Eguisheim im Elsass: Das vielleicht schönste Dorf Frankreichs

Eguisheim im Elsass Aufmacher 2 bearbeitet kleinBunte Fachwerkhäuser, zahlreiche Blumenkästen mit prächtigen Geranien, üppige Rhododendronbüsche, mittelalterliche Gassen und steile Weinberge – so stelle ich mir das Elsass vor. Und genau das erwartet dich in Eguisheim im Elsass, dem vielleicht schönsten Dorf Frankreichs.

Na ja, ob Eguisheim das schönste Dorf Frankreichs ist, kann ich nicht zu 100 Prozent sagen, dazu habe ich noch zu wenig von Frankreich gesehen, aber der Ort unweit der deutschen Grenze gehört definitiv zu den schönsten Dörfern Frankreichs, und zwar ganz offiziell. Die „plus beaux villages du France“ werden seit 1982 ausgezeichnet, seit 2003 gehört Eguisheim dazu. Insgesamt 157 Orte der Grande Nation tragen diesen Titel, keines dieser Dörfer darf mehr als 2000 Einwohner haben. In Eguisheim leben derzeit rund 1700 Menschen.

In unmittelbarer Nachbarschaft von Eguisheim dürfen sich auch Riquewihr und Hunawihr damit rühmen, eins der schönsten Dörfer Frankreichs zu sein. Doch Eguisheim hat seinen Nachbarn etwas voraus. Es wurde 2013 in einer französischen Fernsehsendung zu Frankreichs beliebtesten Dorf gewählt.

Eguisheim im Elsass: Lage und allgemeine Infos 

Eguisheim im Elsass Bild 3 bearbeitet kleinEguisheim liegt direkt an der Elsässer Weinstraße, einer 170 Kilometer langen Touristenroute, die 1953 entlang der schönen Weinberge im Elsass eingerichtet worden ist. Es ist nur rund sechs Kilometer vom bekannteren Colmar entfernt, weshalb sich ein Besuch der beiden Orte wunderbar miteinander verbinden lässt.

Wenn du mehr über Colmar wissen möchtest, solltest du dir diesen Blogpost genauer anschauen.

Das Gemeindegebiet liegt nicht nur direkt an der Elsässer Weinstraße, sondern auch zum Teil im Park Ballon des Vosges. Dies ist ein Naturpark, der sich über eine Fläche von 300.000 Hektar zieht und 208 Gemeinden umfasst.

Eguisheim im Elsass Bild 4 bearbeitet kleinÜber Eguisheim thronen die „Drei Exen“. Dabei handelt es sich um drei Burgruinen, die auf einem 575 Meter hohen Schlossberg stehen. Dies sind die Dagsburg, die Wahlenburg und die Burg Weckbund. Nur die Dagsburg gehört offiziell zur Gemeinde Eguisheim, die anderen beiden Burgen zählen zur Nachbargemeinde Husseren-les-Châteaux. Wie dem auch sei: Nach meinem Besuch las ich viel über die drei Burgen. Gesehen habe ich sie nicht. Ich war wohl viel zu verzaubert von dem wunderschönen Stadtkern vom 1257 gegründeten Eguisheim. Aber dazu später mehr.

Eguisheim im Elsass: Anfahrt und parken  

Eguisheim im Elsass Bild 5 bearbeitet kleinDas Elsass habe ich in den letzten Jahren gleich mehrfach besucht. Ich halte dort immer an, wenn ich auf dem Weg zum Lago Maggiore bin. Um Staus vor dem Gotthardtunnel zu vermeiden, splitte ich meine Anreise immer in zwei Abschnitte. An Tag 1 fahre ich vom Ruhrgebiet in den Schwarzwald. In Bad Krozingen übernachte ich immer im gleichen Hotel. Von dort aus geht es dann in der Nacht drauf Richtung Italien, wo ich meist am frühen Morgen ankomme. Am ersten Reisetag bleibt immer noch ausreichend Zeit für Ausflüge. Und zum Glück ist es von Bad Krozingen aus nur ein Katzensprung bis ins Elsass. Ich liebe die Nähe zu dieser wunderbaren Region wirklich sehr.

Wenn ich in größere Städte fahre, dann suche ich im Vorfeld schon immer nach Parkplätzen. Doch mein Ausflug nach Eguisheim war ganz spontan. Als ich morgens in Bochum Richtung Schwarzwald startete, fühlte ich mich nicht besonders gut und war mir sicher, gleich ins Hotel zu gehen, sobald ich in Bad Krozingen sein würde. Doch dann kam ich sehr gut durch und fühlte mich bei der Ankunft im Schwarzwald so gut, dass ich mich nach einer ausgiebigen Stärkung wieder ins Auto setzte und die knapp 45 Minuten Richtung Eguisheim zurücklegte.

Eguisheim im Elsass Bild 6 bearbeitet kleinAls ich das Dorf erreichte, achtete ich genau auf die Schilder und lies mich so in die Nähe des Ortskerns lotsen. Nach mehreren Fehlversuchen fand ich doch einen Parkplatz ganz in der Nähe des Zentrums. Ich konnte anfangs nicht einmal glauben, dass er kostenlos war. Aber wie auch schon in Colmar, hatte ich auch in Eguisheim Parkplatzglück.

Schon als ich aus dem Auto stieg, zahlte sich der Ausflug für mich aus. Ich hörte das Klappern einiger Störche und schaute nach oben. Schräg gegenüber meines Wagens saß eine ganze Storchenfamilie in einem Nest. Ich lief schließlich ein paar Schritte Richtung Ortskern. In fremden Städten suche ich mir an meinen Parkplätzen immer das nächstgelegene Straßenschild. Man weiß ja nie, ob man sich verläuft oder der Handyakku den Geist aufgibt. Rate mal, was auf dem ersten Straßenschild stand, das ich fand? Rue de Cigognes. Übersetzt heißt dies: Storchenstraße. Hier war der Name Programm.

Eguisheim im Elsass: Ein Rundgang durch das Dorf 

Eguisheim im Elsass Bild 7 bearbeitet klein NEUDa ich mich spontan für meinen Ausflug nach Eguisheim entschied, passierte auch etwas, was ich sonst so gut wie nie mache, weil ich ein durch und durch organisierter Mensch bin, vor allem, wenn ich alleine im Ausland unterwegs bin: Ich lief einfach drauflos. Ganz manchmal macht es mir dann doch Spaß, alles auf mich zukommen zu lassen. Verlaufen konnte ich mich schließlich nicht, aber auch das merkte ich erst viel später.

Der Grund, warum ich mich nur schwer hätte verlaufen können, ist einfach: Eguisheim ist als eine Art Zwiebelstadt angelegt worden. Das heißt, alle Gassen sind ringförmig um das Ortszentrum – einer weiteren Burganlage – angelegt worden. Dass ich die ganze Zeit im Kreis lief, merkte ich aber erst nach meiner dritten Runde.

Eguisheim im Elsass Bild 8 bearbeitet klein NEUIch war zu begeistert von den Dingen, die ich sah, sodass ich die Form der Stadt nicht erkannte. Immer wieder beobachtete ich Störche, die zahlreich auf den Spitzdächern der niedlichen Häuschen saßen. Ich schlenderte in Ruhe die Gassen entlang, begutachtete buntes Fachwerk und farbenprächtige Türen und Fensterläden. Zwischendurch besuchte ich pittoreske Lädchen, die Kunsthandwerk oder Delikatessen aus der Region anboten. Manchmal musste man wirklich zweimal hinschauen, um zu sehen, was in manchem Laden angeboten wurde. Alles war irgendwie so klein und niedlich und so ganz anders als im Ruhrgebiet.

Besonders begeisterten mich die vielen Blumen im mittelalterlichen Ortskern, die an diesem Sommertag in voller Pracht standen. Erst später las ich, dass Eguisheim für die vielen blumengeschmückten Häuser schon Auszeichnungen in nationalen Blumenwettbewerben erhalten hat.

Eigentlich war ich mit den Gassen, den Blumen und den Störchen schon vollkommen zufrieden. Aber Eguisheim konnte und kann noch mehr.

Eguisheim im Elsass: Weitere Sehenswürdigkeiten 

Eguisheim im Elsass Bild 9 bearbeitet klein NEUHauptplatz des Ortes ist der Place du Château de Saint Léon. Auf ihm findest du einen Brunnen mit einer Figur, die Papst Leo IX. darstellen soll, sowie eine Kirche und eine Burg. Dass es sich um eine Kirche UND eine Burg handelt, habe ich auch erst nach meinem Besuch in Eguisheim erfahren. Für mich sah das alles aus wie eine Kirche und ein etwas pompöseres Wohnhaus daneben. In dem Fall war es also nicht so schlau, so gänzlich ohne Vorbereitung nach Eguisheim zu fahren.

Bei der Kirche handelt es sich um die Kapelle Saint Léon, die im 19. Jahrhundert erbaut wurde. Sie ist nicht besonders groß, aber unglaublich sehenswert. Insbesondere die Fresken haben mich beeindruckt. Sie zeigen diverse Szenen aus dem Leben von Papst Leo IX. Auch die bunten Kirchenfenster haben mir unglaublich gut gefallen.

Eguisheim im Elsass Bild 10 bearbeitet klein NEUViel älter als die Kapelle ist die Burganlage daneben. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde auf Fundamenten aus dem 8. Jahrhundert errichtet. Man sagt, dass 1002 Bruno von Eguisheim-Dagsburg dort geboren wurde. Das ist der Mann, der  1049 als Papst Leo IX. weltberühmt geworden ist. Ob dies so stimmt, kann allerdings nicht sicher gesagt werden. Auch die Dagsburg und die Wahlenburg, also zwei von drei Exen, werden in anderen Quellen als Geburtsort von Bruno von Eguisheim-Dagsburg genannt.

Eguisheim im Elsass: Und sonst? 

Eguisheim im Elsass Bild 11 bearbeitet klein NEUEine weitere Sehenswürdigkeit in Eguisheim ist die Kirche Saints Pierre et Paul. Sie ist zwar innen nicht ganz so pompös ausgestattet wie die Kapelle Saint Léon, aber dennoch einen Besuch wert. Hier beeindrucken vor allem die Kirchenfenster, die Szenen aus dem Leben von Papst Leo IX. zeigen und eine hölzerne Schreinmadonna mit Kind aus dem 14. Jahrhundert.

Und natürlich spielt auch, wie schon weiter oben im Text kurz angerissen, Wein eine wichtige Rolle in Eguisheim. In dem Örtchen gibt es diverse Weinstuben und Geschäfte, in denen Wein aus der Region gekauft werden kann. Mit dem Pfersigberg und dem Eichberg werden in Eguisheim zwei der besten Weine des Elsass produziert. Wenn du auf Wein stehst, solltest du diese Sorten in Eguisheim also unbedingt probieren.

Eguisheim im Elsass Bild 12 bearbeitet klein NEUZum Schluss habe ich noch einen Winter-Tipp für dich: In der Vorweihnachtszeit wird aus dem malerischen Eguisheim ein noch zauberhafterer Ort. Jedenfalls, wenn man den Berichten im Internet glauben darf. Aber da das Elsass voll ist von tollen Weihnachtsmärkten, will ich mal glauben, dass Eguisheim zu den wunderschönen Orten zählt, die das Herz jedes Weihnachtsfans höher schlagen lassen. Zeug dazu hat das malerische Dorf allemal.

Eguisheim im Elsass: Mein Fazit 

Eguisheim im Elsass Bild 13 bearbeitet klein NEUEguisheim im Elsass ist einfach nur zauberhaft und unbedingt einen Besuch wert, wenn du mal in der Nähe bist. Die viele bunten Blumen und bunten Häuserfassaden sind genau meins. Zudem hat mir gefallen, mit wie viel Liebe zum Detail die Häuser und Gassen in Eguisheim oft dekoriert waren. In dem Dorf kann man gleich mehrere Runden drehen und entdeckt immer wieder was Neues.

Manche Ecken von Eguisheim wirkten, als könnte man dort wunderbare Mittelalterfilme drehen. Wenn man Drehorte für Märchenfilme sucht, wäre man in Eguisheim genau richtig. An anderen Ecken des Dorfs wirkte es wiederum ein bisschen wie Schlumpfhausen, insbesondere rund um den Laden, der alles anbot, was man zum Thema Pilze anbieten kann.

Eguisheim im Elsass Bild 14 bearbeitet kleinAllerdings empfehle ich nicht unbedingt einen Besuch an einem sonnigen Sonntag. Auf meinen Bildern sieht man es nicht – und genau das kostete mich auch reichlich Mühe – aber bei meinem Besuch Mitte Juli war es wirklich sehr voll in Eguisheim. Insbesondere zog es posierende Instagram-Mädels in die Gassen. Manche hatten sogar mehrere Outfits dabei. Ich bezweifle, dass mir nur eins der Mädels nach dem Besuch in diesem wunderbaren Dorf auch nur eine Frage über Eguisheim hätte beantworten können …

Bei meinem Ausflug nach Eguisheim waren auch die Öffnungszeiten der Läden, Cafés und Restaurants sehr eingeschränkt. Ich weiß nicht, ob das noch an der Coronalage lag oder dies jeden Sonntag so ist. Das Ergebnis war allerdings, dass die wenigen Lokale, die geöffnet hatten, sehr voll waren und sich sogar lange Schlangen an den Eingängen bildeten. Ich hätte gerne etwas in Eguisheim gegessen, aber es war schlicht und einfach nicht möglich. Da muss ich wohl nochmal wiederkommen …

Jetzt bist du dran: Warst du mal in Eguisheim? Wie waren deine Eindrücke? An was für einem Wochentag hast du das Dorf besucht? Kannst du ein Restaurant oder ein Café empfehlen? Hast du weitere Elsass-Tipps für mich?

Du möchtest mehr Infos über Eguisheim? Dieser Reiseführer* liefert sie dir.

Lust auf das Elsass? Hier bekommst du weitere Inspiration*.

Du suchst ein Hotel in Eguisheim? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: Weitere Highlights im Elsass stellen meine Bloggerkollegen in diesem Blogpost vor. Auch lesenswert: Maut in Frankreich und mein Blogpost über französische Songs für deine Playlist.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.