Boltenhagen an der Ostsee: Fast zu schön, um wahr zu sein

Boltenhagen an der Ostsee Aufmacher 2 bearbeitet klein NEUDie deutsche Ostseeküste ist so voller schöner Orte, dass man den Wald manchmal vor lauter Bäumen nicht sieht. Ich habe schon eine Menge Ostseeheilbäder besucht und in mein Herz geschlossen. Besonders positiv überrascht hat mich vor einigen Jahren Boltenhagen, das ich eigentlich nur zufällig entdeckte.

Schon seit meiner frühesten Kindheit fahre ich regelmäßig an die Ostsee. An kaum einem anderen Ort habe ich bisher häufiger Urlaub gemacht. Ostsee, das ist für mich allerdings immer ein Synonym für die Lübecker Bucht. Dort fahre ich schon weit mehr als 25 Jahre hin und dort fühle ich mich sehr wohl. Travemünde ist sogar schon eine Art zweite Heimat für mich geworden. Aber tatsächlich vergeht für mich kein Aufenthalt an der Küste Schleswig-Holsteins ohne einen Ausflug nach Mecklenburg-Vorpommern.

Das Bundesland im Osten Deutschlands bietet nämlich zahlreiche wunderschöne Orte, um direkt am Meer zu urlauben. Mehr als 1700 Kilometer Küstenlänge soll das Bundesland bieten. Andere Quellen schreiben von 1470 Kilometern. Wie dem auch sei, ich denke, wir sind uns in jedem Fall einig, dass das ganz schön viel ist. An diesen vielen Kilometern findet man sicher diverse Perlen, deren Besuch sich besonders lohnt. Ein Ort, der mich bereits bei meiner Premiere begeisterte, ist Boltenhagen.

Boltenhagen an der Ostsee: Lage und Anreise

Eigentlich war alles ganz anders geplant. So ist das ja oft auf Reisen. Ich war mit meinen Eltern vor einigen Jahren mal wieder zusammen in Travemünde und wir machten von dort aus einen Ausflug nach Wismar. Das hatten wir schon oft gemacht. Doch es war gerade einmal früher Nachmittag, als wir uns wieder auf den Weg zurück nach Schleswig-Holstein machen wollten. Da wir keine Lust auf den Weg über die Autobahn hatten, fuhren wir über Land zurück zur Ferienwohnung und nahmen uns vor, noch an einem Seebad anzuhalten. Dass wir mit Boltenhagen ausgerechnet das zweitälteste Seebad Mecklenburg-Vorpommerns wählten, war kompletter Zufall.

Boltenhagen an der Ostsee Bild 3 bearbeitet klein NEUBoltenhagen liegt eine circa 25 Kilometer lange Autofahrt von Wismar im Südosten und eine 45 Kilometer lange Fahrt von Lübeck im Südwesten entfernt. Mit dem Auto erreichst du das Ostseebad am schnellsten über die Autobahn A20. Nehme die Ausfahrt „Grevesmühlen/Boltenhagen“. Von dort aus sind es noch einmal circa 25 Kilometer bis zum Meer. Es führen aber von Wismar oder Lübeck aus auch Landstraßen in das Örtchen.

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ein wenig umständlicher, aber nicht unmöglich. Kommst du aus Hamburg oder Lübeck, dann nimmst du den Zug bis Grevesmühlen. Ab da musst du mit dem Bus Richtung Tarnewitz bis nach Boltenhagen fahren. Wenn du aus Berlin kommst, dann nimmst du den Zug nach Wismar und fährst ab dort mit dem Bus weiter (ebenfalls Richtung Tarnewitz).

Boltenhagen an der Ostsee: Die besten Sehenswürdigkeiten

Mit rund 2500 Einwohnern ist Boltenhagen nicht besonders groß. Doch die Gemeinde, die nach Heiligendamm und Travemünde das dritte Seebad Deutschlands war, bietet so einiges.

Natürlich steuern die meisten Menschen Boltenhagen an, weil sie eine schöne Zeit am Meer verbringen möchten. Und das ist dort auch extrem gut möglich. Fast fünf Kilometer ist der feine wie gepflegte Sandstrand von Boltenhagen lang und bietet auch FKK-Abschnitte und Hundestrände. Dortiger Hingucker ist die 290 Meter lange Seebrücke. Sie gilt ein Stück weit als Wahrzeichen der Stadt und ermöglicht wunderbare Ausblicke auf die Ostsee.

Boltenhagen an der Ostsee Bild 4 bearbeitet kleinTatsächlich hat mich aber nicht der Strand in Boltenhagen bei meinem ersten Besuch in dem Städtchen überrascht, sondern der wunderbare Ortskern. Dass ich in dem Ostseebad auf einen Strand treffen würde, das war mir ja klar. Aber es war mir nicht bewusst, was für einen entzückenden Ortskern ich sehen würde.

