Geld sparen am Lago Maggiore: Low Budget Tipps für Stresa und Co.

Stammleser meiner Seite wissen, dass ich mein Herz an den italienischen Teil des Lago Maggiore verloren habe. Doch ein längerer Urlaub in der Region kann unter Umständen ganz schön ins Geld gehen.

Einige meiner Leser, die nicht viel Budget fürs Reisen haben, aber dennoch einen schönen Urlaub verleben wollen, haben mich gefragt, ob ich denn nicht ein paar Tipps hätte, wie man am Lago Maggiore Geld sparen kann. Die ultimativen Spar-Tipps wie ich sie bereits für London veröffentlicht habe, kann ich leider nicht aus dem Hut zaubern. Einige Möglichkeiten, Geld am Lago Maggiore zu sparen, gibt’s aber dennoch.

Geld sparen am Lago Maggiore: See statt Pool

Der erste Tipp liegt eigentlich auf der Hand. Besonders, wenn du in den Sommermonaten am See bist, kannst du darin wunderbar baden. Du benötigst also kein teures Hotel mit Pool (die es zahlreich am See gibt und die ohne Frage auch oft wunderschön sind). Auch Schwimmbäder, wo der Eintritt oft bei 6 Euro aufwärts liegt, kannst du getrost links liegen lassen.

Geld sparen am Lago Maggiore: Markt statt Boutique

In vielen Städten am See gibt’s kleine Boutiquen mit wirklich schicker Kleidung. Aber diese Kleidung kostet auch dementsprechend, wenn nicht gerade “Saldi” ist. Ich empfehle dir, dich auch mal auf den Märkten am See umzuschauen, denn davon gibt’s einige. Ich habe nicht damit gerechnet, aber ich habe dort schon tolle hochwertige Kleidung bekommen. Meine Mutter hat mal sogar eine Jacke mit hohem Seidenanteil für 12 Euro gekauft. Ein fast identisches Teil hing in einer Boutique in Stresa für rund 100 Euro.

Geld sparen am Lago Maggiore: Bus statt Schiff

Als ich die ersten Male ohne Auto am Lago Maggiore war, habe ich fast alle meine Ausflüge mit dem Schiff unternommen. Das kann richtig ins Geld gehen. Mitterweile fahre ich gerne und oft Bus und spare damit ordentlich Geld. Das übrigens auch, wenn ich mit dem Auto am See bin, weil ich mir dann unter Umständen anfallende Parkgebühren spare.

Wenn du zum Beispiel von Stresa nach Intra möchtest, kostet das derzeit mit dem Schiff hin und zurück rund 13 Euro. Für den gleichen Weg zahle ich mit dem Bus derzeit um die 6 Euro. Ist schon ein kleiner Unterschied, oder? Gut, ich weiß, manche Ausflüge, zum Beispiel zur Isola Bella oder Isola dei Pescatori, gehen nur mit dem Schiff. Aber diese Ausflüge meine ich ja auch nicht. Es geht um kleine Fahrten an Orte an der Uferpromenade. Du musst übrigens keine Angst vor den Busfahrten haben, weil du eventuell nicht Italienisch sprechen kannst. Die meisten Busfahrer können sehr gut Englisch, viele sogar Deutsch. Generell sind die Menschen in Italien, die oft mit Touristen zu tun haben, sehr hilfsbereit.

Geld sparen am Lago Maggiore: Supermarkt statt Gelateria

Eis ist in Italien einfach ein Muss, oder? Zwei Kugeln Eis in einer Gelateria kosten in Stresa um die 2,50 Euro. Hin und wieder ersetze ich einen Eisdielenbesuch durch einen Besuch im Supermarkt. Warum? In den allermeisten Märkten am See gibt’s kleine Becher Eis, die locker für ein bis zwei Leute reichen. In Stresa zahle ich zum Beispiel 1,50 Euro für einen Becher, von dem zwei Personen was haben. Geschmacklich gibt es tatsächlich kaum einen Unterschied. Nur Löffel solltest du dann auch in der Tasche haben. Immer würde ich den Eisdielenbesuch allerdings nicht durch den Supermarktbesuch ersetzen.

Geld sparen am Lago Maggiore: Vorsicht bei der Supermarkt-Wahl

Apropos Supermarkt: Als ich zum ersten Mal einen italienischen Supermarkt betreten habe und die Preise von einigen Produkten gesehen habe, traute ich meinen Augen kaum. Mir war klar, dass Lebensmittel in Italien teurer sind als in Deutschland, aber nicht, dass sie so teuer sind. Nun muss ich dazu sagen, dass mein erster Supermarkt-Besuch in Stresa mitten im Ort war. Ein Auto hatte ich nicht dabei und war quasi auf diesen Laden angewiesen. Und das war und ist das Problem. Dieser Fakt wird nämlich gerne ausgenutzt, was sich teilweise in horrenden Preisen niederschlagen kann. Hast du ein Auto dabei und musst regelmäßig einkaufen, weil du eine Ferienwohnung gemietet hast, empfehle ich dir, “außerhalb” zum Einkaufen zu fahren. Wenn ich in Stresa bin, fahre ich meist nach Penny Markt in Gravellona Toce. Musst du viele Besorgungen machen, lohnt sich definitiv die Fahrt nach Pallanza zum Lidl (günstiger kannst du in der Region nicht einkaufen).

