Lieblingsreiseziele in Italien: Turin, Bologna und Parma

Dass ich mein Herz an den Lago Maggiore verloren habe, weißt du ja aufgrund meiner zahlreichen Texte über den See. Aber es gibt noch so viel mehr Lieblingsreiseziele in Italien, die ich gerne besuchen möchte. Drei davon möchte ich dir heute gerne vorstellen.

Schon lange wollte ich darüber berichten, welche Ziele so alle auf meiner Italien-Wunschliste stehen. Denn diese Liste ist lang. Sehr lang. Viele Städte rund um den Lago Maggiore habe ich schon gesehen, mich in Stresa verliebt und tolle Orte wie Mailand oder Orta San Giulio am Lago d’Orta entdeckt. Doch es gibt in Italien noch so viel mehr zu entdecken. Da kam mir die Blogparade von Julia von italienundich.com gut gelegen, denn sie sucht nach den drei Lieblingsreisezielen beziehungsweise Wunschreisezielen ihrer Bloggerkollegen im Stiefelstaat. Da musste ich mich nicht zweimal bitten lassen …

Rom? Venedig? Sizilien? Ja, ja und ja. Steht alles auf meiner Liste. Natürlich auch Sardinien, Verona, die Cinque Terre, Florenz, Pisa, Sienna, Neapel, Capri und Alberobello (mit den tollen Trulli-Häusern). Aber diese Ziele werden wahrscheinlich auch viele andere Blogger nennen. Deshalb möchte ich drei Städte vorstellen, die vielleicht nicht sofort genannt werden, wenn es um mögliche Reiseziele in Italien geht, die du aber definitiv auf dem Zettel haben solltest.

Lieblingsreiseziele in Italien: Turin – Die Schokoladenstadt im Piemont

Im Piemont treibe ich mich ja aufgrund meiner vielen Reisen zum Lago Maggiore häufig rum. Eine kleine Schande ist es eigentlich, dass ich es bisher noch nicht nach Turin, der Hauptstadt des Piemont, geschafft habe. Dabei gibt’s dort so viele tolle Dinge zu entdecken. Der Porta Palazzo in Turin ist Europas größter Freiluftmarkt. Generell soll in Turin an jedem anderen Tag der Woche ein anderer großer Markt stattfinden. Großartig, denn ich liebe die italienischen Märkte sehr …

Außerdem möchte ich gerne das Fiat-Museum besuchen und in der Schokoladenstadt unbedingt ein Bicerin probieren. Ein Bicerin ist ein dreischichtiges Getränk bestehend aus Espresso, Schokolade und ganz viel Sahne. Angeblich gibt es das nur in Turin. Als ausgebildete Journalistin ist der Besuch des Newsrooms der Zeitung „La Stampa“ natürlich auch ein Muss. Und als Fußballfan würde ich gerne auch das Stadion von Juventus Turin besichtigen. Je mehr ich mich mit Turin beschäftige, desto mehr Lust habe ich, diese Stadt zu entdecken …

Lieblingsreiseziele in Italien: Bologna – Wunderschöne Altstadt mit vielen Theatern

Mein Vater war mal beruflich einige Tage in Bologna und kam nach seiner Rückkehr aus dem Schwärmen nicht heraus. Stimmung top, Menschen top, Essen top. Wie fast überall in Italien. Aber in Bologna überzeugte ihn auch die tolle Altstadt, die als eine der schönsten in ganz Europa gilt. Neugierig bin ich in Bologna auf das Archäologische Museum und die vielen tollen Theater, denn davon gibt’s dort einige. Auf jeden Fall möchte ich das Teatro Comunale besuchen. Ich könnte mir vorstellen, dass es mir dort sogar besser gefällt als im Teatro alla Scala in Mailand. Und da in Bologna Tortellini und Mortadella erfunden wurden, muss ich beides dort natürlich probieren.

Lieblingsreiseziele in Italien: Parma – Mehr als Schinken

Ja, ich gebe es zu. Wenn ich das Wort „Parma“ höre, denke ich auch zuerst an den Schinken. Deshalb möchte ich in Parma auch unbedingt eine Food-Tour machen. Aber Parma hat noch so viel mehr zu bieten. Das Teatro Farnese zum Beispiel. Es ist aus 5000 Holzstämmen gebaut und wirkt alleine auf den Fotos schon gigantisch. Wie toll es erst sein muss, wenn man es wirklich live erlebt? Auch die Bilder der wunderschönen Kathedrale haben mich auf Anhieb davon überzeugt, mindestens einen Tagesausflug bei einem meiner kommenden Italien-Aufenthalte für Parma einzuplanen. Denn von Mailand brauchst du mit dem Zug dorthin nur 75 Minuten.

Und nun bist du dran: Magst du Italien? Welcher ist dein liebster Ort in der Heimat von Pizza und Pasta? Warst du mal in Turin, Bologna oder Parma und kannst mir Tipps geben? Ich bin gespannt auf deinen Kommentar.

Lust auf Italien bekommen? Hier gibt’s weitere Inspiration.

3 Kommentare zu “Lieblingsreiseziele in Italien: Turin, Bologna und Parma

  1. Julia

    Hi Christine! Eine schöne Auswahl und zumindest Bologna kann ich aus eigener Erfahrung nur wärmstens empfehlen! Ich hab mich damals schon ein bisschen verknallt in die Stadt. Wäre sie am Meer gelegen, hätte ich sie für meine Auswanderung sicher in die engere Wahl genommen. Auf jeden Fall lohnt sie sich aber. Die andern beiden hab ich selbst noch nicht gesehen, aber über Turin weiß ich, dass sie sich anschickt, die vegetarische Hauptstadt Italiens zu werden – samt dazugehörigem Foodfestival, das ich mir nächstes Jahr vorgenommen habe, zu besuchen. Mal sehen obs klappt. Vielleicht treffen wir uns dann dort ja sogar! 😉 Danke, dass du an der Blogparade teilgenommen hast! Freut mich sehr! LG Julia

  2. Christine Autor des Beitrags

    Hallo Julia,

    ich danke dir für die schöne Idee zur Blogparade.
    Ich merke schon, bei Bologna und auch bei Turin sollte ich mindestens mit einer Zwischenübernachtung rechnen, wenn ich Ausflüge vom Lago Maggiore dorthin unternehme.
    Wenn ich mal Tipps zu Sizilien brauche (steht nämlich auch sehr weit oben auf meiner Wunschliste), dann weiß ich, wen ich frage. 😉

    Liebe Grüße,
    Christine

  3. Pingback: Kärntner Lifestyleblog - 3 Reisetipps für Italien - Kärntner Lifestyleblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen