbeiter die meisten Fragen nicht beantworten.

Einen Tag wollte eine ältere Dame wissen, warum überall in Lüneburg „Rote Rosen“ steht. Zwei junge Frauen hatten Dienst: Die erste Frau meinte: „Weiß ich jetzt auch nicht!“ Die Kollegin meinte schließlich: „Ich glaube, das ist so eine Sendung, aber wo die läuft weiß ich gar nicht so genau. Ich glaube im ZDF!“ Ernsthaft? Ein Großteil des Stadtmarketings ist auf diese ARD-Sendung ausgerichtet, es werden ganze Rundgänge zum Thema der Serie angeboten und dann haben ausgerechnet die Damen, die diese Dinge verkaufen sollen, keine Ahnung? Das ist schon peinlich. Das ist ungefähr so, als wüsste der Mitarbeiter in der Bäckerei nicht, was er dir geben soll, wenn du ein Brötchen verlangst.

Drehorte von Rote Rosen Bild 21 bearbeitet kleinEine Sache in der Touristeninfo hat mir dann aber doch noch gefallen. Man kann dort einen Stadtplan kaufen, in dem Drehorte von Rote Rosen eingezeichnet sind. Auch der ist zwar recht veraltet und einige Staffeln zurück, kostet aber dafür nur einen Euro und ist auch eine gute Orientierungshilfe für mich gewesen, bei meinen ganzen anderen Rundgängen durch Lüneburg.

Jetzt bist du dran: Kennst du die Telenovela Rote Rosen? Wie gefällt sie dir? Hast du vielleicht sogar einen liebsten Darsteller? Warst du auch schon einmal in Lüneburg und hast Dreharbeiten anschauen können? Oder hast du dich eventuell gewundert, was in Lüneburg gemeint ist, wenn recht häufig „Rote Rosen“ irgendwo steht?

Du möchtest mehr Lüneburg-Tipps? Dieses Buch* liefert sie dir. 

Du suchst ein Hotel in Lüneburg? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: In diesem Blogpost verrate ich dir, welche Restaurants in Lüneburg ich dir empfehle. Außerdem interessant: 5 Dinge, die du in Lüneburg nicht verpassen solltest.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

2 Kommentare zu “Lüneburg: Die Drehorte von Rote Rosen

  1. Brigitta Paul

    Meine Tochter und ich sehen die Roten Rosen von Beginn an. Erst jetzt erfüllte ich mir den langgehegten Wunsch, nach Lüneburg zu fahren und mir alles anzusehen. Meine Tochter war mit ihrer Familie schon mal kurz hier. Seit gestern sind mein Lebensgefährte und ich auf Entdeckungstour. Das Gelände am Alten Kran, den Gutshof Flickenschild, einige bekannte Gässchen und das Hotel Bergström mit Carlas alter Terrasse haben wir schon gesehen und im Restaurant Schallander schon 2x hervorragend gegessen. Um mich vorher noch besser zu informieren, hab ich deinen Artikel gefunden. Vielen Dank dafür, das hat mir sehr geholfen und unnötige Lauferei erspart. Ich bin nicht so gut zu Fuß, bin immerhin schon 70 Jahre alt. Also nochmals vielen Dank. Viele Grüße Brigitta

    1. Christine Autor des Beitrags

      Hallo Brigitta,

      vielen Dank für die Rückmeldung, das freut mich wirklich sehr. Und viel Spaß noch im wunderschönen Lüneburg!

      Viele Grüße
      Christine

      PS: Ich schaue Rote Rosen auch oft mit meiner Mutter zusammen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.