Lago Maggiore für Blumenfreunde: Orte, die du nicht verpassen solltest

Lago Maggiore für Blumenfreunde Aufmacher 1 NEU bearbeitet kleinDu musst gar nicht zur Blumenriviera rund um Sanremo in Ligurien, um eine wahre Blütenpracht zu bestaunen. Es reicht auch eine Reise zum Lago Maggiore. Denn rund um den See warten diverse prachtvolle Orte mit duftenden Blumen auf dich. Wusstest du zum Beispiel, dass Stresa am Lago Maggiore auch den Beinamen „Comune fiorito“ (blühende Gemeinde) trägt? Was der Lago Maggiore für Blumenfreunde so bietet, verrate ich dir gerne.

Den Zusatz „Comune fiorito“ trägt Stresa, weil es am Wettbewerb „Comuni fioriti“ teilgenommen hat, den diverse Länder in Europa mittlerweile austragen, um Orte und Städte noch lebenswerter und für Touristen attraktiver zu machen. 25.000 Gemeinden haben in der Vergangenheit bereits dafür gesorgt, ihr Territorium noch blumiger und bunter zu gestalten.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Aufmacher 2 bearbeitet kleinDie ersten Reisen zum schönsten See der Welt unternahm ich zusammen mit meiner Mutter. Ich mag Blumen wirklich sehr gerne, aber meine Mutter, die liebt Blumen. Deshalb waren diese ersten gemeinsamen Aufenthalte am See für sie auch ein wahres Fest, und zwar für alle Sinne.

Ein Tourismusverband aus der Region (Distretto Turistico dei Laghi, Monti e Valli dell’Ossola) gehört zu den Mitorganisatoren des Blumenwettbewerbs in Italien. Und das sieht man auch an den vielen kleinen Ortschaften rund um den Lago Maggiore. Zwar haben meine Mutter und ich uns noch nicht alle Sehenswürdigkeiten für Blumen-Fans am Lago Maggiore zusammen angeschaut. Aber eine ganze Menge.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Kamelien und Co.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 3 bearbeitet kleinKeine Blume verbinde ich so sehr mit dem Lago Maggiore wie die Kamelie. Sie ist eine Art Symbolblume für die Region und wird auch „Regina del Lago“ („Königin des Sees“) genannt.

Jedes Jahr im Frühling verwandelt sich die Region rund um den Lago Maggiore in eine wahre Blütenpracht. Genau zu dieser Zeit blühen auch die zahlreichen Kamelien in Rosa, Rot oder Weiß.

Immer Ende März rückt vor allem in Cannero Riviera am nördlichen Westufer die Kamelie in den Vordergrund, nämlich auf einer eigenen Kamelienschau. Dort werden nicht nur mehr als 250 verschiedenen Sorten der wunderbaren Blume vorgestellt, auch sonst dreht sich alles um die Symbolblume des Lago Maggiore. Es gibt zum Beispiel Anbau-Workshops, Kunstausstellungen und den Verkauf diverser Kamelien-Produkte. Außerdem werden kleine Exkursionen in Orte der Umgebung angeboten, wo besonders viele oder prächtige Pflanzen zu bewundern sind.

Auch sonst ist Cannero Riviera übrigens ein wunderschöner und vor allem blumiger Ort am Lago Maggiore.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 4 bearbeitet kleinIn Locarno am Nordufer findet im Frühling ebenfalls eine Kamelienmesse statt. Und auch einen ganzen Park voller Kamelien bietet die Stadt im Tessin. Auf 10.000 Quadratmetern wachsen 900 verschiedene Sorten. Ein Spaziergang durch den Park ist ein wahres Fest für die Sinne.

Was Locarno sonst noch bietet, verrate ich dir in diesem Blogpost.

Noch mehr Kamelien kannst du in Gambarogno am nördlichen Ostufer bestaunen. Rund 1000 verschiedene Sorten soll die Kameliensammlung im örtlichen botanischen Garten beherbergen. Und auch die größte Magnoliensammlung der Welt findest du an gleicher Stelle in der 5000-Einwohner-Stadt. Das 20.000 Quadratmeter große Areal bietet außerdem eine Menge Azaleen, Rhododendren und Pfingstrosen.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Der Garten rund um die Villa Taranto