Geld sparen am Lago Maggiore: Auto statt Seilbahn

Was habe ich mich nach meinem ersten Besuch im Giardino Alpinia Botanico di Mottarone geärgert. Warum? Ich, von Platzangst geplagt, bin mit der kleinen Seilbahn hochgefahren. Stolze 13,50 Euro haben mich Hin- und Rückfahrt gekostet. Erst nach meiner Rückkehr erfuhr ich, dass ich auch bequem mit dem Auto hätte anreisen können.

Geld sparen am Lago Maggiore: Primo statt Menü

Ein italienisches Menü besteht aus einer Vorspeise, einem Primo, zum Beispiel Risotto, Pizza oder Pasta, einem Secondo (Fisch- oder Fleischgericht), einem Dessert und eventuell noch einem Espresso. Das klingt nicht nur viel, das ist auch viel. Keine Ahnung, wo die Italiener das ganze Essen lassen. Und diese Masse an Essen kostet natürlich auch Geld. In Stresa bekommst du die günstigsten Menüs ab 39 Euro. Dazu kommen Getränke und oft Coperto. Da ist man für ein Abendessen zu Zweit mal schnell um die 100 Euro los. Das muss aber nicht sein. In den Orten am See haben sich die Restaurants darauf eingestellt, dass die Urlauber nicht so viel essen möchten oder können. Es ist also völlig in Ordnung und schonend für den Geldbeutel, wenn man zum Beispiel nur ein Primo bestellt.

Geld sparen am Lago Maggiore: Weiß statt Blau

Ich sitze gerne in Stresa auf einer bestimmten Bank und beobachte die Leute. Immer mal wieder werde ich von Urlaubern angesprochen, weil sie nicht wissen, wie das mit dem Parken funktioniert. Doch es ist ganz einfach: Ist dein Parkplatz blau umrandet, dann musst du zahlen. In Stresa zahlst du derzeit 1,80 Euro die Stunde bzw. 14 Euro am Tag. Hast du einen Parkplatz gefunden, der weiß umrandet ist, dann beglückwünsche ich dich. Dann ist das Parken nämlich kostenlos. Mit ein bisschen Geduld habe ich bisher immer einen weiß umrandeten Parkplatz gefunden. Es lohnt sich, 200 bis 300 Meter vom See wegzufahren, da ist die Parkplatzsituation meist viel entspannter und du triffst häufiger auf weiße Ränder.

Geld sparen am Lago Maggiore: Kirche und Straße statt Stresa-Festival

In den Sommermonaten findet in Stresa und Umgebung ein berühmtes Festival der klassischen Musik, das Stresa-Festival, statt. Auch da kannst du Glück haben und teilweise schon Tickets ab 5 Euro ergattern. Ich habe mir kürzlich erst im Regina Palace Hotel zwei Veranstaltungen angeschaut. Gänzlich kostenlosen Musikgenuss erhältst du, wenn du mal ein bisschen deine Augen offen hältst. Zwischen Juli und September finden fast täglich gute Straßenmusiker den Weg in die Gassen der Stadt. Und auch in der Kirche “Parrocchia Arcipreturale dei SS. Ambrogio e Theodulo” direkt an der Uferstraße finden regelmäßig Gratis-Konzerte statt.

Geld sparen am Lago Maggiore: To go statt Café

Die meisten Italiener setzen sich nicht hin, wenn sie ein Kaffeegetränk genießen. Und am Lago Maggiore kannst du in den meisten Cafés dein Getränk “To go” bestellen und sparst damit Geld. Einen Cappuccino bekomme ich so schon ab 1,50 Euro statt ab 2,50 Euro. Und Sitzgelegenheiten gibt’s in Stresa genug. So kann ich mein Getränk dennoch am See sitzend genießen, zahle aber weniger.

Diese Tipps sind lediglich Vorschläge, um ein paar Euros einzusparen. Denn schließlich ist deine Zeit am Lago Maggiore immer noch Urlaub, und da gönnt man sich ja auch mal was, oder?

Lust bekommen? Hier erhaltet ihr weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore.*

Du suchst ein Hotel am Lago Maggiore? Hier wirst du sicher fündig.*

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen