Riquewihr im Elsass: Romantisches Weindorf mit mittelalterlichem Flair

Riquewihr im Elsass Aufmacher 2 bearbeitet kleinWer schon einmal im Elsass war, der weiß, dass man mit einem Besuch in dieser malerischen Region eigentlich nicht viel falsch machen kann. Bevor ich Riquewihr das erste Mal ansteuerte, hatte ich schon einige Orte im Elsass gesehen. Dass mich dann ein Ort noch einmal so begeistern könnte, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Die Voraussetzungen für meinen ersten Besuch in Riquewihr hätten besser sein können. Ich steuerte das Weindorf im Elsass das erste Mal an, als ich mich gerade auf der Rückreise aus Italien befand. Ich war um 3 Uhr am Lago Maggiore gestartet und entschloss mich bei einem ausgiebigen Frühstück in Breisach am Rhein, einen Tag im Elsass einzulegen. Anschließend wollte ich im Schwarzwald übernachten und dann am Tag drauf in meine Heimat zurückkehren.

Riquewihr im Elsass: Lage und Anreise

Riquewihr im Elsass Bild 3 bearbeitet kleinRiquewihr oder auch Reichenweier befindet sich circa 40 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Mit dem Auto benötigt man circa 40 Minuten von Breisach am Rhein dorthin. Die weitaus größere und bekanntere Stadt Colmar liegt gerade einmal 15 Kilometer südlich von Riquewihr.

Alleine die wenigen Fakten, die ich über Riquewihr im Elsass schnell beim Frühstück las, versprachen mir einen lohnenswerten Ausflug. Denn wie auch Eguisheim wurde das circa 1100 Einwohner zählende Riquewihr zu einem der schönsten Dörfer Frankreichs (Plus beaux village de France) gekürt.

Riquewihr war dann letztendlich nicht der einzige Ort, den ich an diesem Tag ansteuerte. Ich hatte bereits Ribeauvillé angeschaut, als ich am frühen Nachmittag eines wechselhaften Freitags Riquewihr erreichte. Der Parkplatz, den ich mir zuvor im Internet rausgesucht hatte, war leider bereits voll, also kurvte ich ein wenig ums Ortszentrum herum und wurde in einer Seitenstraße schnell fündig (Avenue Méquillet). Und schon begann das große Rätsel.

Riquewihr im Elsass Bild 4 bearbeitet kleinDie Autos um mich herum hatten alle keinen Parkschein hinter der Windschutzscheibe liegen. Und auch einen Parkscheinautomaten sah ich weit und breit keinen. Ich lief entlang der parkenden Autos und war mir sicher, dass ich einen kostenlosen Parkplatz ergattert hatte. Doch dann entdeckte ich plötzlich doch einige Wagen mit einem Parkschein. Nur einen Automaten fand ich einfach nicht. Erst nach circa 3 Minuten strammen Fußmarsch wurde ich fündig und zahlte 2,20 Euro für die erste Stunde, dafür aber nur 1,20 Euro für jede weitere Stunde.

Erst als ich den Parkschein im Auto platziert hatte und auf dem Weg Richtung Ortszentrum war, entdeckte ich des Rätsels Lösung. Es gab sogar zwei Parkscheinautomaten in der Nähe meines Autos. Alle befanden sich jedoch auf der anderen Straßenseite und die Sicht auf sie wurde von großen Lkw genommen, die direkt davor parkten. Als ich einige Stunden später zurück zu meinem Auto kam, stellte ich ein wenig erleichtert fest, dass ich nicht die einzige war, die nach einem Parkscheinautomaten suchte.

Riquewihr im Elsass: Dolder und Burgruinen

Riquewihr im Elsass Bild 5 bearbeitet klein NEUDas Ortszentrum von Riquewihr ist wunderbar zu Fuß zu erkunden, denn die meisten Sehenswürdigkeiten sind wirklich sehr nah beieinander. Das Wahrzeichen von Riquewihr ist ohne Frage der Dolder. Dabei handelt es sich um einen historischen Torturm aus dem Jahr 1291. Im Gegensatz zu vielen anderen historischen Türmen ist dieser sogar mit Fachwerk geschmückt.

Was viele beim Besuch in Riquewihr übersehen: Du kannst den Turm auch besteigen. Im Innern befindet sich nämlich das so genannte Dolder-Museum, das sich mit der Geschichte der Stadt und ihrer Bewohner zwischen dem 12. und 17. Jahrhundert beschäftigt. Das eigentliche Highlight wartet aber im vierten Stock des Museums. Von oben kannst du einen atemberaubenden Blick auf Riquewihr und die Umgebung genießen. Alleine dafür lohnt sich ein Besuch im Museum schon.

Riquewihr im Elsass Bild 6 bearbeitet kleinEin weiteres imposantes Gebäude auf dem Stadtgebiet von Riquewihr ist die Burg Bilstein aus dem 13. Jahrhundert. Leider gilt die Burg seit 1640 als unbewohnbar und wurde deshalb lange als Steinbruch genutzt. Eine weitere Burgruine auf dem Stadtgebiet von Riquewihr ist die Burg Reichenstein, die ebenfalls im 13. Jahrhundert gebaut worden ist. Heute ist von der seit 1990 unter Denkmalschutz stehenden Hangburg lediglich noch ein circa 15 Meter hoher Bergfried übrig.

Riquewihr im Elsass: Weitere schöne Sehenswürdigkeiten

Riquewihr im Elsass Bild 7 bearbeitet kleinDie größte Sehenswürdigkeit in Riquewihr im Elsass ist ohne Frage der mittelalterliche Stadtkern, der nahezu komplett erhalten ist. Ich habe ganz schön gestaunt, als ich meine erste Runde durch den Ort drehte. Ich hatte mich vor meinem ersten Besuch in Riquewihr nicht sonderlich mit der Stadt beschäftigt und wurde komplett umgehauen. Selten habe ich so eine wahnsinnige Ansammlung malerischer Fachwerkhäuser gesehen. Alles ist bunt, extrem gepflegt und mit unheimlich viel Liebe zum Detail dekoriert. Wenn du durch die romantischen Gassen in Riquewihr schlenderst, entdeckst du wirklich an jeder Ecke etwas Schönes. Vieles wirkt so unwirklich, wie in einer Filmkulisse. Und in der Tat müsste man nicht viel ändern, wenn man im Mittelalter spielende Filme in Riquewihr drehen wollte.

Riquewihr im Elsass Bild 8 bearbeitet kleinDas echte Mittelaltergefühl bekommst du, wenn du das Musée de la Tour des Voleurs (Diebsturm) besuchst. Es befindet sich unweit des Dolders in der im 13. Jahrhundert errichteten Stadtmauer. Sehen kannst du dort – unter anderem – Foltergeräte und ein Verlies. Zudem gibt es – als kompletten Kontrast – auch einige Sehenswürdigkeiten für Weinliebhaber, unter anderem einen Weinkeller und eine Weinpresse.

Apropos Wein: In Riquewihr wimmelt es von hübschen Weinstuben, Weinkellern und Weinhandlungen. Verlasse den Ort in keinem Fall, ohne einmal vom örtlichen Wein gekostet zu haben. Und wenn du mit dem Auto dort bist, dann nehme dir wenigstens eine Flasche edlen Tropfen mit in die Heimat. Auch die zahlreichen anderen Restaurants mit regionalen Spezialitäten wirken einladend.

Riquewihr im Elsass: Und sonst?