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 5 bearbeitet kleinEinen weiteren wunderbaren botanischen Garten am Lago Maggiore findest du in Pallanza am Westufer des Sees. Villa Taranto heißt das 16 Hektar große Areal, das der Schotte Neil McEacharn 1931 kaufte. Seine Idee: Er wollte einen englischen Garten mitten in Norditalien anlegen, in dem Pflanzen aus aller Welt wachsen können. Doch das Vorhaben war gar nicht so leicht umzusetzen, musste McEacharn doch dafür sorgen, dass sich Pflanzen in einer Region wohlfühlen, die ganz andere Klima- und Bodenverhältnisse bietet als die jeweilige Heimat. Doch das Projekt wurde ein Erfolg. 1940 stellte der Schotte den Park fertig, 1952 machte er ihn für die Öffentlichkeit zugänglich. Damit der botanische Garten auch nach seinem Tod weitergeführt wird, vermachte McEacharn das Areal dem italienischen Staat. Er selbst ruht seit 1964 in einem Mausoleom auf dem Gelände.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 6 bearbeitet kleinMehr als 20.000 verschiedene Pflanzengattungen siehst du bei einem Spaziergang durch den botanischen Garten. Ich war schon unglaublich oft auf dem Areal der Villa Taranto und wirklich immer kannst du zahlreichen Gärtnern bei der Arbeit zuschauen. Die gute Arbeit zahlt sich aus und ist sichtbar. Der Garten ist extrem gut gepflegt und eine absolute Augenweide. Zu jeder Jahreszeit gibt es verschiedene Highlights. Ich liebe zum Beispiel die Villa Taranto im Frühling, weil dann dort ein großes Tulpenfest stattfindet. Über mehrere Wochen kannst du ein wahres Tulpenmeer bewundern. Außerdem blühen im Sommer unzählige Azaleen, Rhododendren und Kamelien.

Auch im Herbst zieht es mich immer mal wieder in den botanischen Garten, denn auch die große Dahlienausstellung kann sich wirklich sehen lassen. Aber ganz ehrlich: Eigentlich bist du zu jeder Jahreszeit in der Villa Taranto richtig, wenn du dich für Blumen und Pflanzen interessierst. Neben den vielen Pflanzen überzeugt der Garten auch mit landschaftsarchitektonischen Glanzpunkten, wie Terrassengärten, Wasserbecken und Teichen.

Mehr über die Villa Taranto erfährst du in diesem Blogpost.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Die Isola Bella

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 7 bearbeitet kleinAuch auf der Isola Bella haben Landschaftsarchitekten und Gärtner ein wahres Kunstwerk geschaffen. Die beliebteste der Borromäischen Inseln vor den Toren von Stresa bietet eine Menge Sehenswürdigkeiten. Natürlich ist der Adelspalast der Familie Borromeo ein Hingucker und die vielen Kunstwerke, die du hinter den Mauern finden kannst, sind unbedingt einen Ausflug wert. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, dann ist mein wahres Highlight auf der Isola Bella immer wieder der paradiesische Garten, den du besichtigen kannst, sobald du die Palastmauern hinter dir gelassen hast.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 8 bearbeitet kleinEs ist zwar mein Job, Dinge mit meinen Worten zu beschreiben, aber auch nach vielen Jahren und unzähligen Besuchen des Gartens der Isola Bella fällt es mir noch schwer diese ungeheure Schönheit in passenden Worten wiederzugeben. Man muss den Garten einfach mal selber erlebt haben, wenn man am Lago Maggiore gewesen ist. Manchmal bilde ich mir sogar ein, dass meine Augen mir den Garten nur gefiltert wiedergeben, weil sie so viel Schönheit gar nicht verarbeiten können.

Die markanten pyramidenartig angelegten Terrassen der Isola Bella sind eine Art Wahrzeichen der Inseln und du siehst sie bereits vom Festland aus. Näherst du dich mit dem Schiff der Insel, erkennst du erst die vielen liebevollen Details und Bepflanzungen. Genieße deinen Spaziergang zwischen Palmen, Zitronenbäumen, Seerosen, Rhododendren und einer ganzen Menge weiterer Pflanzen. Mittendrin stolzieren weiße Pfauen und zeigen hin und wieder ihr prächtiges Federkleid.

Mehr über die Isola Bella habe ich in diesem Blogpost aufgeschrieben.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Die Isola Madre

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 9 bearbeitet kleinEin Potpourri aus Farben und Düften erwartet dich auf der wunderbaren Isola Madre. Die größte der drei für Touristen zugänglichen Borromäischen Inseln gehört zwar offiziell zur Gemeinde Stresa, liegt aber näher an Pallanza. Das ist vielleicht nicht unwichtig zu wissen, wenn du deine Anreise planst.

Schon wenn du mit dem Schiff die Insel ansteuerst, kommst du aus dem Staunen nicht mehr heraus. Mich erinnert das Eiland immer an die „Insel der Freude“ aus dem Film „Asterix erobert Rom“ – obwohl, auch die Isola Bella tut dies. Beide Inseln sind ein wahres Paradies. Vom Schiff aus siehst du bereits üppige Drillingsblumen und Orangenbäume und – zumindest ich – freue mich bei diesem Anblick jedes Mal noch ein kleines bisschen mehr auf den Augenblick, wenn ich endlich aus dem Boot aussteige und eintreten darf in das wunderbare Blütenmeer.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 10 bearbeitet kleinDie Isola Madre ist eine Insel, die du wirklich mit allen Sinnen wahrnehmen kannst, denn inmitten der prächtigen Kamelien, der Bananenbäume, der Azaleenbüsche, des Blauregens und der ganzen anderen tropischen Pflanzen duftet es so unglaublich gut, dass man den Moment am liebsten für immer abspeichern würde. Diesen Duft habe ich an keinem anderen Ort dieser Welt je wahrgenommen.

Was es noch alles auf der Isola Madre zu entdecken gibt, kannst du in diesem Text nachlesen.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Die Brissago-Inseln

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 11 bearbeitet kleinZwar gibt es in Gänze zwei Brissago-Inseln, allerdings ist lediglich die Isola Grande für Besucher zugänglich. Doch das ist kein Grund, um traurig zu sein. Ganz im Gegenteil. Die Isola Grande bietet eine extrem hohe Dichte an Schönheit. Da vergisst man schnell, dass es daneben noch eine Insel gibt, die nicht zu besuchen ist.

Wie die anderen in diesem Text vorgestellten Inseln auch ist die gesamte Isola Grande im Grunde ein riesiger botanischer Garten. 2000 verschiedene Pflanzenarten kannst du hier bestaunen. Auch sie kommen aus ganz unterschiedlichen Teilen der Welt.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 12 bearbeitet kleinIm Gegensatz zu den anderen vorgestellten Inseln ging es bei meinen bisherigen Besuchen auf der Isola Grande immer beschaulich und ruhig zu. Das war auch gut so, denn so konnte ich die einzigartige Atmosphäre besser wahrnehmen. Spaziere also auch du durch den Bambuswald, genieße die vielen für die Region typischen Blumen oder relaxe an den vielen verlassenen Buchten.

Noch mehr Infos über die Brissago-Inseln bekommst du hier.

Lago Maggiore für Blumenfreunde: Und sonst?

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 13 bearbeitet kleinEin weiterer Tipp, den ich dir unbedingt geben möchte, ist ein Besuch der Villa Pallavicino. Das 18 Hektar große Areal am südlichen Ortsrand von Stresa ist eine Mischung aus Zoo und Park. Auch hier kannst du Pflanzen aus aller Welt bewundern, unter anderem japanische Heide oder riesige Mammutbäume.

Dazu kommen diverse akkurat gepflegte Flächen mit bunten Blumen, die stellenweise wirken, als gehörten sie zu einem Schlossgarten. Die dort angestellten Gärtner machen wirklich einen großartigen Job und es macht großen Spaß, sich in dem Park eine kleine Auszeit zu gönnen.

Mehr über die Villa Pallavicino kannst du in diesem Blogpost nachlesen.

Lago Maggiore für Blumenfreunde Bild 14 bearbeitet kleinDu musst übrigens gar nicht immer weite Wege zurücklegen oder Eintritt zahlen, um wunderschöne Blütenpracht am Lago Maggiore zu genießen. Ich schaue mir zum Beispiel auch gerne die Gärten der Grand Hotels an. Die meisten Luxus-Hotels sind auch für Nicht-Hotel-Gäste zugänglich und wirklich ganz wunderbare Orte, wenn du auf Blumenkunst stehst.

Und auch die vielen Uferpromenaden am Lago Maggiore sind natürlich ein wahres Paradies für Blumenfreunde und bieten eine Menge Schönes für die Augen, wie Oleanderbüsche, Rhododendren oder herrlich duftende Rosen.

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal am Lago Maggiore gewesen? Wie hat es dir am See gefallen? Bist du vielleicht sogar wegen der schönen Blütenpracht am Lago Maggiore gewesen? Hast du einen Lieblingsplatz für Blumenfreunde am See? Oder fallen dir vielleicht sogar weitere Orte am Lago Maggiore ein, die man sich als Blumen-Fan nicht entgehen lassen sollte? 

Lago Maggiore für Einsteiger Bild 4Du möchtest mehr Infos über den Lago Maggiore? Dann wäre mein Reiseführer Lago Maggiore für Einsteiger* vielleicht was für dich. Als Alternative kann ich dir diesen Reiseführer* empfehlen.

Lust bekommen? Hier erhältst du weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore*.

Du suchst ein Hotel am Lago Maggiore? Hier wirst du sicher fündig*.

Auf der Suche nach passender Urlaubslektüre? Dann empfehle ich dir gerne Die Tote am Lago Maggiore* von Bruno Varese.

Weiterlesen: Hier bekommst du einen Überblick über alle meine Lago-Maggiore-Texte.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

2 Kommentare zu “Lago Maggiore für Blumenfreunde: Orte, die du nicht verpassen solltest

  1. Kemna

    Hallo,

    wir haben das Buch bei unserer Reise an den Lago Maggiore ständig dabei gehabt und können nur sagen,das es der beste Reiseführer ist,den wir je hatten.
    Die Tipps waren super und anhand der Beschreibungen konnten wir uns prima orientieren.
    Ein entspannter und wunderschöner Urlaub auch aufgrund des Buches.

    1. Christine Autor des Beitrags

      Hallo Kemna,

      vielen Dank für die lieben Worte. Es freut mich unglaublich, dass das Buch so gut angekommen ist und meine Tipps, die ich nun seit Jahren sammle und gerne weitergebe, den Urlaub noch ein Stück besser gemacht haben.

      Viele Grüße und eine schöne Woche!
      Christine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.