Boltenhagen bietet seinen Besuchern gleich zwei Promenaden. Sie verlaufen parallel durch den Küstenschutzwald. Drei Kilometer lang und vier Meter breit ist die Strandpromenade, die an sich schon hübsch ist. Aber eine wahre Augenweide ist die autofreie Mittelpromenade. Dort findest du nämlich allerlei Restaurants, Cafés, Geschäfte und vor allem historische Villen. Besonders angetan hat es mir die Häuserzeile, die du hier auf dem Foto ganz oben im Text sehen kannst. Für mich ist sie das wahre Wahrzeichen von Boltenhagen.

Sehenswert sind in Boltenhagen übrigens auch der Kurpark, in dem vor allem im Sommer diverse Veranstaltungen unter freiem Himmel realisiert werden, und das Kurhaus, das noch gar nicht so alt ist. Es stammt erst aus dem Jahr 2000, sieht aber ähnlich aus, wie die historischen Gebäude auf der Mittelpromenade. An der Stelle, wo es zu finden ist, stand einst das erste Hotel Boltenhagens. Heute befindet sich im Haus im Erdgeschoss die Touristeninfo von Boltenhagen.

Boltenhagen an der Ostsee: Und sonst?

Auch fernab des Ortskerns bietet Boltenhagen eine Menge Sehenswertes. Nicht entgehen lassen solltest du dir zum Beispiel die wunderbare Steilküste. Mit ihrer Höhe von 35 Metern ist sie nach dem Kreidefelsen von Rügen die zweithöchste Steilküste von ganz Mecklenburg-Vorpommern. Hättest du das gewusst? Bei gutem Wetter hast du von oben fantastische Ausblicke, unter anderem sogar bis nach Fehmarn.

Übrigens: Eine traumhaft schöne Steilküste findest du außerdem zwischen Lübeck und Timmendorfer Strand.

Boltenhagen an der Ostsee Bild 7 bearbeitet kleinIm Stadtteil Tarnewitz entstand 2008 die YachtWelt Weiße Wiek. Wenn du nun glaubst, dass dieser Teil von Boltenhagen nur interessant für Segler ist, dann liegst du falsch. Klar, in dem Yachthafen sind 350 Liegeplätze für Boote bis zu 60 Metern Länge. Doch im Hafenviertel existieren eine Menge Unterkünfte, Möglichkeiten für Wassersport und Fischrestaurants. Außerdem kannst du von dem Viertel aus wunderbare Ausflugsfahrten mit Schiffen unternehmen. Wie wäre es also mit einem Abstecher zur Seehundsandbank oder einem Ausflug mit dem Fischkutter Uschi?

Keine sechs Kilometer vom Ortskern Boltenhagens entfernt in Klütz befindet sich das Schloss Bothmer. Der größten zusammenhängenden Barockanlage Mecklenburg-Vorpommerns solltest du unbedingt mal einen Besuch abstatten, wenn du ohnehin in der Nähe bist. Alleine der Schlossgarten mit seiner Orangerie ist malerisch.

Ein kompletter Kontrast zum Schloss ist das Steinzeitdorf Kussow, das ungefähr 15 Autominuten von Boltenhagen entfernt zu finden ist. Ein Ausflug zum Freilichtmuseum ist vor allem für Familien interessant. Denn das Steinzeitdorf präsentiert sich als Museum zum Anfassen. Hier kann man selber weben, töpfern und mehr und bekommt einen authentischen Eindruck, wie das Leben vor 5000 Jahren gewesen sein könnte.

Boltenhagen an der Ostsee: Ausflugsziele in der Nähe  

Ich habe weiter oben im Text schon einmal erwähnt, dass ich vor meinem ersten Besuch in Boltenhagen gerade Wismar angeschaut hatte. Einen Ausflug in die schöne Hansestadt möchte ich dir deshalb unbedingt ans Herz legen, wenn du vielleicht mal für eine längere Zeit in Boltenhagen bist. Vor allem die Altstadt mit ihren engen Gassen und historischen Häusern begeistert mich immer wieder. Auch das Hafenviertel solltest du dir in Wismar unbedingt anschauen. Dort kannst du – unter anderem – fangfrischen Fisch direkt vom Kutter erstehen.

Boltenhagen an der Ostsee Bild 6 bearbeitet kleinNahe der Wismarer Bucht und ungefähr eine Dreiviertelstunde mit dem Auto von Boltenhagen entfernt liegt die Insel Poel. Sie bietet vor allem viel Natur und ganz viele Strandabschnitte und Häfen, wo du es dir gut gehen lassen kannst.

