Semperoper Dresden: Das schönste Opernhaus Deutschlands

Sei ehrlich: Was kommt dir zuerst in den Sinn, wenn du an die Semperoper in Dresden denkst? Ich gebe zu, erst denke ich an die Bierwerbung, in der das vielleicht schönste Opernhaus Deutschlands eine Rolle spielt, dann fällt mir aber auch jedes Mal schnell wieder die eigentliche Funktion des Hauses ein. Vor einigen Jahren habe ich mir den Wunsch erfüllt, mir ein Stück in der Semperoper anzuhören. Du willst wissen, was ich mir angeschaut habe und wie es mir gefallen hat? Dann solltest du unbedingt weiterlesen.

Wenn du meine Seite ein bisschen kennst, dann weißt du vielleicht, dass ich nicht nur großer Fußballfan bin, sondern auch eine Schwäche für Konzerthäuser habe. Während meines Studiums habe ich fünf Jahre für die Bochumer Symphoniker gearbeitet, die lange für ein eigenes Konzerthaus kämpfen mussten. Mittlerweile schaue ich mir gerne auch die namhaften anderen Konzerthäuser dieser Welt an, obwohl das Konzerthaus in Bochum sehr schön geworden ist. Aber das ist eine andere Geschichte.

Semperoper Dresden: Ein paar Fakten

Die Semperoper in Dresden, die mitten in der Altstadt steht, ist nicht nur ein Hingucker, sondern auch ein echtes Traditionshaus. Die erste Semperoper, die ihre Namen von ihrem Architekten Gottfried Semper hat, wurde bereits im Jahre 1841 eröffnet. Doch die Dresdner hatten nicht lange was von ihrem neuen Schmuckstück. 1869 brannte die erste Semperoper ab. Neun Jahre später eröffnete der zweite Bau, der der heutigen Semperoper in seiner Form ähnelt. Doch auch dieser Bau wurde vernichtet.

Dass Dresden im Zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde, ist dir sicher bekannt. Auch die Semperoper fiel den Kriegsbomben zum Opfer. Ein schneller Wiederaufbau klappte diesmal nicht. 1985, auf den Tag genau 40 Jahre nach der Zerstörung des zweiten Baus, eröffnete die heutige Semperoper. Sie ist ein wahrer Prachtbau.

Insgesamt hat die Semperoper 1300 Sitzplätze. Sie sind auf vier Ränge und das Parkett verteilt. Ich habe mich während der Pause auch mal fröhlich auf verschiedene Plätze der unterschiedlichsten Preiskategorien gesetzt. Ich habe keinen Platz gefunden, von dem man die 630 Quadratmeter große Hauptbühne nicht gut sehen konnte. Zudem hat die Semperoper eine Hinterbühne, die 342 Quadratmeter groß ist, und zwei Seitenbühnen, die insgesamt 671 Quadratmeter messen. Damit ergibt sich eine Gesamtfläche von 1643 Quadratmetern, die oft mit großartigen Bühnenbildern und fantastischen Aufführungen gefüllt wird.

Semperoper Dresden: Was ziehe ich an?

Als ich damals meine Dresden-Reise plante, war klar, dass ich auch die Semperoper anschauen möchte. Ich hatte zwar keine große Hoffnung auf Tickets, aber schaute zum Spaß einmal nach, was während meiner Reise aufgeführt wurde. Und siehe da: Ich fand nicht nur ein Stück, das mich interessierte (“La Bohème”), sondern auch bezahlbare Tickets und buchte direkt. Während der Buchung wurde mir zusätzlich eine Führung durch die Semperoper angeboten. Da ich ohnehin neugierig war, buchte ich auch die gleich mit.

Die Tickets waren gerade gebucht, da schoss mir direkt eine Frage in den Kopf, die wohl viele – vor allem Damen – interessiert: Was ziehe ich in der Semperoper an? Ich recherchierte ein wenig und wurde sogleich beruhigt. Denn ich bin überhaupt nicht der Typ Abendkleid.

Kleidervorschriften gibt es für die Semperoper nicht. Von offizieller Seite heißt es: “Bitte kleiden Sie sich so, dass Sie sich wohlfühlen und beachten Sie dennoch, dass insgesamt eine festliche Atmosphäre im Opernhaus herrscht.” Bluse und Blazer sind also auch völlig okay. Bei besonderen Anlässen (zum Beispiel einer Premiere) wird zu Abendkleid und Smoking geraten. Sonst reicht schick. Ich habe bei meinem Besuch auch Menschen mit Chucks und löchriger Jeans gesehen, was ich dann doch etwas unangemessen fand.

Semperoper Dresden: Faszinierende Führung und ein fantastischer Platz

Bei der Ticketbuchung bekommst du eine Zeit gesagt, wann du an der Oper sein sollst, wenn du auch die Führung mitmachen möchtest. Es schien bei meinem Besuch, als hätte fast jeder Auswärtige die Führung zu seinem Opernticket mitgebucht. Es waren gleich mehrere Hundert Neugierige dort, die von den Mitarbeitern gekonnt und stressfrei in Kleingruppen von circa 25 Personen aufgeteilt wurden. Bei einem kleinen Rundgang erzählte unsere Führerin dann allerhand Wissenswertes zur Geschichte des Hauses und einige Anekdoten. Ich muss zugeben, dass ich so viel gar nicht behalten habe, weil mich dieses fantastische Haus so begeistert hat.

Weniger gefallen hat mir die anschließende Oper, was allerdings an der Geschichte an sich lag. “La Bohème” überzeugte mich inhaltlich einfach nicht, aber das ist ja immer Geschmackssache. Ich war ja insbesondere dort, um das Haus kennenzulernen und war begeistert, wie toll man von unseren Plätzen aus sehen konnte. Damals konnte ich leider noch gar kein Italienisch. Schade, da die Oper in der Originalsprache aufgeführt wurde, hätte ich so schön meinen Lernerfolg überprüfen können. Aber keine Angst: Es gab auch deutsche Übersetzungen.

Semperoper Dresden: Spielplan und Tickets

Den aktuellen Spielplan der Semperoper kannst du hier nachlesen und dort auch direkt Tickets für die Semperoper buchen. Es gibt Ermäßigungen für Schwerbehinderte und gegebenenfalls Begleitpersonen, Kinder, Schüler- und Studenten. Tickets für Führungen buchst du hier.*

Wirklich toll: Die Tickets sind bezahlbar. Je nach ausgewählter Veranstaltung kannst du bereits ab circa 25 Euro in die Oper kommen, was ziemlich fair ist. Es ist sogar ein richtiges Schnäppchen, wenn du zum Beispiel mal schaust, was du im weltberühmten Teatro alla Scala in Mailand zahlen müsstest.

Jetzt bist du dran: Warst du mal in der Semperoper? Wie hat es dir gefallen? Hast du eine Vorstellung angeschaut oder eine Führung gemacht? Oder sind Opernhäuser eher nicht so dein Ding?

Du möchtest mehr Dresden-Tipps? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.  

Lust auf Dresden? Hier bekommst du weitere Inspiration*.

Du suchst ein Hotel in Dresden? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: 5 Dinge in Dresden, die du nicht verpassen darfst.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.