Riquewihr im Elsass Bild 9 bearbeitet klein NEUWenn es bei deinem Besuch in Riquewihr regnet, du nicht sonderlich gut zu Fuß bist oder einfach auf völlig entspannte Weise einen ersten Eindruck von dem Örtchen bekommen möchtest, dann fahre doch eine Runde mit der Bimmelbahn. Der kleine Touristenzug startet vor dem Rathaus (Hôtel de ville, 2 rue du Général de Gaulle). Die Bahn bringt dich nicht nur durch die Gassen des Ortszentrums, sondern dreht auch eine Runde über die umliegenden Rebhügel. Von dort aus kannst du einen wunderbaren Blick auf den Stadtkern genießen. Die gesamte Fahrt dauert circa 35 Minuten. Karten kannst du direkt beim Fahrer kaufen. Aber Achtung: Die Fahrten finden lediglich zwischen April und Oktober statt.

Mehr Regen-Tipps für das Elsass verrate ich dir in diesem Blogpost.

Das ganze Jahr über kannst du in Riquewihr in Weihnachtsstimmung kommen. Ja, richtig gelesen. Nur wenige Meter vom Dolder entfernt befindet sich das Geschäft Feerie de Noël, das zwölf Monate im Jahr Weihnachtsdeko anbietet. Ich stelle es mir schon etwas skurril vor, bei 30 Grad im Schatten Weihnachtsdeko zu kaufen, aber jeder wie er mag.

Riquewihr im Elsass Bild 10 bearbeitet kleinWeihnachten ist übrigens ein gutes Stichwort: Riquewihr ist das gesamte Jahr über wunderschön. Aber zur Weihnachtszeit ist die Fachwerkstadt einfach nur traumhaft. Zum örtlichen Weihnachtsmarkt reisen in jedem Jahr auch Tausende Menschen extra aus Deutschland an. Ich kann es gut verstehen.

Auch ansonsten habe ich Riquewihr als angenehme Shoppingstadt wahrgenommen. Klar, es gibt auch einige Shops, die ziemlich kitschige Souvenirs im Angebot haben, aber da muss man ja nichts kaufen. Besser gefallen mir da schon die Läden, die Spezialitäten aus der Region verkaufen. Und das Elsass bietet eine wirklich große Auswahl an Leckereien. Auch Liebhaber von Kunsthandwerk kommen in Riquewihr voll auf ihre Kosten.

Riquewihr im Elsass: Ausflugsziele in der Nähe

Riquewihr im Elsass Bild 11 bearbeitet kleinRiquewihr ist nicht nur ein wunderbarer Ort für einen Ausflug, sondern auch ein perfekter Ausgangspunkt für Exkursionen in die Umgebung. Ich habe es weiter oben im Text bereits erwähnt: Als ich Riquewihr das erste Mal ansteuerte, war das nicht mein erster Haltepunkt im Elsass an diesem Tag. Zuvor hatte ich bereits das schöne Ribeauvillé besucht, das lediglich fünf Kilometer nördlich von Riquewihr liegt.

Eine Stadt, die das „beau“ (also schön) schon im Namen hat, kann doch eigentlich nur sehenswert sein, oder? Und ja, Ribeauvillé ist tatsächlich eine echte Augenweide. Vor allem auf der Grand Rue ist es nur schwer, den Mund vor Staunen wieder zu schließen. Die ganze Straße ist voller malerischer Gebäude, eins schöner verziert als das andere. Und auch zahlreiche Geschäfte und Restaurants findest du entlang der Hauptstraße. Von dort aus siehst du auch bereits die größte Sehenswürdigkeit von Ribeauvillé: die Ulrichsburg. Plane unbedingt Zeit ein, um das mittelalterliche Bauwerk zu besichtigen. Leider ist es nur zu Fuß erreichbar.

Mehr über meinen Besuch in Ribeauvillé schreibe ich in diesem Blogpost.

Riquewihr im Elsass Bild 12 bearbeitet klein NEUCirca zwölf Kilometer süd-westlich von Riquewihr befindet sich mit Kaysersberg ein weiteres malerisches Weindorf. Die Heimat des Nobelpreisträgers Albert Schweitzer bietet dir ebenfalls das, was du dir von einem Elsässer Weindorf erwartest: Weinberge, eine Burg, eine hübsche Fußgängerzone mit allerhand Möglichkeiten zu shoppen und zu schlemmen und so einige weitere Sehenswürdigkeiten. Besonders die vielen inhabergeführten Geschäfte, in denen du Kunsthandwerk aus der Region kaufen kannst, haben es mir in Kaysersberg angetan. Hier kannst du definitiv viel Schönes finden und dich mit Geschenken für die Liebsten daheim eindecken. Der nächste Anlass kommt schneller als man denkt.

Noch mehr über Kaysersberg erfährst du in diesem Blogpost.

Riquewihr im Elsass: Mein Fazit

Riquewihr im Elsass Bild 13 bearbeitet kleinIch besuchte Riquewihr an einem Tag, an dem ich zuvor Ribeauvillé und danach Kaysersberg angesteuert habe. Ich war also innerhalb von nur wenigen Stunden in gleich drei malerischen Orten im Elsass. Tatsächlich hatte ich manchmal das Gefühl, dass ich einer Art Reizüberflutung ausgesetzt bin. Als Kind des Ruhrgebiets bin ich historische Stadtkerne nicht gewöhnt und jedes Mal aufs Neue begeistert, wenn ich durch Altstädte schlendere.

Übrigens: Die für mich schönsten Orte im Elsass stelle ich dir in diesem Blogpost vor.

Bei all den Eindrücken, die ich an diesem Tag gesammelt habe, ist mir Riquewihr in besonders guter Erinnerung geblieben. Nein, anders: Wenn ich einen schönsten der drei Orte küren sollte, dann wäre das definitiv Riquewihr. Aber warum?

Riquewihr im Elsass Bild 14 bearbeitet kleinTatsächlich habe ich länger darüber nachgedacht, warum ich ausgerechnet Riquewihr nehmen würde, wo sich doch alle drei Orte sehr ähneln. Aber in Riquewihr wirkt die Welt noch ein bisschen mehr „in Ordnung“. Großes Plus ist der verkehrsberuhigte Ortskern, der noch einmal ein wenig Hektik und Stress aus deinem Besuch herausnimmt. Zudem sind die Wege im Dorf kurz und es gibt auf wenig Fläche unheimlich viel zu sehen. Selten habe ich eine Umgebung erlebt, in der es so einfach ist, den Alltag auszuknipsen und sich einfach mal treiben zu lassen. Klingt das nicht traumhaft?

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal im Elsass gewesen? Warst du eventuell sogar schon in Riquewihr? Wie hat es dir gefallen? Hast du einen Restaurant-Tipp oder ein ganz besonderes Geschäft entdeckt? Gibt es einen Ort im Elsass, der dir noch besser gefallen hat als Riquewihr?

Du möchtest mehr Infos über das Elsass? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf das Elsass? Hier bekommst du weitere Inspiration*.

Du suchst ein Hotel im Elsass? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: Weitere Highlights im Elsass stellen meine Bloggerkollegen in diesem Blogpost vor. Gerne nehme ich dich auch mit nach Mulhouse.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

2 Kommentare zu “Riquewihr im Elsass: Romantisches Weindorf mit mittelalterlichem Flair

  1. Renate

    Liebe Christine,
    ich schon ein Weilchen her, dass ich im schönen Elsass war. Das war in meiner Jugend zwei Wochen mit den Pfadfindern in einem Heim auf einem Berg. An Colmar kann ich mich noch gut erinnern. Wird mal wieder Zeit, in die nette Gegend zu fahren. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Renate

    1. Christine Autor des Beitrags

      Liebe Renate,

      eine Pfadfinder-Reise ins Elsass stelle ich mir ganz großartig vor. Aber du hast recht, es wäre an der Zeit, die Gegend erneut zu erkunden. Ich bin immer wieder überrascht, wie anders ich Orte teilweise wahrnehme, die ich nur aus der Kindheit kannte.

      Liebe Grüße
      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.