Wenn dir das Schloss Bothmer gefallen hat, dann wäre auch ein Ausflug in die Landeshauptstadt Schwerin sicher eine gute Idee für dich. Denn in der Landeshauptstadt, die gut 50 Kilometer mit dem Auto von Boltenhagen entfernt liegt, findest du mit dem Schweriner Schloss ein wirklich malerisches Gebäude. Vor allem die Gärten solltest du dir genau anschauen. Die Gartenanlagen sind nämlich für die Bundesgartenschau 2009 neu angelegt beziehungsweise rekonstruiert worden. Auch ein Bummel durch die Altstadt von Schwerin mit ihren Museen und zahlreichen Einkaufmöglichkeiten ist ein Muss, wenn du einmal dort bist.

Vielleicht möchtest du es bei deinem Aufenthalt in Boltenhagen ja genau andersrum machen als ich und von Mecklenburg-Vorpommern aus mal nach Schleswig-Holstein rüberfahren. Von Boltenhagen sind es zum Beispiel nur ungefähr 30 Minuten mit dem Auto bis nach Travemünde. Der schönste Stadtteil Lübecks begeistert mich immer wieder. Oder aber du besuchst einfach die Altstadt von Lübeck. Ein leckeres Stück Marzipantorte und ein Besuch im Marzipanmuseum kann ich jeder süßen Zunge nur ans Herz legen.

Weitere schöne Orte an der Lübecker Bucht stelle ich dir in diesem Blogpost vor.

Boltenhagen an der Ostsee: Mein Fazit  

Ich denke, ich übertreibe nicht, wenn ich in der Überschrift meines Textes verspreche, dass Boltenhagen fast zu schön ist, um wahr zu sein. Als Ausflugsziel ist es perfekt, aber nicht nur als das. Auch einen ganzen Urlaub in dem Ostseebad könnte ich mir sehr gut vorstellen. Denn Boltenhagen hat einen ganz wunderbaren Eindruck bei mir hinterlassen, weil das Ostseeheilbad alles bietet, was ich mir von einem Örtchen am Meer erhoffe.

Boltenhagen an der Ostsee Bild 5 bearbeitet kleinDie Stadt ist einerseits bodenständig und charmant, doch auf der anderen Seite herrscht dort durch die schöne Bäderarchitektur und die Flaniermeilen eine ganz besondere Atmosphäre, es wirkt fast schon ein wenig mondän. Es ist schwer zu beschreiben. Dieser Mix aus Bodenständigkeit beziehungsweise Authentizität und des doch irgendwie Feinem hat mir unglaublich gut gefallen.

So sehr ich die schönen Orte an der Lübecker Bucht, wie Timmendorfer Strand, Scharbeutz oder Travemünde liebe, in den vergangenen Jahren sind die Seebäder in Schleswig-Holstein ein Stück weit gesichtsloser und austauschbarer geworden, weil sich Restaurantketten wie „GOSCH“ wie Unkraut ausbreiten. Bei meinen bisherigen Besuchen in Boltenhagen gab es die großen Ketten zum Glück noch nicht. Ich hoffe sehr, dass sich dies bisher auch nicht geändert hat.

Vielmehr habe ich diverse inhabergeführte Cafés und Restaurants vorgefunden, was mir extrem gut gefallen hat. Ein Café hat mich sogar so überzeugt, dass ich es an dieser Stelle unbedingt noch erwähnen möchte.

Solltest du mal in Boltenhagen sein, dann kehre unbedingt ins Café Lindquist (Strandpromenade 36 a) ein. Die Besitzerin ist Finnin und verkauft eine Menge Leckereien, die sie nach Familienrezept zubereitet. Probiere unbedingt den Lakritzkuchen. Ich träume manchmal noch heute von einem Stück dieser außergewöhnlichen Leckerei.

Jetzt bist du dran: Bist du schon einmal in Boltenhagen gewesen? Wie hat dir das Ostseebad in Mecklenburg-Vorpommern gefallen? Hast du weitere Tipps in und um Boltenhagen herum für mich? Kannst du mir vielleicht sogar Restaurants in dem Örtchen empfehlen?

Du möchtest mehr Tipps für Boltenhagen und die Umgebung? Dieser Reiseführer* liefert sie dir. 

Du suchst ein Hotel in Boltenhagen? Hier wirst du sicher fündig*.

Weiterlesen: Gerne verrate ich dir meine liebsten Urlaubsregionen in Deutschland und tolle Second Citys.

* = Affiliate-Link/Werbung: Wenn du über diese Links etwas kaufst, bekomme ich eine kleine Provision. Du hast dadurch keinerlei Nachteile und es entstehen für dich keine zusätzlichen Kosten. Ich empfehle nur Produkte, von denen ich selbst überzeugt bin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.