Urk am Ijsselmeer: Urige Häuser, ein unsichtbarer Leuchtturm und ein unschönes Erlebnis

Herbert Grönemeyer war wohl nie in Urk. Denn wenn er seine Heimatstadt Bochum in seinem gleichnamigen Song schon als verbaut bezeichnet, welche Worte hätte er dann für das kleine Fischerdorf am Ijsselmeer?

Mein Besuch in Urk war sehr spontan. Ich hatte meiner Mutter zu Weihnachten einen Kurztrip zur Tulpenblüte in die Niederlande geschenkt. Wir entschieden uns für einen Ausflug zum Tulpenfestival in Flevoland, so heißt die jüngste Provinz der Niederlanden, und schoben auch eine Übernachtung ein. Da unser Hotel in Emmeloord nur wenige Kilometer vom Ijsselmeer entfernt war, unternahmen wir – nach kurzer Internetrecherche am Vorabend – auch einen kleinen Ausflug nach Urk.

Urk am Ijsselmeer: Die kleinste Gemeinde in Flevoland

Urk liegt am Ostufer des Ijsselmeers und war mal eine Insel, weshalb man bis heute noch oft sagt, dass man auf Urk ist und nicht in Urk. Klingt komisch, ist aber so (ja ja, ich weiß, ich habe oben auch mehrfach “in” statt “auf” geschrieben). Urk ist nicht nur die älteste, sondern auch die kleinste Gemeinde der Provinz Flevoland. Knapp 20.000 Einwohner leben in dem Städtchen, viele davon sollen eine große soziale Ader haben. Denn angeblich wird in keinem Ort in Westeuropa mehr Geld pro Kopf für wohltätige Zwecke gespendet. Ach ja, wo wir schon bei Superlativen sind: Urk ist noch für etwas anderes bekannt. Mit durchschnittlich 3,23 Kindern pro Frau besitzt Urk die höchste Geburtenrate in den Niederlanden.

Urk am Ijsselmeer: Puppenstube trifft Fischerdorf

Urk überraschte uns zunächst sehr positiv. Der Weg ins Zentrum war sehr gut ausgeschildert und am kleinen Hafen wartete schon ein großer kostenloser Parkplatz. Wir erreichten den Ort kurz vor Mittag und wollten einen kurzen Abstecher zum Leuchtturm machen, den wir bei unserer Internetrecherche gesehen hatten, und anschließend noch einen Happen essen.

Urk wirkte bereits bei unserer Ankunft recht niedlich, so klein und irreal. Es präsentierte sich als kleines Fischerdorf umringt vom Ijsselmeer und wir fühlten uns direkt so, als würden wir einen Kurz-Urlaub an der See verbringen. Das Städtchen entpuppte sich allerdings schnell als kleines Labyrinth. War der Weg in die Stadt noch gut ausgeschildert, irrten wir im Ortskern unwissend umher. Die Suche nach dem Leuchtturm gestaltete sich deshalb ziemlich schwierig, denn er schien unsichtbar. Ich habe noch nie eine derart verbaute Stadt gesehen. Viele Wege endeten abrupt und wir mussten mehr als einmal umkehren, weil wir plötzlich vor Hindernissen standen und nicht weiterkamen. Weite Sicht hast du fast nirgends. Leider. Einen schönen Nebeneffekt hatte die Suche allerdings: Wir haben das Heimatmuseum im Alten Rathaus entdeckt und konnten die vielen urigen Häuser bewundern.

Urk am Ijsselmeer: Unschöne Erfahrungen im Restaurant

Die verwinkelte Stadt und die vielen Umwege nahmen wir noch mit Humor, doch der anschließende Restaurantbesuch sorgte dafür, dass meine Laune, dann doch ein bisschen in den Keller ging. Zunächst wunderten wir uns, dass Ende April an einem Samstag anscheinend noch Nebensaison in Urk ist. Die meisten Restaurants hatten geschlossen. Laut Internetrecherche sollte man an jeder Ecke Fisch in Urk kaufen können, schließlich ist Urk ein Fischerdorf, viele Menschen sollen von der Fischerei leben. Wir haben keinen Fischverkäufer gesehen und auch nur wenige Restaurants hatten Fisch. Schließlich fanden wir doch ein Lokal, das uns auf den ersten Blick zusagte, aber der Besuch wurde zum Reinfall. An dieser Stelle würde ich gerne nochmal Herbert Grönemeyer zitieren: “Du bist ‘ne ehrliche Haut, leider total verbaut.” So sind die genauen Textzeilen in “Bochum”. Auf eine ehrliche Haut trafen wir bei unserem Restaurantbesuch in Urk leider nicht.

Ich hasse Nepp. Gut, wer tut das nicht? Und deshalb habe ich mich nach unserem Besuch im Restaurant “VIP Vis & Mer” ein wenig geärgert. Wir sind nicht ganz in die Touristenfalle getappt, die dort lauert. Aber alleine die Art und Weise, wie dort versucht wird, Touristen abzuzocken und wie dort auch Touristen abgezockt werden, fand ich höchst bedauerlich.

Urk am Ijsselmeer: Ein Erlebnis, das den Gesamteindruck trübte

Wir hatten vor dem Lokal ein Schild mit einem Mittagsangebot entdeckt. Fischfilet (Kibbeling), Pommes, Salat. So etwas hatten wir gesucht. Also betraten wir das über eine sehr steile Treppe zu erreichende Restaurant. Es war spatanisch eingerichtet und gut besucht, viele Familien mit Kindern aßen dort. Ein Großteil von ihnen wird sicher auch aufgrund des Mittagsangebots dort gewesen sein. So weit, so gut. Dann kam die Kellnerin, die keine Speisekarten hatte und uns bei ihrer Aufzählung von möglichen Speisen das Mittagsangebot nicht nannte. Erst auf Nachfrage gab sie zu, dass es das auch gebe und vorrätig sei, sie das aber auf keinen Fall empfehlen könne. Warum sie dies nicht konnte, konnte sie allerdings nicht begründen und versuchte abzulenken, indem sie stattdessen nochmal sämtliche teuren Fischgerichte aufzählte, von denen wir uns bitte eins aussuchen sollten. Wir wollten aber das Mittagsangebot und bestellten dies auch.

Kurze Zeit später kam die Kellnerin zurück, zeigte auf den Lachs der Gäste am Nebentisch und versuchte uns überlaut zu einer Änderung unserer Bestellung zu nötigen. Das wäre eigentlich der Moment gewesen, in dem man aufstehen und hätte gehen sollen. Die Auswahl an Restaurant-Alternativen in dem kleinen Örtchen Urk war an diesem Tag allerdings nicht sehr groß, jedenfalls nicht, wenn man Fisch essen wollte und wir hatten auch nicht ewig Zeit. Deshalb sagten wir ihr dann auch deutlich, dass wir das haben möchten, was wir bestellt haben und bekamen es schließlich auch. Ich habe mich über die Dame allerdings so geärgert, dass ich später kein Trinkgeld gegeben habe, was ich niemals mache. Also, um es kurz zu machen, dieses Restaurant kann ich nicht empfehlen und das Erlebnis trübte meinen Gesamteindruck von Urk dann doch ein wenig.

Warst du mal in Urk? Wie hat es dir gefallen? Hast du dort Fischverkäufer gesehen? Kannst du mir andere Orte und Restaurants am Ijsselmeer empfehlen?

Du suchst ein Hotel in Urk? Hier wirst du sicher fündig.*

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen