10 Fotos, die Lust auf Turin machen

Lust auf Turin Aufmacher 2 bearbeitet kleinIch habe zuletzt viel über unterschätzte Reiseziele nachgedacht. Eine Stadt, die mir sofort in den Sinn kam, war Turin. Tatsächlich ist kaum jemand in meinem Freundes- und Bekanntenkreis jemals in Turin gewesen. Dabei hat die Hauptstadt des Piemonts so einiges zu bieten. Ich zeige dir gerne 10 Fotos, die auch dir Lust auf Turin machen werden.

Warum kaum jemand Turin als Städtereiseziel auf dem Schirm hat, kann ich mir wirklich nur schwer erklären. Vielleicht ist es die absolute Dichte an sehenswerten Städten – gerade in Norditalien –, die Turin zwischen so vielen Highlights immer ein wenig untergehen lässt. Ich würde lügen, wenn mir nicht auch zuerst Mailand, Verona oder Venedig in den Sinn kommen würden, wenn ich an Norditalien denke.

Vielleicht wissen aber schlichtweg viele Menschen auch gar nicht, was Turin so alles zu bieten hat. Sollte dieser Punkt auf dich zutreffen, schaffe ich jetzt Abhilfe. Ich zeige dir 10 Eindrücke, die ich von meiner jüngsten Reise nach Turin mitgebracht habe.

Lust auf Turin: Facettenreiche Märkte 

Lust auf Turin Bild 3 bearbeitet kleinWenn du ein Herz für Märkte hast, dann bist du in Turin goldrichtig. Denn Turin gilt als die Marktstadt schlechthin. An jedem Tag findet in irgendeinem Viertel von Turin mindestens ein Markt statt. Denn die Turiner haben einen gewissen Ruf. Aufgrund ihrer Faszination für das Freiluftshoppen scherzt man in Italien gerne, dass Turiner einfach einen neuen Markt erfinden, wenn in ihrem Viertel zum Wunschzeitpunkt nicht ohnehin bereits ein Markt veranstaltet wird.

So krass ist es zwar in der Realität nicht, aber auch mir ist aufgefallen, dass in Turin wirklich viele Märkte sind. Ich habe bei meiner jüngsten Turin-Reise die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß abgeklappert. Wenn man in der Innenstadt von Turin eine Unterkunft hat, geht das recht gut. Ich weiß nicht mehr, wie oft ich in irgendeinen Straßenzug einbog und plötzlich wieder einen Markt erblickte. Mich hat das sehr gefreut, da ich italienische Märkte besonders liebe und sogar ein ganzes Buch über die Märkte am Lago Maggiore* geschrieben habe.

Ein ganz besonderer Markt in Turin ist der Mercato di Porta Palazzo. Er gilt als der größte Freiluftmarkt Europas. Mehr als 800 Händler bieten hier auf 50.000 Quadratmetern Verkaufsfläche ihre Waren an.

Mehr über den Mercato di Porta Palazzo erfährst du in diesem Blogpost.

Lust auf Turin: Beeindruckende Street Art 

Lust auf Turin Bild 4 bearbeitet NEU kleinIm vorherigen Abschnitt habe ich dir verraten, dass ich während meiner jüngsten Städtereise nach Turin viel zu Fuß unterwegs war. Dabei habe ich nicht nur tolle Märkte entdeckt, sondern auch ganz viel Street Art. Ganz ehrlich: Mir war nicht bewusst, was für einen großen Stellenwert Street Art in Turin einnimmt. Das tolle Bild, das du hier im Absatz siehst, entdeckte ich zum Beispiel gleich nach meiner Ankunft in Turin, als ich eigentlich gerade auf dem Weg ins Caffè Al Bicerin war.

Ziemlich viele Werke entstanden im Rahmen des Projekts „TOward 2030 – What are you doing“. Thema der Kunstwerke sind die 17 globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Die gewählten Motive sollen ein Bewusstsein für diese Ziele schaffen und auf aktuelle Probleme hinweisen.

Gefördert wurden die Straßenkünstler, unter anderem, von dem auch international bekannten Kaffeeunternehmen Lavazza, das seinen Sitz in Turin hat.

Hier kannst du einen Street-Art-Rundgang in Turin buchen*.

Lust auf Turin: Das schönste Theater der Region 

Lust auf Turin Bild 5 bearbeitet kleinWenn du Theater und Opernhäuser magst, dann ist Turin definitiv eine Stadt, die du auf dem Schirm haben solltest. Denn mit dem wunderbaren Teatro Regio befindet sich in Turin eins der ältesten Opernhäuser der Welt.

Eröffnet wurde es im Jahr 1740, 38 Jahre eher als das berühmte Teatro alla Scala in Mailand. Im Februar 1936 brannte das Theater komplett nieder. Mit einem Wiederaufbau begann man erst 1967. 1973 öffnete das Teatro Regio wieder seine Tore.

Wenn du die Möglichkeit hast, dann versuche unbedingt Tickets für ein Konzert zu ergattern. Klappt dies nicht, dann kannst du das wunderbare Opernhaus auch im Rahmen einer Führung näher kennenlernen. Glaube mir, es lohnt sich wirklich sehr.

Lust auf Turin: Jesu Grabtuch 

Lust auf Turin Bild 6 bearbeitet kleinOb es nun echt ist oder nicht, das wird man vermutlich nie zu 100 Prozent beantworten können. Dennoch zieht es in Turin täglich Menschenmassen in den Dom: das (angebliche) Grabtuch Jesu. Was wurde viel über das Objekt geschrieben, was von der katholischen Kirche offiziell als Ikone eingestuft wird. Eines muss man zugeben: Geheimnisvolles löst immer eine gewisse Neugier aus.

Und so trottete auch ich bei meiner ersten Reise nach Turin zum Dom, um mir dieses sagenumwobende Stück Stoff anzusehen. Vor Ort musste ich dann feststellen, dass man eigentlich gar nichts sieht. Denn das Grabtuch Jesu befindet sich in einem versiegelten Schrein, vor dem sich bei meinem ersten Besuch im Turiner Dom regelrecht Menschenmassen tummelten. Manche posierten für Fotos, andere beteten.

Ob nun Mythos oder Wahrheit, eins ist sicher: Solltest du mal in Turin sein, lohnt sich ein Besuch am Grabtuch, sei es nur, um mal einen Eindruck von dem Spektakel zu bekommen, das dort täglich veranstaltet wird. Zudem ist der Eintritt in den Turiner Dom gratis und die Kirche selbst auch ganz sehenswert.

Lust auf Turin: Eine royale Attraktion 

Lust auf Turin Bild 7 bearbeitet kleinEs wäre schwer, mich auf nur eine Sehenswürdigkeit festzulegen, die man in Turin nicht verpassen sollte. Der Palazzo Reale, der mittlerweile zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, wäre definitiv in der engeren Wahl. Die ehemalige Residenz der Savoyer ist die perfekte Attraktion für jeden, der auf königlichen Prunk steht.

Bei meinem Rundgang durch das Schloss bekam ich stellenweise den Mund nicht mehr zu, dabei war das nicht der erste Palast, den ich besucht habe. Leider durfte ich damals im Buckingham Palace nichts fotografieren, aber ich meine, dass es dort nicht einmal annährend so prunkvoll war wie im Palazzo Reale in Turin. Vor allem die Fotos, die ich vom Speisesaal gemacht habe, schaue ich mir immer wieder gerne an. Und auch den Ballsaal, den du hier auf dem Foto sehen kannst, mochte ich sehr.

Wichtig: Plane für einen Besuch mindestens einen halben Tag ein. Die Gebäude sind riesig und beherbergen auch einige sehenswerte Kunstausstellungen.

Tickets für den Palazzo Reale in Turin kannst du dir direkt hier sichern*.

Lust auf Turin: Das Juve-Stadion 

Lust auf Turin Bild 8 bearbeitet NEU kleinMarkt-Fans kommen in Turin auf ihre Kosten. Opern-Fans kommen in Turin auf ihre Kosten. Royal-Fans kommen in Turin auf ihre Kosten. Und Fußballfans kommen in Turin ebenfalls auf ihre Kosten. Denn mit Juventus Turin ist einer der berühmtesten Fußballclubs Italiens in der piemontesischen Hauptstadt beheimatet. Der Club hat auch außerhalb Italiens eine große Fangemeinde, sodass man bei Stadionführungen auch einen englischen Audioguide bekommen kann.

Da ich selber großer Fußballfan bin (aber kein Juve-Fan), fuhr ich während meines jüngsten Turin-Trips zum Vereinsgelände von Juventus Turin und nahm selbst an einer Stadionführung teil. Leider liegt das Stadion recht weit außerhalb, sodass man schon einen halben Reisetag einplanen sollte, wenn man eine Stadionführung machen möchte. Aber für einen echten Fußballfan lohnt sich die weitere Anreise.

Mein Tipp: Checke vor deiner Turin-Reise unbedingt den Spielplan. Vielleicht fällt ja ein Heimspiel von Juve in deinen Reisezeitraum oder du buchst umgekehrt einfach eine Reise, wenn ein Heimspiel ist.

Lust auf Turin: Kleine Naturoasen 

Lust auf Turin Bild 9 bearbeitet kleinEine perfekte Stadt für eine Städtereise muss in meinen Augen nicht nur ausreichend kulturelle Sehenswürdigkeiten bieten, sondern auch ein wenig Natur. Denn ich persönlich ziehe mich am liebsten ins Grüne zurück, um die vielen Eindrücke meiner Reisen zu verarbeiten. In Turin klappt das ganz wunderbar.

Nicht verpassen solltest du den Po. Der größte Fluss Italiens fließt nämlich mitten durch Turin. Am Flussufer lässt es sich fabelhaft flanieren und auch einige Cafés und Bars findest du direkt an der Uferpromenade. Eine Schiffstour auf dem Po lohnt sich ebenfalls sehr. Entspannter kannst du keinen Eindruck von der Stadt erhalten.

Sehr gerne spaziere ich während Städtereisen auch durch Parks. Besonders der hübsche Parco del Valentino hat es mir in Turin angetan. Das 42 Hektar große Areal ist wirklich eine grüne Oase, die sogar noch einige Sehenswürdigkeiten bietet. Hübsch ist vor allem eine Skulptur von Rudolfo Marasciuolo, die zwei verliebte Straßenlaternen darstellt, die auf einer Parkbank sitzen. Auch das Castello del Valentino solltest du dir ansehen.

Ganz entspannt kannst du Turin übrigens auch während einer Hop-on-Hop-off-Bustour besichtigen*.

Lust auf Turin: Überraschende Museen 

Lust auf Turin Bild 10 bearbeitet kleinVom Ägyptischen Museum* oder dem Filmmuseum in der Mole Antonelliana* wirst du vielleicht schon einmal gehört haben, wenn du dich mit Turin beschäftigt hast. Beide Museen lohnen sich wirklich sehr. Dennoch bin ich auch jedes Mal wieder überrascht, wie viele interessante weniger bekannte Museen Turin zu bieten hat.

Wusstest du zum Beispiel, dass du in Turin auch ein Fernsehmuseum anschauen kannst? Ich entdeckte es durch Zufall, als ich mich vor einem randalierenden Passanten in einen Hauseingang flüchtete. Der Eingang gehörte zum Fernsehsender Rai 1. Direkt im Erdgeschoss findest du das Museo della Radio e della Televisione. Das Beste: Es ist nicht nur sehenswert, sondern auch noch kostenlos besuchbar.

Lust auf Turin: Historische Kaffeehäuser 

Lust auf Turin Bild 11 bearbeitet kleinWenn Märkte, Kultur, Natur und Fußball dich bisher noch nicht von einer Reise nach Turin überzeugt haben, dann macht das vielleicht mein nächster Punkt. Turin ist nämlich eine absolute Genussstadt und bekannt für seine große Dichte an hübschen Kaffeehäusern.

Ich habe mich bei meiner jüngsten Turin-Reise durch so einige hübsche Kaffeehäuser der Stadt geschlemmt. Nicht verpassen darfst du das historische Caffè Al Bicerin, wo das gleichnamige Getränk erfunden worden ist. Ein Bicerin ist ein Heißgetränk aus dickflüssiger Schokolade, Espresso und Sahne. Und ja, es schmeckt wahnsinnig gut.

Vom Ambiente her gefällt mir das Caffè Baratti & Milano, das du hier auf dem Bild sehen kannst, sogar noch ein Stück weit besser als das Caffè Al Bicerin. Aber das ist ja ohnehin immer Geschmackssache. Süße Leckereien gibt es auf jeden Fall in beiden Kaffeehäusern so einige.

Beide genannten Cafés und noch mehr stelle ich dir in diesem Blogpost vor.

Lust auf Turin: Bezaubernde Ausblicke 

Lust auf Turin Bild 12 bearbeitet kleinSo richtig glücklich bin ich bei einem Städtetrip oft erst, wenn ich weiß, dass ich gutes Fotomaterial mit nach Hause bringen kann. Das war auch bereits so, noch bevor ich 2015 mit meinem Blog startete. Fotografiert habe ich schon immer gerne, das habe ich wohl von meinem Ur-Opa Walter geerbt.

Drum geht mir auch jedes Mal das Herz auf, wenn ich an Turin denke. Denn dort kannst du wirklich das perfekte Skyline-Foto schießen, und zwar von einem kleinen Berg aus, den du gut zu Fuß von der Turiner Innenstadt erreichen kannst.

Der Monte dei Cappuccini liegt 325 Meter über dem Meeresspiegel. Auf dem Berg selber steht eine Kirche (Chiesa di Santa Maria), die tatsächlich auch sehr hübsch ist. Doch mittlerweile steuern die meisten Menschen den Berg nur noch an, um die Aussicht auf Turin zu genießen und ich kann es absolut verstehen.

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal in Turin gewesen? Wenn nicht, welches Foto hier im Text hat dir am meisten Lust auf Turin gemacht?

Tolle Ideen für deine Zeit in Turin sind diese:

Du möchtest mehr Infos über Turin? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf Turin? Hier bekommst du weitere Inspiration*.

Du suchst ein Hotel in Turin? Hier wirst du sicher fündig*.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Teilen mit:
, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

2 Kommentare zu “10 Fotos, die Lust auf Turin machen

  1. Anna

    Ich hatte vor einigen Jahren das Glück, Turin zu besuchen, und ich muss sagen, dass ich mich in die Stadt verliebt habe. Besonders beeindruckt hat mich die Vielfalt der Märkte und die lebendige Street Art-Szene, die du so wunderbar beschrieben hast. Es war eine wahre Freude, durch die Straßen zu schlendern und immer wieder auf faszinierende Kunstwerke zu stoßen.

    Deine Fotos haben mir direkt Lust gemacht, meine nächste Reise nach Turin zu planen. Besonders das Bild vom Monte dei Cappuccini hat mich fasziniert – diese Aussicht muss man einfach selbst erleben!

    Vielen Dank für diesen tollen Beitrag und die Erinnerungen an eine wundervolle Stadt!

    1. Christine Autor des Beitrags

      Hallo Anna,

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Das freut mich aber, dass ich dir mit meinem Text Lust auf eine Turin-Reise machen konnte.

      Viele Grüße
      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert