Stresa Festival am Lago Maggiore: Klassische Musik in malerischer Kulisse

Wenn du im Sommer am Lago Maggiore bist, wirst du die vielen Plakate sicher auch schon gesehen haben, auf denen das Stresa Festival angekündigt wird. Was du auf dem Stresa Festival erleben kannst und wann es stattfindet, erfährst du in diesem Blogpost.

Ich kann mich noch gut an meine erste Reise zum Lago Maggiore erinnern. Stresa war der erste Ort, den ich kennenlernte und er begeisterte mich sofort. Denn der Ort mit den vielen Liberty-Hotels an der Uferpromenade strahlt ein ganz besonderes Flair aus. Eine Sache fiel mir schon bei meinem ersten Besuch direkt auf: Zahlreiche Plakate bewarben etwas, das sich Stresa Festival nannte. Ich war von Anfang an neugierig, aber tatsächlich ergab sich ein Besuch beim Festival selbst erst drei Jahre später.

Stresa Festival: Was ist das?

Das Stresa Festival ist ein Festival für klassische Musik, das 1961 von dem Anwalt Italo Trentinaglia de Daverio ins Leben gerufen wurde. Der Anwalt war allerdings gar kein Stresianer, sondern Venezianer. Doch seine Familie besaß schon lange eine Villa im schönen Stresa. Wie ich, war auch der Anwalt verzaubert von Stresa und dem ganz besonderen Flair dieses wunderbaren kleinen Städtchens. Er überlegte sich, diesem Ort ein Musik-Festival zu schenken. Doch wie kommt ein Anwalt auf so eine Idee?

Ganz einfach: Der Vater von Trentinaglia war Generaldirektor des berühmten Teatro alla Scala in Mailand, Generaldirektor des ebenso berühmten Teatro La Fenice in Venedig und Komponist. Die Liebe zu klassischer Musik wurde Italo Trentinaglia de Daverio also quasi in die Wiege gelegt.

Stresa Festival: Berühmte Künstler am Lago Maggiore

Am 27. August 1962 fand das erste Konzert des Stresa Festivals statt. Damals hieß es aber noch nicht so. Lange Zeit sprach man immer von den Musikwochen in Stresa, die immer im Juli und September stattfinden. Mittlerweile haben viele berühmte Persönlichkeiten auf den Bühnen des Festivals gestanden. Doch nicht nur große Namen treten beim Festival auf. Oft stehen auch aufstrebende junge Musiker auf der Bühne, die zuvor internationale Musikwettbewerbe gewonnen haben. Häufig ist das Stresa Festival für sie ein wichtiges Sprungbrett in ihrer Karriere. Beispiele für diese Musiker sind Garick Ohlsson, Jeffrey Swann, Christoph Eschenbach, Michele Campanella und Murray Perahia.

Zu den berühmtesten Künstlern, die beim Stresa Festival auftraten, zählen Alexis Weissenberg, Arthur Rubinstein, Arturo Benedetti Michelangeli, Nathan Milstein, David Oistrakh, Juri Bashmet, Mstislav Rostropovich, Maurice André und Andres Segovia. Dazu treten auch häufig Gast-Orchester dort auf. Beispiele sind das London Philharmonic Orchestra, das Los Angeles Philharmonic Orchestra, das Orchester von Sankt Petersburg oder die Staatskapelle Dresden.

Stresa Festival: Die Spielorte

Ursprünglich war lediglich Stresa Spielort der Konzerte, zum Beispiel die malerische Wandteppichhalle im Borromeo-Palast auf der Isola Bella, die Gärten der zauberhaften Isola Madre oder der Konferenzsaal von Stresa. Mittlerweile finden Konzerte in der gesamten Region rund um den Lago Maggiore statt. Spielorte sind zum Beispiel die Burg in Angera, die Eremitage Santa Caterina del Sasso oder das Teatro Il Maggio in Intra. Selbst am Ortasee oder in Villadossola (rund 40 Kilometer von Stresa entfernt) können Spielorte liegen. Die Idee ist es, beim Festival historische Orte mit Kunst und Kultur zu verbinden.

Stresa Festival: Mein erster Besuch

Ich habe bisher zwei Veranstaltungen des Stresa Festivals besucht. Beide fanden im wunderschönen Grand Hotel Regina Palace in Stresa statt. Kaum zu glauben, bei meinem ersten Besuch kostete die Eintrittskarte gerade einmal 10 Euro. Aber das ist die Ausnahme, normalerweise sind die Karten deutlich teurer.

Die Veranstaltung, die ich mir ausgesucht hatte, hieß “Da Nina a Lucia, la pazzia all’opera”. Sechs Gesangsschülerinnen (Sopranistinnen) gaben ihr Können zum Besten. Eigentlich mag ich es ja lieber, wenn Männer singen, weil viele Frauen gleich immer so Kreischen. Aber die sechs Talente waren sogar richtig gut. Vor allem war es interessant zu sehen, wie aufgeregt die jungen Sängerinnen waren und wie erleichtert sie teilweise waren, nachdem alles gut geklappt hatte.

Stresa Festival: Mein zweiter Besuch

An die zweite Veranstaltung habe ich leider eher weniger gute Erinnerungen. Ich war mir nämlich zwischenzeitlich wirklich sicher, dass der Mensch auf der Bühne Hape Kerkeling ist und alle im Raum nur veräppelt: Warum? Der Pianist Emanuele Ferrari setzte sich ans Klavier, spielte ein paar Noten, hörte jedesmal nach wenigen Sekunden auf und begann dann einen Redeschwall, der immer mehrere Minuten dauerte. Dumm nur: Ein Großteil des Publikums verstand ihn nicht. Auch ich mit meinen – damals noch – seeeehhhhr geringen Italienisch-Kenntnissen hatte große Mühe, überhaupt mal einen Halbsatz zu verstehen. Diesen Quatsch zog er fast zwei Stunden durch. Am Ende des Abends hatte der Herr nicht ein einziges Mal ein Lied durchgespielt. Das hat mich wirklich wahnsinnig gemacht. Ich habe ja schon viel Quatsch auf Theater- und Konzertbühnen gesehen, aber das war echt der größte Mist. Zum Glück kostete der Spaß nur 5 Euro. Und da war noch jeder Euro zu viel …

Du siehst schon, es ist immer Glücks- und Geschmackssache, was du beim Stresa Festival zu sehen und hören bekommst. Dennoch empfehle ich dir, einfach mal eine Veranstaltung zu besuchen, wenn es sich ergibt. Oft lohnt es sich schon aufgrund der malerischen Kulissen.

Weitere Infos bekommst du hier: http://www.stresafestival.eu/?lang=en

Jetzt bist du dran: Hast du schon einmal vom Stresa Festival gehört? Warst du vielleicht sogar mal da? Wie hat es dir gefallen? Oder magst du klassische Musik ohnehin nicht? Was für ein Festival würdest du dir am Lago Maggiore wünschen?

Lust bekommen? Hier erhältst du weitere Inspiration für Ausflüge am Lago Maggiore.*

Du suchst ein Hotel am Lago Maggiore? Hier wirst du sicher fündig.*

Auf der Suche nach passender Urlaubslektüre? Dann empfehle ich dir gerne Die Tote am Lago Maggiore* von Bruno Varese.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen