Lago Maggiore kostenlos: 10 Tipps, um Geld zu sparen

Lago Maggiore kostenlos Aufmacher 2 bearbeitet klein NEUImmer wieder bemerke ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, dass Reisekosten unterschätzt werden. Oft wird lediglich Budget für An- und Abreise sowie die Unterkunft eingeplant und die Kosten, die am Urlaubsort selber anfallen, werden viel zu niedrig angesetzt. Wenn man während seiner Reise einiges erleben und sehen will, kann das ganz schön ins Geld gehen. Muss es aber nicht. Gerne verrate ich dir 10 Tipps, um Dinge am Lago Maggiore kostenlos zu genießen.

Bei meinen vielen Reisen zum Lago Maggiore habe ich in den vergangenen Jahren zahlreiche Dinge entdeckt, die man kostenlos unternehmen kann. Manchmal sind kostenlose Sehenswürdigkeiten oder Spartipps direkt vor deinem Auge, aber du siehst sie nicht, weil du manches nicht weißt oder italienische Wörter nicht kennst. Deshalb bringe ich dir gerne eine der wichtigsten italienischen Vokabeln bei: „gratuito“. Dies heißt „frei“, „gratis“ beziehungsweise „kostenlos“. Wenn also irgendwo auf einem Plakat „Ingresso gratuito“ steht, kannst du bares Geld sparen. Manchmal steht auch „Ingresso libero“, wenn der Eintritt zu einer Sehenswürdigkeit oder Veranstaltung nichts kostet.

Lago Maggiore kostenlos: Gratis-Parkplätze

Manchmal sind es gar nicht Wörter, sondern Farben, die dir Geld sparen können. Denn sowohl am italienischen Teil des Sees als auch in der Schweiz zeigen dir die Umrandungen der Parkplätze an, ob sie kostenpflichtig sind oder nicht. In Italien sind weiß umrandete Parkflächen immer kostenlos, die blau umrandeten Stellflächen kosten dagegen eine Gebühr (in Stresa zuletzt 1,80 Euro die Stunde, wenn ich mich richtig erinnere, ich habe meist das Glück, eine weiß umrandete Lücke zu finden). Sollte deine Box gelb umrandet sein, fahre schnell weg, dies sind Sonderflächen, die du nicht nutzen darfst.

In der Schweiz sind die blau umrandeten Plätze (meistens zeitlich begrenzt) kostenfrei und du musst zahlen, wenn du in einer weiß umrandeten Lücke stehst.

Wenn du mit dem Auto am Lago Maggiore bist und mehrere Ausflüge am See unternimmst, kann es ganz schön ins Geld gehen, wenn du immer nur in blauen Boxen (in Italien) oder weißen (in der Schweiz) parkst. Achte zudem auch bei einer Reise mit dem Auto darauf, dass zu deiner Unterkunft ein Parkplatz gehört.

Gerne verrate ich dir, wo du in Stresa kostenlos parken kannst und wo sich in Baveno kostenlose Parkplätze befinden.

Lago Maggiore kostenlos: Besuche Wallfahrtsorte und reich geschmückte Gotteshäuser

Lago Maggiore kostenlos Bild 3 bearbeitet kleinGerade am italienischen Teil des Lago Maggiore befinden sich zahlreiche Wallfahrtsorte und sehenswerte Gotteshäuser. Ich möchte nicht übertreiben, aber einige sind interessanter als so manches Museum, das ich mir schon angeschaut habe.

In Baveno solltest du dir zum Beispiel die Pfarrkirche Santissimi Gervasio e Protasio anschauen, die du hier auf dem Foto sehen kannst. Das Gotteshaus stammt aus dem 12. Jahrhundert und ist an sich schon sehenswert, aber wirklich beeindruckt hat mich das angrenzende Baptisterium mit seiner reich verzierten Kuppel.

Ein ganz besonderes Gotteshaus findest du auch in Cannero Riviera. Die Pfarrkirche San Giorgio Martire direkt im Ortskern offenbart ihre Besonderheit allerdings erst bei genauem Hinsehen. Unterhalb der Apsis befindet sich nämlich eine Nachbildung der berühmten Grotte von Lourdes. In Laveno am Ostufer hingegen steht mit der Chiesa Nuova eine Kirche, die von oben aussieht wie ein griechisches Kreuz und von der aus man einen wunderbaren Ausblick auf den See genießen kann. Gleiches gilt für die Chiesa San Carlo in Arona.

Zu den Wallfahrtskirchen zählt zum Beispiel die Kirche Madonna della Riva in Angera am Ostufer des Sees. Aus einer Freskenmalerei im Innern soll 1657 Blut geschwitzt worden sein. Seitdem wird jedes Jahr am 27. Juni in Angera der Jahrestag des Wunders gefeiert inklusive eines großen Fests am ersten Sonntag im Juli.

Lago Maggiore kostenlos: Naturreservat statt Zoo

Wenn man mit Kindern am Lago Maggiore ist, kann es schön sein, sich einige Tiere anzusehen. Das ginge zum Beispiel in Stresa in der Villa Pallavicino, einer Mischung aus Zoo und botanischem Garten, kostet aber natürlich Eintritt.

Ganz kostenlos Tiere beobachten kannst du in den zahlreichen Naturreservaten rund um den See, zum Beispiel in meinem liebsten Naturschutzgebiet in Fondotoce.

Mehr als 100 unterschiedliche Vogelarten leben in dem 365 Hektar großen Gebiet, dazu diverse unterschiedliche Fischarten, Sumpfschildkröten, Eidechsen, Frösche, Marder, Dachse, Wiesel, Wasserschlangen und noch einige andere Tiere.

Mehr über das Naturreservat in Fondotoce kannst du in diesem Blogpost nachlesen.

Lago Maggiore kostenlos: Blumenmeer in öffentlichen Parks und an Promenaden

Lago Maggiore kostenlos Bild 4 bearbeitet kleinRund um den Lago Maggiore finden sich diverse schöne botanische Gärten, die eine wahre Blumenpracht bieten, zum Beispiel der Garten rund um die Villa Taranto in Pallanza oder die paradiesischen Anlagen auf der Isola Bella, der Isola Madre oder den Brissago-Inseln.

Wer Blumen mag und nicht bei jeder Reise die hohen Eintrittsgebühren zahlen möchte, die diese beliebten Sehenswürdigkeiten nun einmal kosten, muss trotzdem nicht auf Blütenmeere verzichten. Insbesondere im Frühling und Sommer blüht es an den malerischen Promenaden der beliebtesten Urlaubsorte an jeder Ecke. Meine liebsten Flaniermeilen sind in Ascona, Brissago, Cannero Riviera und Stresa. Vor allem die Kamelienblüte im Frühjahr solltest du mal erlebt haben. Es ist ein wahres Fest für die Sinne.

Ein Tipp sind auch die öffentlichen Parks oder Gartenanlagen, wie zum Beispiel die Villa Giulia in Pallanza.

Wenn du Blumen magst, interessiert dich sicher mein Blogpost über Sehenswürdigkeiten am Lago Maggiore für Blumenfreunde.

Lago Maggiore kostenlos: Konzerte und Lesungen

Um diesen Tipp umzusetzen, solltest du an deinem Urlaubsort ganz genau die Plakatwände studieren und nach dem oben genannten Zusatz „Ingresso gratuito“ suchen. Selbst in den kleinsten Orten rund um den See finden regelmäßig Kulturveranstaltungen statt. Das sind mal klassische Konzerte in Kirchen oder auch Lesungen. Ich weiß, Letzteren kannst du ohne Italienisch-Kenntnisse nicht folgen, aber ich besuchte sie auch schon gerne als mein Italienisch noch nicht so gut war. Denn dort trifft man Einheimische und lernt die Region noch einmal auf eine viel authentischere Art kennen. Aber das ist ein anderes Thema.

Für Musik braucht man ja zum Glück keine Sprachkenntnisse. Wenn du keine Plakate an deinem Urlaubsort entdeckst, lohnt es oft auch, einfach in der örtlichen Touristeninformation nachzufragen.

Nicht suchen musst du die zahlreichen Straßenkünstler, die während der Hauptsaison am Wochenende und manchmal auch unter der Woche ihr Können an den Promenaden zum Besten geben. Da habe ich schon wahre Perlen entdeckt. Oft heuern auch Restaurant- oder Café-Besitzer Musiker an, um ihre Läden vollzubekommen. Die Musik genießen aber dann alle in Hörweite.

Lago Maggiore kostenlos: Gratis-Ausstellungen

Lago Maggiore kostenlos Bild 5 bearbeitet kleinAuch einige Museen und Ausstellungen sind am Lago Maggiore gratis besuchbar, darunter zum Beispiel das Granit-Museum in Baveno. Das rosafarbene Gestein aus der Stadt am Westufer des Lago Maggiore ist auf der ganzen Welt bekannt, da es auch in zahlreichen berühmten Gebäuden verbaut worden ist, zum Beispiel im Kolumbus-Denkmal in New York, in der Pariser Oper oder dem Königspalast in Bangkok.

Wenn dir klassische Museen zu langweilig sind, dann besuche doch eine Ausstellung von Zitrusfrüchten. Der Zitruspark in Cannero Riviera ist tatsächlich kostenlos zugänglich und bietet Orangen, Pampelmusen, Mandarinen, Chinottofrüchte, Clementinen, Limetten, Zitronen und Canarone. Letzteres hast du wahrscheinlich noch nie gehört. Es ist eine spezielle Delikatesse aus Cannero Riviera.

Mehr über die Museen am Lago Maggiore erfährst du in diesem Blogpost.

Lago Maggiore kostenlos: Regionale Feste

Auch regionale Feste sind eine wunderbare Möglichkeit, um kostenlos schöne Erlebnisse zu sammeln. Und glaube mir, in der Gegend rund um den Lago Maggiore wird gerne und viel gefeiert. Es gibt Kamelienfeste, Kastanienfeste, Polentafeste, Schokoladenfeste, Weinfeste und, und, und. Ich habe sogar schon einmal ein Oktoberfest am Lago Maggiore besucht. Um zu wissen, wann ein Fest in der Region stattfindet, solltest du auch wieder die Plakatwände checken oder einfach in den Touristenbüros nachfragen.

Jedes Jahr zur gleichen Zeit findet in Feriolo das Stadtfest Festa dal Böcc statt, nämlich Ende Juli. Neun Tage lang spielen dann am dortigen Strand direkt am See verschiedene Bands, man kann tanzen und für kleines Geld Essen und Getränke kaufen.

Lago Maggiore kostenlos: Schöne Aussichtspunkte

Lago Maggiore kostenlos Bild 6 bearbeitet kleinIch finde, es gibt kaum etwas Besseres als eine schöne Aussicht auf den Lago Maggiore. Um diese Aussicht zu bekommen, kann man entweder auf einen Berg wandern oder mit einer Seilbahn (zum Beispiel in Laveno) für teures Geld einen Berg hochfahren. Oder man sucht sich erhöhte Punkte, von wo aus man die Aussicht genießen kann. Ich habe zum Beispiel schon von mehreren Kirchen aus eine wirklich grandiose Sicht auf den See gehabt. Wie weiter oben im Text erwähnt, zum Beispiel von einem Fenster der Kirche San Carlo in Arona aus, aber auch vom Vorplatz der Chiesa Nuova in Laveno.

Eine gute Möglichkeit für schöne Fotos ist auch die Dachterrasse des Hotels La Palma in Stresa. Dort oben ist eine Bar, aber niemand reißt dir den Kopf ab, wenn du mal kurz hochfährst, um von oben herunterzuschauen.

Lago Maggiore kostenlos: Spiaggia statt Lido

Ein Hotel mit Pool ist nicht immer erschwinglich und auch die zahlreichen Lidos rund um den Lago Maggiore können das Reisebudget schnell schrumpfen lassen. Vor allem, wenn man mit mehreren Personen unterwegs ist. Du weißt nicht, was ein Lido ist? Kein Problem, ich erkläre es dir gerne.

Ein Lido ist ein Strandabschnitt, wo du Eintritt zahlen musst. Meist sind diese Abschnitte etwas gepflegter, haben noch extra Umkleidekabinen und Duschen oder mietbare Liegen und noch eine Bar. Aber ganz ehrlich: Wie blöd ist es, an einen See zu fahren und dann für die Nutzung noch einmal draufzuzahlen? Wenn du im Lago Maggiore schwimmen möchtest, dann kannst du das auch an kostenlosen Strandabschnitten. Diese heißen dann „Spiaggia“.

Meine liebsten Strandabschnitte am Lago Maggiore verrate ich dir in diesem Blogpost.

Lago Maggiore kostenlos: Ein Tipp für Familien

Lago Maggiore kostenlos Bild 7 bearbeitet kleinZum Schluss habe ich noch einen Tipp, der vor allem für Familien mit kleinen Kindern gedacht ist. Wenn die Kleinen auf Pferde stehen, dann besucht unbedingt den Toce Park in Fondotoce. Der Eintritt ist frei. Wenn man allerdings mit Ponys spazieren gehen möchte oder mit einem Quad fahren will, dann kostet das Geld.

Aber alleine schon die Umgebung ist traumhaft schön und vielleicht reicht es den Kindern ja auch schon, die Ponys zu streicheln.

Mehr Tipps für eine Reise zum Lago Maggiore mit Kindern bekommst du in diesem Blogpost.

Jetzt bist du dran: Warst du schon einmal am Lago Maggiore? Wie hat es dir gefallen? Hast du weitere Spartipps oder kennst Sehenswürdigkeiten rund um den See, die man kostenlos besuchen kann?

Lago Maggiore für Einsteiger Bild 4Du möchtest mehr Infos über den Lago Maggiore? Dann wäre mein Reiseführer Lago Maggiore für Einsteiger* vielleicht was für dich. Als Alternative kann ich dir diesen Reiseführer* empfehlen.

Lust bekommen? Hier erhältst du weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore*.

Du suchst ein Hotel am Lago Maggiore? Hier wirst du sicher fündig*.

Auf der Suche nach passender Urlaubslektüre? Dann empfehle ich dir gerne Die Tote am Lago Maggiore* von Bruno Varese.

Weiterlesen: Hier bekommst du einen Überblick über alle meine Lago-Maggiore-Texte. Besonders interessant: Günstig einkaufen am Lago Maggiore.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.