Eine Woche am Lago Maggiore: Vorschläge für deine Reise

Eine Woche am Lago Maggiore Aufmacher 2 bearbeitet kleinImmer mal wieder erfülle ich an dieser Stelle Leserwünsche. Und heute ist es wieder soweit. In letzter Zeit fragten mich einige Leser, was ich denn für Ausflüge empfehlen könnte, wenn man eine Woche am Lago Maggiore ist. Wie man seinen Urlaub plant, das hängt natürlich auch immer von den eigenen Vorlieben ab. Aber gerne liefere ich dir einige Vorschläge, was du alles in einer Woche am Lago Maggiore sehen und besuchen könntest.  

Ich kann mich noch gut am meine erste Reise zum Lago Maggiore erinnern. Es war eine Busreise mit einer Reisegruppe und ich begleitete meine Mutter zum See, weil sie den Ort sehen wollte, an dem sie in ihrer Kindheit mit ihren Eltern einen schönen Urlaub erlebt hatte. Ich hatte zu dem Zeitpunkt beruflich unglaublich viel um die Ohren und hatte keine Zeit, mich vor der Reise auch nur ein bisschen mit der Region zu befassen. Aber das musste ich ja auch nicht – dachte ich. Die Reise war komplett durchgeplant und wir hatten einen Reiseleiter dabei, der die Region gut kennen würde – dachte ich. Tja, falsch gedacht.

Der Reiseleiter war eine Vollkatastrophe und eigentlich nur scharf auf seine Grappa-Treffen mit seinen Kumpels vor Ort, so dass er sämtliche Ausflüge eigenmächtig von Ganztages-Touren in Halbtages-Ausflüge abwandelte. Die Orte, die wir besuchten, hatten mit dem Lago Maggiore zudem oft nicht viel zu tun. Wir schliefen am See, doch tagsüber fuhren wir mal an den Comer See, mal an den Luganer See und mal an den Ortasee. Nur vom Lago Maggiore sahen wir kaum etwas.

Nach meiner Rückkehr wusste ich zwar, dass der Lago Maggiore ein traumhafter Ort ist, doch viel mehr hatte ich nicht mitbekommen. Damit dir das nicht passiert, liefere ich dir gerne einige Ideen für Unternehmungen am See, aber auch wenige Ausflugstipps in der Nähe des Lago Maggiore.

Eine Woche am Lago Maggiore: Samstag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 3 bearbeitet kleinDie allermeisten Gäste reisen samstags an den See. Je nachdem, wie weit deine Anreise war und wie müde du bist, schlage ich vor, dass du den Anreisetag erst einmal zum Ankommen nutzt. Lange Ausflüge willst du nach der Anreise sicher sowieso nicht unternehmen und sie machen samstags – ehrlich gesagt – auch überhaupt keinen Spaß. Die Straßen am See sind noch voller als sonst und auch die interessantesten Sehenswürdigkeiten sind am Wochenende oft überlaufen.

Schlendere doch am Anreisetag lieber an der Uferpromenade deines Wohnorts entlang, genieße den Ausblick und die vielen Köstlichkeiten. Wie wäre es, wenn du einen Aperitivo mit Blick auf den See genießt oder schön essen gehst?

Gerne liefere ich dir Restaurants-Tipps in Baveno und Stresa. Und auch die Strandbars in Stresa habe ich getestet.

Eine Woche am Lago Maggiore: Sonntag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 4 bearbeitet kleinOrdentlich erholt von der Anreise und frisch gestärkt, empfehle ich dir am Sonntag einen Ausflug nach Cannobio. Denn sonntags findet in Cannobio einer der berühmtesten und beliebtesten Märkte der Region statt. Und für mich ist es auch einer der schönsten Märkte am Lago Maggiore. An rund 300 Ständen kannst du zwischen 8 und 13 Uhr shoppen. Wenn es nach dem Markt allmählich leerer wird, solltest du noch einmal in Ruhe durch den Ort schlendern. Denn Cannobio* bietet einen malerischen Ortskern, einen der längsten Strände am See und eine wunderschöne Flaniermeile am Ufer.

Wenn dir Cannobio an einem Sonntag zu trubelig ist oder du nach deinem Ausflug nach Cannobio noch Zeit und Lust hast, empfehle ich dir einen Halt in Cannero Riviera. Auch hier findest du eine wunderschöne Uferpromenade und einen beliebten Strand. Wer Zitronen mag, sollte unbedingt den Parco degli Agrumi besuchen. Dort wachsen – aufgrund des sehr milden Kilmas – diverse Zitrusfrüchte. Der Eintritt ist kostenlos. Auch die Pfarrkirche San Giorgio Martire solltest du dir nicht entgehen lassen. Denn unterhalb der Apsis befindet sich ein Nachbau der berühmten Grotte von Lourdes.

Mehr über Cannero Riviera erfährst du in diesem Blogpost.

Eine Woche am Lago Maggiore: Montag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 5 bearbeitet kleinMontags kehrt am Lago Maggiore oft ein wenig Ruhe ein, da viele Menschen aus der Gegend um Mailand, die Wochenendhäuser in der Region haben oder für einen Kurztrip in den Hotels nächtigten, wieder weg sind. Der Montag ist deshalb der perfekte Tag, um DIE wichtigste Sehenswürdigkeit am Lago Maggiore zu besuchen: die Isola Bella. Carlo III. Borromeo ließ die Insel ab 1632 für seine Frau Isabella D’Assa errichten. Bis heute ist sie im Besitz der Adelsfamilie Borromeo. Sehenswert sind vor allem der prunkvolle Palast und die angrenzenden terrassenartigen Gärten mit den prachtvollen Pflanzen und den freilaufenden weißen Pfauen.

Ebenfalls im Besitz der Familie Borromeo ist die größte der drei für Touristen zugänglichen Borromäischen Inseln, die Isola Madre. Sie bietet einen großen botanischen Garten und ebenfalls einen sehenswerten Palast.

Die dritte Insel im Bunde ist die Fischerinsel Isola dei Pescatori. Im Gegensatz zu den anderen genannten Inseln musst du hier keinen Eintritt zahlen, um durch die engen Gässchen zu schlendern und in den kleinen Läden einzukaufen. Auch einige Restaurants findest du auf der Insel.

Mehr Infos über die Borromäischen Inseln findest du in diesem Blogpost.

Alternativ oder zusätzlich kannst du den Montag auch nutzen, um dir Stresa oder Baveno genauer anzuschauen. Von beiden Orten aus ist es nur eine kurze Bootsfahrt zu den Borromäischen Inseln. Montags ist zudem Markttag in Baveno, weshalb du mich montags ziemlich oft dort antreffen kannst.

Eine Woche am Lago Maggiore: Dienstag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 6 bearbeitet kleinZwar habe ich weiter oben im Text kritisiert, dass ich bei meiner ersten Reise zum Lago Maggiore fast immer an anderen Orten unterwegs war, aber wenn du schon einmal am See bist, solltest du dir einen Ausflug nach Mailand nicht entgehen lassen. Von Stresa* aus kannst du zum Beispiel mit dem Zug für kleines Geld und in ungefähr einer Stunde die Hauptstadt der Lombardei erreichen. Dort erwartet dich ein wunderschöner Dom, sehenswerte Shoppingmeilen, ein großartiges Stadtschloss, unzählige Museen, Leckereien und vieles mehr.

Wichtig ist, dass du den Ausflug nach Mailand während deiner Woche am See nicht an einem Montag machst, denn dann haben zahlreiche Museen und einige andere Sehenswürdigkeiten geschlossen.

Mein Text mit Tipps für Mailand-Anfänger hilft dir sicher bei deinem Ausflug in die Metropole.

Alternativ kannst du den Dienstag auch nutzen, um mit der Centovalli-Bahn zu fahren. Dies ist eine wunderschöne Zugstrecke zwischen Domodossola und Locarno. In eineinhalb Stunden bringt dich der Zug vorbei an Blumenwiesen, pittoresken Orten und Wasserfällen. Und du siehst vor allem Täler, denn „cento“ heißt 100 und „valli“ ist das italienische Wort für Täler.

Eine Woche am Lago Maggiore: Mittwoch

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 7 bearbeitet kleinWer Märkte mag, wird den Mittwoch lieben. Denn am Ostufer findet in Luino mittwochs zwischen ungefähr 9 und 16 Uhr der größte Markt am Lago Maggiore statt. An mehr als 350 Ständen bieten dann Händler ihre Ware an. Allerdings, und das muss man erwähnen, ist es vor allem vormittags auch sehr voll dort. Wer, wie ich, nicht so auf Menschenmassen steht und es authentischer mag, der sollte mittwochs lieber den Markt in Sesto Calende besuchen. Auf dem riesigen Markt, der sich durch den ganzen Ort am südlichen Zipfel des Lago Maggiore zieht, wirst du kaum auf Touristen treffen und auch nicht durch die Gänge geschoben werden.

Alternativ kannst du den Mittwoch auch nutzen, um mal kleinere Orte am Lago Maggiore zu entdecken, über die in Reiseführern nur wenige Worte verloren werden. Wie wäre es mit einem Ausflug ins pittoreske Belgirate? Auch Meina hat mich positiv überrascht.

Mehr Infos über Belgirate bekommst du in diesem Blogpost.

Eine Woche am Lago Maggiore: Donnerstag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 8 bearbeitet kleinAm Donnerstag musst du überlegen, ob du noch einen weiteren See ganz in der Nähe des Lago Maggiore anschauen möchtest oder ob du lieber einen Ausflug in die Schweiz machen willst (sofern du nicht ohnehin schon in der Schweiz deinen Übernachtungsort hast).

Der See in der Nähe des Lago Maggiore, den ich meine, ist der Lago d’Orta. Besonders sehenswert sind hier das malerische Örtchen Orta San Giulio und die Isola San Giulio. Shopping-Fans sollten lieber ins industriell geprägte Omegna fahren. Dort findet donnerstags nicht nur der größte Markt der Region statt, in Omegna sind auch diverse Outlets, wie von Alessi oder Lagostina.

Wenn du lieber in die Schweiz möchtest, kann ich dir Ascona ans Herz legen. Das Örtchen besitzt eine der schönsten Uferpromenaden am See und bietet auch sonst diverse Sehenswürdigkeiten, wie du in diesem Blogpost über Ascona nachlesen kannst. Unweit von Ascona befinden sich außerdem die Brissago-Inseln, die das Herz eines jeden Gartenfreundes höherschlagen lassen.

Eine Woche am Lago Maggiore: Freitag

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 9 bearbeitet kleinDie Woche am See neigt sich dem Ende entgegen und deshalb wirst du sicher noch einmal ganz genau auswählen, was du mit der kostbaren Zeit am letzten Urlaubstag anfangen möchtest. Ich habe noch zwei Highlights für dich.

Wie wäre es mit einem Ausflug nach Angera am Ostufer? Der Ort ist nicht von Touristen überlaufen und bietet dennoch einige Sehenswürdigkeiten. Das größte Highlight ist die mittelalterliche Burg, in die sogar ein Spielzeugmuseum integriert ist. Wenn du mit Kindern am See unterwegs bist, ist der Besuch der Burg ein Muss.

Alternativ kann ich dir den Ausflug zum Lago di Mergozzo empfehlen. Der gerade einmal 2,6 Kilometer lange und einen Kilometer breite See war einst ein Seitenarm des Lago Maggiore. Im Mittelalter wurde er allerdings durch Ablagerungen des Flusses Toce vom Hauptsee getrennt. Mergozzo ist der einzige Ort am See und verfügt über 2100 Einwohner.

Was dich alles am Lago di Mergozzo erwartet, kannst du in diesem Blogpost nachlesen.

Eine Woche am Lago Maggiore: Einige Anmerkungen zum Schluss

Eine Woche am Lago Maggiore Bild 10 bearbeitet kleinWie weiter oben schon erwähnt, kommt es natürlich auch immer auf die persönlichen Vorlieben jedes Einzelnen an. Ich persönlich würde niemals auf die Idee kommen, wandern zu gehen, weil das einfach nicht mein Ding ist. Und auch Wassersport oder Strandtage sind nicht meins. Deshalb fehlen hier Vorschläge diesbezüglich. Es kommt natürlich auch immer auf den Wohnort an. Ich wohne, wie die allermeisten Lago-Maggiore-Reisenden, immer am Westufer, wenn ich am See bin. Wenn du nun am Ostufer wohnst, sind einige der vorgeschlagenen Ziele mit einer längeren Anreise verbunden, was sich vielleicht nicht lohnt oder unpraktisch ist. Auch ohne Auto, ist manches nur schwer umsetzbar. Und das Wetter spielt natürlich auch immer eine Rolle. Wenn wissen möchtest, was du bei Regen am Lago Maggiore unternehmen kannst, dann schaue mal hier.

Ich habe schon lange akzeptiert, dass ich es nicht allen recht machen kann, freue mich aber, wenn einige der Vorschläge und Tipps deine Reiseplanung erleichtern können.

Viele Vorschläge kannst du übrigens an beliebigen Tagen umsetzen, außer, du möchtest einen bestimmten Markt besuchen. Eine Übersicht aller Markttage liefere ich dir hier.

Ich rate dazu, dir die Woche nicht zu voll packen, um noch Platz für spontane Entdeckungen zu haben. Denn es gibt noch so viele andere Möglichkeiten für Ausflüge am See. Eine Woche reicht für eine Reise in diese wunderbare Region eigentlich nicht aus. Selbst ich entdecke nach sechs Jahren immer noch ganz viel Neues und freue mich deshalb schon jetzt wieder sehr auf meine nächste Reise zum schönsten See der Welt.

Jetzt bist du dran: Warst du schon einmal am Lago Maggiore? Wie hat es dir gefallen? Was für Ausflüge hast du so am See unternommen?

Lago Maggiore für Einsteiger Bild 4Du möchtest mehr Infos über den Lago Maggiore? Dann wäre mein Reiseführer Lago Maggiore für Einsteiger* vielleicht was für dich. Als Alternative kann ich dir diesen Reiseführer* empfehlen.

Lust bekommen? Hier erhältst du weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore*.

Du suchst ein Hotel am Lago Maggiore? Hier wirst du sicher fündig*.

Auf der Suche nach passender Urlaubslektüre? Dann empfehle ich dir gerne Die Tote am Lago Maggiore* von Bruno Varese.

Weiterlesen: Hier bekommst du einen Überblick über alle meine Lago-Maggiore-Texte.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.